DGAP-News: FinLab AG erweitert Engagement im Bereich Kryptowährungen durch Investition in den ICO- und Token Sale Accelerator ICONIQ LAB

Nachricht vom 24.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: FinLab AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

FinLab AG erweitert Engagement im Bereich Kryptowährungen durch Investition in den ICO- und Token Sale Accelerator ICONIQ LAB
24.11.2017 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
FinLab erweitert Engagement im Bereich Kryptowährungen durch Investition in den ICO- und Token Sale Accelerator ICONIQ LAB

Frankfurt am Main, 24.November 2017: Die FinLab AG (ISIN: DE0001218063; Ticker: A7A.GR) hat sich an der in Frankfurt ansässigen Iconiq Lab Holding GmbH, dem weltweit ersten batchgesteuerten Initial Coin Offering (ICO) und Token Sale Accelerator-Programm, beteiligt. Iconiq Lab nutzt die Mittel für die Weiterentwicklung des Accelerator-Programms und die Ausweitung seiner globalen Präsenz beim Deal Sourcing. Iconiq Lab wird außerdem in zusätzliches Personal investieren und sein Marketingbudget erhöhen, auch um die globale Aufmerksamkeit für den Verkauf seines eigenen Tokens ICNQ ab Januar 2018 zu steigern.

Iconiq Lab ist eine Plattform für Komplettservices für Krypto-, Blockchain- und Token-Startups und stellt ausgewählten Unternehmen Startkapital und Mittel für die Durchführung des eigenen ICO zur Verfügung. Iconiq Lab und ihre Partner bieten kompetente Services und digitale Lernmodule zu Themen wie "Tokenization", rechtliche Aspekte des ICO, Best-Practices bei der Vermarktung in der Welt der Krypto-Währungen und Verbindungen zu den wichtigsten Krypto-Investoren. Dadurch erhalten Startups, die Teil des Programms sind, die besten Chancen auf Finanzierung durch ihren eigenen Token Sale. Die Teilnehmer am Token-Markt erhalten über die Mitgliedschaft durch den ICNQ Token einen Dealflow von professionell geprüften und entwickelten Startups, an deren Token Sale sie teilhaben können. Ziel ist es, der Krypto-Wirtschaft investierbare, handfeste Geschäftslösungen an die Hand zu geben, unterstützt von Tokens, um die Nachhaltigkeit des Krypto-Markts langfristig zu fördern.

Das innovative Accelerator-Programm fördert die Akzeptanz und das Wachstum neuer Token-Geschäftsmodelle, sodass Gründer sich für ihre Vorhaben angemessene Finanzierung sichern können und weltweite Investoren an der Finanzierung der vielversprechendsten Krypto- Blockchain- oder Token-Startups teilhaben können.

Iconiq Lab, das im Frühjahr 2017 auf den Markt kam, hat sich bereits ein Team erfahrener Wagniskapitalgeber, Investmentmanager, Blockchain-, Krypto- und Venture-Marketing-Experten zusammengestellt. Das Team hat strategische Partnerschaften mit wichtigen Teilnehmern des traditionellen Venture Capital Marktes als auch der Krypto-Wirtschaft eingerichtet. Iconiq Lab hat bereits Sorgfaltsprüfungen bei fast 100 Startup-Bewerbern durchgeführt und wird den ersten Batch des Accelerator-Programms im Februar 2018 mit 5 geplanten Startup-Teilnehmern beginnen.

Iconiq Lab's eigener Token (ICNQ) soll planmäßig im Januar 2018 mit entsprechenden regulatorischen Genehmigungen zum Verkauf angeboten werden.

"Iconiq Lab hat sich selbst immer als Brücke zwischen dem traditionellen Venture Capital Investment und der neuen Krypto-Wirtschaft gesehen", sagt Patrick Lowry, CEO von Iconiq Lab. "Die Ressourcen, Netzwerke und Fachkenntnisse von FinLab werden uns helfen, die Präsenz von Iconiq Lab in der europäischen und weltweiten Venture-Umgebung zu stärken. FinLab ist ein erstklassiger, praxisbezogener Partner, nicht nur für uns, sondern auch für die Teilnehmer am Accelerator-Programm."

"In Iconiq Lab haben wir den perfekten Partner gefunden, um die traditionelle Welt des Venture Capital mit der neuen Krypto-Wirtschaft zu verbinden. FinLab und Iconiq profitieren gleichermaßen von den ausgezeichneten Fähigkeiten des jeweils anderen. Dank dieser Symbiose sind wir sicher, dass Iconiq Marktführer als ICO und Token Sale-Accelerator etabliert werden kann", sagt Stefan Schütze, Mitglied des Vorstands der FinLab.
 

Über die FinLab AG:
Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A.GR) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("FinTech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher FinTech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in FinTech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.

Pressekontakt:
FinLab AG
investor-relations@finlab.de
http://www.finlab.de
Phone: +49 69 719 12 80 0Über die Iconiq Lab Holding GmbH:
Iconiq Lab ist ein Accelerator-Programm für Initial Coin Offers und Token Launches. Iconiq Lab beschafft, finanziert, entwickelt und fördert die besten Krypto-, Blockchain- und Token-Startups hin zu ihren eigenen ICOs oder Token Sales. Iconiq Lab unterstützt bei der Markteinführung von Tokens durch erprobte, nachhaltige Geschäftslösungen.

Pressekontakt:
Iconiq Lab:
Patrick Lowry
contact@iconiqlab.com
https://iconiqlab.com
Phone: +49 157 809 42107












24.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
FinLab AG

Grüneburgweg 18

60322 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax:
+49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail:
investore-relations@finlab.de
Internet:
www.finlab.de
ISIN:
DE0001218063
WKN:
121806
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




632293  24.11.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen
23.01.2018 - MeVis erwartet Umsatz- und Ergebnisrückgang
23.01.2018 - SMA Solar zieht neuen US-Partner an Land
23.01.2018 - Alno: Aus für die Anleihe naht
23.01.2018 - Steinhoff-Bonds: Zwei wichtige Termine!
23.01.2018 - Wirecard wehrt sich gegen neue Shortseller-Vorwürfe
23.01.2018 - The Naga Group steigt bei easyfolio ein
23.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe nur für ausgewählte Investoren
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?


Chartanalysen

23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?


Analystenschätzungen

23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus
23.01.2018 - Rheinmetall: Ein klarer Zuschlag
23.01.2018 - Commerzbank: Ein neues Kursziel


Kolumnen

23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne
23.01.2018 - Öl: Preisanstieg weiterhin vor allem auch spekulativ unterstützt - Commerzbank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Nur eine Frage von Minuten? - Donner + Reuschel Kolumne
23.01.2018 - Daimler Aktie: Neues Jahreshoch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.01.2018 - DAX: Die Rallye geht weiter - UBS Kolumne
22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR