DGAP-News: GRENKELEASING AG: GRENKE Vorstand berichtet über erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie - Aktionäre erhöhen Dividende auf 1,50 Euro je Aktie

Nachricht vom 03.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GRENKELEASING AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

GRENKELEASING AG: GRENKE Vorstand berichtet über erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie - Aktionäre erhöhen Dividende auf 1,50 Euro je Aktie
03.05.2016 / 17:14


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den USA,
Kanada, Australien oder Japan oder sonstigen Ländern, in denen eine solche
Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte.

GRENKE Vorstand berichtet über erfolgreiche Umsetzung der
Unternehmensstrategie - Aktionäre erhöhen Dividende auf 1,50 Euro je Aktie
* GRENKE Aktionäre beschließen Dividende von 1,50 Euro je Aktie
* Erneute Wahlmöglichkeit bei der Dividende in bar oder in Form von Aktien
* Vorstand und Aufsichtsrat wurde Entlastung erteilt
* Umfirmierung in GRENKE AG beschlossen
Baden-Baden, den 03. Mai 2016: Auf der heutigen Hauptversammlung haben die
Aktionäre der GRENKELEASING AG die Ausschüttung einer Dividende für das
Geschäftsjahr 2015 in Höhe von 1,50 EUR je Aktie (im Vorjahr 1,10 EUR)
beschlossen. Die GRENKE Aktionäre haben erneut die Möglichkeit die
Dividende nach ihrer Wahl ausschließlich in bar oder teilweise in bar und
teilweise in Form von Aktien der GRENKELEASING AG zu erhalten
(Aktiendividende).
Die Aktionäre können sich in der Zeit vom 04. Mai bis 23. Mai 2016 für oder
gegen die Aktiendividende entscheiden. Aktionäre, die sich gegen die
Aktiendividende entscheiden oder untätig bleiben, erhalten voraussichtlich
am 01. Juni 2016 die übliche Bardividende. Die Lieferung der neuen Aktien
ist für den 06. Juni 2016 vorgesehen.
Die Hauptversammlung erteilte den Mitgliedern des Vorstandes sowie des
Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2015 die Entlastung. Bei der Wahl des
Abschlussprüfers für 2016 folgte die Hauptversammlung dem Vorschlag der
Verwaltung.
Die anwesenden Aktionäre haben dem Tagesordnungspunkt über die Änderung der
Firma der Gesellschaft in "GRENKE AG" zugestimmt. Wirksam wird die heute
beschlossene Namensänderung mit der Eintragung ins Handelsregister. "Wir
sind durch unsere langjährige Erfahrung und unser diversifiziertes Angebot
zu einer starken Marke GRENKE herangewachsen und erachten die
Namensänderung als sinnvolle Konsequenz.", kommentierte Herr Wolfgang
Grenke die bevorstehende Namensänderung.
Ebenfalls wurde die Billigung einer variablen Vergütung für
Vorstandsmitglieder und Mitarbeitern von GRENKE beschlossen, die bis zu 200
Prozent des fixen Gehalts betragen kann. Diese variablen Bestandteile sind
von einer breiten Palette messbarer Indikatoren gesteuert, ohne hierbei
Fehlanreize zur Eingehung unangemessener Risiken zu setzen.
Um die Kapitalbasis durch die Ausgabe von Genussrechten und anderen
hybriden Finanzinstrumenten stärken zu können, hat die Hauptversammlung
eine neue Ermächtigung zur Ausgabe solcher Instrumente beschlossen und die
bisherige Ermächtigung vom 10. Mai 2011 aufgehoben.
In seiner Rede fasste der Vorstandsvorsitzende Herr Wolfgang Grenke das
erfolgreiche Geschäftsjahr 2015 zusammen und lies auch einen Ausblick auf
das laufende Jahr zu: "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des
vergangenen Geschäftsjahres. Wir konnten das Neugeschäft der GRENKE Gruppe
Leasing um 20 % steigern. Das Neugeschäft im Segment Factoring ist mit 55 %
Steigung kräftig gewachsen. Diesen Trend möchten wir in Zukunft fortsetzen.
Für 2016 erwarten wir daher ein Wachstum zwischen 16 % und 20 % im Segment
Leasing und 30 % - 35 % im Factoring, bei unverändert profitablen und
risikoadäquaten Margen. Das unterstreicht erneut, dass wir uns als
Wachstumsunternehmen verstehen. Der Gewinn des GRENKE Konzerns soll eine
Spanne von 93 bis 98 Mio. EUR erreichen."
Der Finanzvorstand (CFO) der Gesellschaft, Jörg Eicker, ergänzte: "Das
vergangene Geschäftsjahr war ein sehr erfolgreiches. Infolge unseres
profitablen Neugeschäfts und steigender Ergebnisse, bei gleichzeitig
unterproportional steigenden Aufwendungen erreichte der Gewinn des GRENKE
Konzerns 80,8 Mio. EUR. Die bereits angepasste Prognosespanne von 78 bis 80
Mio. EUR wurde sogar noch leicht übertroffen. Wir geben den Aktionären
dieses Jahr wieder die Möglichkeit, unsere langjährige Wachstumsstrategie
noch mehr zur unterstützen und durch Wahl der Aktiendividende die
Finanzkraft und das Eigenkapital der Gesellschaft zu stärken. Die Aktionäre
haben bis 23. Mai 2016 Zeit, sich für oder gegen die Aktiendividende zu
entscheiden."
An der Hauptversammlung nahmen rund 330 Anteilseigner teil. Zum Zeitpunkt
der Abstimmung lag die Präsenz bei 83 %.
Zur Hauptversammlung hatte das Unternehmen zahlreiche Schülerinnen und
Schüler eingeladen. Die Gewinner des Planspiels Börse der Sparkasse
Baden-Baden-Gaggenau, die Schüler des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums
Baden-Baden sowie Schüler des Pädagogiums Baden-Baden und des Goethe
Gymnasiums Gaggenau.
Der Vorstand
Weitere Informationen erhalten Sie von:
GRENKELEASING AG
Corporate Communications / Investor Relations
Renate Hauss
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de
GRENKE Gruppe
Die GRENKE Gruppe ist ein breit diversifizierter Anbieter von effizienten
Services in den Bereichen Small-Ticket-IT-Leasing, Factoring und Bank für
kleinere und mittlere Unternehmen. Darüber hinaus bietet die GRENKE Bank
Privatkunden auch klassische Online-Dienstleistungen.
Im Bereich des Small-Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks,
Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die
banken- und herstellerunabhängige GRENKE Gruppe eine führende Marktposition
in Europa ein. Die GRENKE Gruppe ist in 30 Ländern aktiv und beschäftigt
über 1100 Mitarbeiter.
Die GRENKELEASING AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
notiert und gehört dem SDAX an. Die Aktien der GRENKELEASING AG sind an der
Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE000A161N30,
notiert.
Informationen zur GRENKELEASING AG und zu den Produkten sind im Internet
abrufbar unter: http://www.grenke.de
Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt in die oder in den
Vereinigten Staaten verbreitet werden. Dieses Dokument stellt weder ein
Angebot noch den Teil eines Angebots zum Verkauf von Wertpapieren oder
Bezugsrechten noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von
Wertpapieren oder Bezugsrechten in den USA, Kanada, Australien, Japan oder
in anderen Jurisdiktionen dar, in denen diese Beschränkungen unterliegen
oder rechtswidrig sein könnte. Wertpapiere und Bezugsrechte dürfen nicht in
den USA angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert
oder von der Registrierungspflicht gemäß dem US-amerikanischen Securities
Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") befreit.
Die Wertpapiere oder Bezugsrechte, auf die in dieser Veröffentlichung Bezug
genommen wird, sind nicht, und werden nicht, gemäß dem Securities Act
registriert und sind und werden - ohne das Vorliegen einer Ausnahmeregelung
von der Registrierungsverpflichtung - weder in den Vereinigten Staaten noch
an US Personen (wie in Regulation S zum Securities Act definiert) weder
angeboten noch verkauft. Es wird kein öffentliches Angebot in den
Vereinigten Staaten noch anderswo, außer in Deutschland, stattfinden. Für
die Zwecke eines öffentlichen Angebots in Deutschland wurde am 18. März
2016 ein prospektbefreiendes Dokument auf der Webseite der GRENKELEASING AG
veröffentlicht.








03.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
GRENKELEASING AG



Neuer Markt 2



76532 Baden-Baden



Deutschland


Telefon:
+49 (0)7221 50 07-204


Fax:
+49 (0)7221 50 07-4218


E-Mail:
investor@grenke.de


Internet:
www.grenke.de


ISIN:
DE000A161N30


WKN:
A161N3


Indizes:
SDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

460427  03.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR