DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A.: CORESTATE realisiert erfolgreiche Club Deal-Investition einer EUR 432 Mio. Projektentwicklung in Wien

Nachricht vom 28.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Sonstiges

Corestate Capital Holding S.A.: CORESTATE realisiert erfolgreiche Club Deal-Investition einer EUR 432 Mio. Projektentwicklung in Wien
28.11.2017 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORESTATE realisiert erfolgreiche Club Deal-Investition einer EUR 432 Mio. Projektentwicklung in Wien
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein vollintegrierter Investmentmanager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, hat eine Club Deal-Investition einer EUR 432 Mio. Projektentwicklung in Wien erfolgreich realisiert.
Bei diesem Club Deal handelte es sich um Wiens bekannteste Projektentwicklungen, TRIIIPLE und Danube Flats, mit einem Gesamtinvestitionswert von EUR 432 Mio. TRIIIPLE, ein Komplex von drei Hochhaustürmen mit insgesamt 847 Apartments, entsteht im Herzen des beliebten 3. Bezirks nahe des Donaukanals und des Praters. Danube Flats mit 463 Apartments befindet sich in direkter Nachbarschaft zur UNO City, und wird nach der Fertigstellung mit 150 Metern das höchste Wohngebäude in der D-A-CH Region sein.
Beide Projekte beinhalten Miet- und Eigentumswohnungen sowie Büro- und Gewerbeflächen. Das Nutzungskonzept schließt Concierge- und Kinderbetreuungsdienste, Fitnessstudios und Dachgärten ein. Um die Bedürfnisse der späteren Bewohner zu befriedigen, ist für beide Entwicklungen zudem die Einrichtung von Bibliotheken und TV-Lounges vorgesehen.

Thomas Landschreiber, Chief Investment Officer von CORESTATE: "Der Ausstieg aus dem Club Deal hat früher stattgefunden als geplant, aber hat unseren Investoren eine sehr attraktive Rendite erwirtschaftet. Diese Art von Club Deals sind die Basis für ein sehr erfolgreiches Geschäftsmodell für die Family Offices und UHNWI unter unseren Investoren. Unsere Club Deal-Investoren gehören zu den loyalsten und treuesten CORESTATE Kunden überhaupt. Wir werden daher unsere Club Deal-Aktivitäten weiter ausbauen, um dieser Investorengruppe noch attraktivere Investitionsmöglichkeiten zu bieten."

IR Kontakt
Alexander Groschke
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 2087670
alexander.groschke@corestate-capital.com

PR Kontakt
Tom Zeller
T: +49 69 264867715 / M: +49 176 10430063
tz@feldhoff-cie.de

Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 22 Mrd*. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 41 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 530 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.*Ende des Jahres 2017

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.












28.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Corestate Capital Holding S.A.

4, Rue Jean Monnet

L-2180 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+49 69 3535630-106
Fax:
+49 69 3535630-29
E-Mail:
alexander.groschke@corestate-capital.com
Internet:
www.corestate-capital.com
ISIN:
LU1296758029
WKN:
A141J3
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




633233  28.11.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR