DGAP-News: niiio finance group AG seit Freitag offiziell Görlitzerin - Mit überwältigender Mehrheit sämtliche Beschlüsse von der Hauptversammlung verabschiedet

Nachricht vom 04.12.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: niiio finance group AG / Schlagwort(e): Sonstiges

niiio finance group AG seit Freitag offiziell Görlitzerin - Mit überwältigender Mehrheit sämtliche Beschlüsse von der Hauptversammlung verabschiedet
04.12.2017 / 12:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
niiio finance group AG seit Freitag offiziell Görlitzerin - Mit überwältigender Mehrheit sämtliche Beschlüsse von der Hauptversammlung verabschiedetGörlitz, 04.12.2017. Das FinTech Softwarehaus niiio hat künftig seinen Hauptsitz in Görlitz. Das hat die Hauptversammlung am 1. Dezember entschieden. Ebenfalls hat die Hauptversammlung, die im
Großen Ratssaal des Rathauses in Görlitz stattfand, sämtliche vorgeschlagene Beschlüsse nahezu einstimmig angenommen. Insgesamt waren auf der Hauptversammlung fast 80 % Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals vertreten.
Mit der Hauptversammlung tritt eine Firmengeschichte in eine neue Phase: niiio finance group AG hat ihren Hauptsitz in die Europastadt Görlitz verlegt und stellt somit die Weichen für die Zukunft des Ausbaus der innovativen Blockchain-Technologie. Das Thema Blockchain ist ein zentraler Strategiebaustein der niiio AG. In Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz werden künftig neue Blockchain-Geschäftsmodelle konzipiert und realisiert - von der Ideenfindung, über eine Pilotphase bis in den Regelbetrieb. Gleichzeitig plant niiio ein eigenes Vorstandsressort für Blockchain.

Die enge Verbindung zur Hochschule wird seitens der Stadt Görlitz begrüßt. Oberbürgermeister der Stadt Görlitz Siegfried Deinege: "Für den Wirtschaftsstandort Görlitz ist es ein sehr positives Signal, weil sich niiio AG nach vielen Vorgesprächen entschieden hat, ihren Hauptsitz in Görlitz einzurichten. Die Kursentwicklung der Aktie in den vergangenen Wochen zeigt, dass sich damit eine der ganz großen Firmen in Görlitz niederlässt und extrem gut auf dem Markt aufgestellt ist. Es war mir eine Freude, auf der AG-Hauptversammlung im Rathaus die Gäste in unserer schönen Stadt zu begrüßen."

Kürzlich eröffnete das Unternehmen weitere Niederlassungen in Dresden und München, im Januar kommen Frankfurt am Main und Lüneburg hinzu. Erste Einstellungen im Bereich Frontend-Entwicklung, Testmanagement, Vertrieb und Assistenz wurden bereits vorgenommen. Weiterer Mitarbeiterzuwachs ist geplant, das Unternehmen sucht qualifiziertes Fachpersonal über sämtliche Recruiting-Kanäle.

Darüber hinaus wurde der hochkarätig besetzte Aufsichtsrat der niiio um ein weiteres Mitglied erweitert: Steffen Seeger wurde von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt. Der ausgewiesene Experte in den Bereichen FinTech, Banking und Digitalisierung war vor Mitgründung der FIDOR Bank, die als Europas erste digitale Challenger-Bank gilt, über 20 Jahren als Unternehmensberater, die meiste Zeit davon in führenden Positionen bei KPMG Consulting und BearingPoint tätig.

Johann Horch, CEO der niiio finance group AG: "Das eindeutige Abstimmungsergebnis der Hauptversammlung bestätigt unseren strategischen Kurs. Es braucht einen großen Aufwand, eine klassische Vermögensberatung hin zu einem innovativen Software-Hersteller im FinTech-Bereich zu entwickeln. Wir sind fest davon überzeugt, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist, den wir mit vollem Engagement fortsetzen werden."

Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung erteilt. Dipl.-Kfm. Prof. Dr. Rainer Jurowsky, von der Kanzlei Sauermann - Epple - Jurowsky, wurde erneut zum Abschlussprüfer gewählt.

Die genauen Abstimmungsergebnisse finden Sie auf unserer Internetseite unter:

http://niiio.finance/wp-content/uploads/2017/12/niiio-finance-group-AG-Abstimmungsergebnisse-HV-2017.pdf

Über niiio finance group AG:

Digitale Dienste für die digitale Zukunft des Bankings - darauf ist die niiio finance group spezialisiert. Neben dem Robo-Advisor gehören auch eine Community-Plattform und API-Banking-Tools dazu, ebenso maßgeschneiderte Beratungs- und Entwicklungsleistungen und Betriebsmodelle. Die Software-Schmiede aus dem sächsischen Görlitz versteht sich als Lösungspartner für Banken und Finanzdienstleister. Die hochwertigen Plug-and-Play-Angebote sind nutzerfreundlich und individuell anpassbar - und helfen, Kosten drastisch zu senken und Wettbewerbsvorteile zu realisieren.

Seit 2016 agiert die DSER unter einem Dach mit niiio finance group in einer schlagkräftigen Aufstellung. Ziel ist es, ein ganzheitliches FinTech-Ökosystem zu bieten, das Banken, Berater und Privatanleger gemeinsam in die digitale Zukunft führt. DSER ist bereits seit elf Jahren erfolgreich im Markt für Portfoliomanagement-Lösungen tätig. Mit ihrem ausgefeilten Kernprodukt munio bewegen aktuell bereits ca. 80 aktive Kunden rund 40 Milliarden Euro Bestandsvolumen und verwalten rund zwei Millionen Depots.

Mehr unter:

- Website niiio it-services GmbH: www.niiio.de

- Produkt-Ansicht niiio Robo-Advisor: www.niiio.com

- Website niiio finance group AG: www.niiio.finance

- Website DSER GmbH: www.dser.de

- Produkt-Portal Portfoliomanagementsystem munio: www.munio.de

Kontakt:
niiio finance group AG
Johann Horch, Vorstand
Elisabethstr. 42/43, 02826 Görlitz
Tel.: +49 35 81 - 374 99 - 0
E-Mail: johann.horch@niiio.finance












04.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
niiio finance group AG

Elisabethstraße 42/43

02826 Görlitz


Deutschland
Telefon:
035813749911
Fax:
035813749911
E-Mail:
info@niiio.finance
Internet:
www.niiio.finance
ISIN:
DE0006946106
WKN:
694610
Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




635229  04.12.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR