DGAP-News: AlzChem Group AG: AlzChem baut Nitrilgeschäft stark aus

Nachricht vom 07.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: AlzChem Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges

AlzChem Group AG: AlzChem baut Nitrilgeschäft stark aus
07.12.2017 / 08:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
AlzChem baut Nitrilgeschäft stark aus

Gute Nachfrage und langfristige Kundenaufträge erlauben Erweiterung der Nitrilproduktion
Investitionsvolumen von 7,2 Mio. EUR
Erweiterung des Produktspektrums um hochkorrosive Nitrile
Trostberg, 07. Dezember 2017 - Die AlzChem Group AG (WKN: A0AHT4) wird rund 7,2 Mio. EUR in den Ausbau seiner Nitrilanlagen am Standort Trostberg investieren. Diesen Beschluss haben Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft gemeinsam gefasst. Der Spatenstich soll im Frühjahr 2018 erfolgen. Durch den Ausbau, der im zweiten Quartal 2019 abgeschlossen sein soll, erweitert sich das Produktspektrum um hochkorrosive Dichlor-Nitrile.

AlzChem setzt die innovative Gasphasenfertigungstechnologie ein und hat auf dieser Basis das Nitrilgeschäft in den letzten Jahren erfolgreich ausgebaut. Unter dem Markennamen NITRALZ(R) vertreibt AlzChem seine Nitrile weltweit. Die von AlzChem produzierten Nitrile finden in Pflanzenschutzmitteln und als Zwischenprodukte bei der Herstellung von Pharmazeutika Verwendung. Genauso können sie für Hochleistungspigmente im Automobilbau, als Lösungsmittel sowie generell bei diversen industriellen Anwendungen genutzt werden.

Ulli Seibel, Vorstandsvorsitzender der AlzChem Group AG, kommentiert: "Unsere NITRLAZ(R)-Produkte sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Wir freuen uns, dass wir für viele neue Produkte bereits langjährige Lieferverträge abschließen konnten, die uns diese Investition ermöglichen. Hier zeigt sich, dass hohe Qualität und Liefersicherheit von unseren Kunden wertgeschätzt wird, gerade in der gegenwärtigen Unsicherheit bei unseren Kunden aufgrund höherer Umweltstandards und der damit verbundenen Kapazitätsengpässe in China."

Über die AlzChem Group AG
Die AlzChem Group AG ist ein vertikal integrierter Hersteller von diversen Chemieprodukten, die auf der NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, darunter die Märkte für Futtermittelzusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Der strategische Wachstumsfokus und der Schwerpunkt der umfangreichen Forschung und Entwicklung liegen auf dem Geschäftssegment Specialty Chemicals. Das Unternehmen hat rund 1.500 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.












07.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
AlzChem Group AG

Dr.-Albert-Frank-Str. 32

83308 Trostberg


Deutschland
Telefon:
+498621862888
Fax:
+49862186502888
E-Mail:
ir@alzchem.com
Internet:
www.alzchem.com
ISIN:
DE000A0AHT46
WKN:
A0AHT4
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




636629  07.12.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR