DGAP-Adhoc: TTL Information Technology AG: TTL AG begibt Wandelanleihe gegen Sachleistung zum Ausbau ihrer mittelbaren Beteiligung an der GEG German Estate Group

Nachricht vom 13.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: TTL Information Technology AG / Schlagwort(e): Anleihe

TTL Information Technology AG: TTL AG begibt Wandelanleihe gegen Sachleistung zum Ausbau ihrer mittelbaren Beteiligung an der GEG German Estate Group
13.12.2017 / 11:16 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

München, 13. Dezember 2017 - Der Vorstand der Beteiligungs-Holding TTL Information Technology AG (ISIN DE0007501009) hat heute die Begebung von Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von 9.035.000,00 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre gegen Sachleistung beschlossen. Ziel der Transaktion ist es, die mittelbare Beteiligung an der GEG German Estate Group (GEG) auszubauen. Diese ist eine der führenden Investment- und Asset-Management-Plattformen im gewerblichen Immobilienbereich in Deutschland.

Der Aufsichtsrat der TTL AG muss der Begebung der Wandelschuldverschreibungen noch zustimmen. Dies wird voraussichtlich kurzfristig erfolgen.

Die Wandelschuldverschreibungen haben eine Laufzeit von fünf Jahren. Sie gewähren ihren Inhabern nach Maßgabe der Anleihebedingungen Wandlungsrechte auf anfänglich insgesamt bis zu 3.475.000 neue auf den Inhaber lautende Stückaktien der TTL aus dem Bedingten Kapital 2017/I. Sie werden ab dem 20. Dezember 2017 mit 3,5 % p.a. verzinst und sollen in den Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Ab dem 1. Juli 2018 können sie zu einem anfänglichen Wandlungspreis von 2,60 EUR je Aktie - vorbehaltlich einer Anpassung - gewandelt werden.

Geplant ist, dass drei Minderheitsgesellschafter der AIRE Asset Investments in Real Estate Beteiligungs GmbH ("AIRE"), an der die TTL mittelbar bereits 51 % der Anteile hält, die neu zu begebenden Wandelschuldverschreibungen gegen Einbringung einer insgesamt 25 %igen Beteiligung an der AIRE zeichnen.

Mit der Sacheinbringung erhöht die TTL ihren Anteil an AIRE auf insgesamt 76 %. AIRE ihrerseits hält mittelbar durchgerechnet rund 20,5 % an der GEG. Damit wird TTL ihre mittelbare Beteiligung an der GEG auf rund 17,3% ausbauen und ist neben der Investmentgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co. (25 %) und der Deutsche Immobilien Chancen Gruppe (50 %) drittgrößter Gesellschafter bei GEG.

TTL Information Technology AG
Der Vorstand
Kontaktdaten:
TTL Information Technology AG, Theresienhöhe 28, 80339 München
Tel. 089/381611-0
ir@ttl-ag.dewww.ttl-ag.de








13.12.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TTL Information Technology AG

Theresienhöhe 28

80339 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 381611-0
Fax:
+49 (0)89 3915-92
E-Mail:
ir@ttl-ag.de
Internet:
www.ttl-ag.de
ISIN:
DE0007501009
WKN:
750100
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



638565  13.12.2017 CET/CEST








(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR