DGAP-News: Elmos Semiconductor AG: Elmos bestätigt Prognose 2016 trotz schwachen Jahresbeginns

Nachricht vom 03.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Elmos Semiconductor AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Elmos Semiconductor AG: Elmos bestätigt Prognose 2016 trotz schwachen Jahresbeginns
03.05.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Q1 2016: Umsatz 53,7 Mio. Euro - EBIT 0,8 Mio. Euro

Dortmund, 03. Mai 2016: Die Elmos Semiconductor AG (FSE: ELG) erwirtschaftete im ersten Quartal 2016 einen Umsatz in Höhe von 53,7 Mio. Euro (-2,9% gegenüber Q1 2015 / Q1 2015: 55,3 Mio. Euro). Der EU-Umsatz (+4,8% auf 30,1 Mio. Euro) profitierte hauptsächlich von Lieferadressen-Verschiebungen aus den USA. Der Umsatz mit Asien/Pazifik blieb stabil (+1,3%) bei 17,5 Mio. Euro (Q1 2015: 17,3 Mio. Euro).

Das Bruttoergebnis erreichte 19,7 Mio. Euro (Q1 2015: 22,4 Mio. Euro), entsprechend betrug die Bruttomarge 36,7% (Q1 2015: 40,5%). Hintergrund für den Rückgang der Bruttomarge waren vorübergehende Effizienzdefizite in der Produktion, insbesondere zum Quartalsende. Entsprechende Gegenmaßnahmen wurden gestartet. Auch dynamische Hochläufe haben die Fertigungsleistung belastet.

Das EBIT war beeinflusst durch Wechselkursverluste in Höhe von 0,5 Mio. Euro und sank auf 0,8 Mio. Euro (EBIT-Marge Q1 2016: 1,5%) im Vergleich zu 6,3 Mio. Euro (EBIT-Marge Q1 2015: 11,5%) im Vorjahresquartal, welches von Wechselkursgewinnen in Höhe von 2,9 Mio. Euro profitierte. Der Konzernüberschuss erreichte 0,3 Mio. Euro (Q1 2015: 4,3 Mio. Euro) bzw. 0,6% vom Umsatz (Q1 2015: 7,8%). Dies entspricht einem unverwässerten Ergebnis je Aktie (EPS) von 0,02 Euro (Q1 2015: 0,22 Euro).

Der operative Cashflow war im ersten Quartal 2016 beeinflusst durch das niedrige Ergebnis und erreichte 8,0 Mio. Euro (Q1 2015: 12,6 Mio. Euro). Die Investitionen in immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen betrugen 8,6 Mio. Euro bzw. 16,0% vom Umsatz (Q1 2015: 6,1 Mio. Euro bzw. 11,1% vom Umsatz), so dass der bereinigte Free Cashflow* mit -0,6 Mio. Euro leicht negativ ausfiel (Q1 2015: 7,4 Mio. Euro).

"Trotz des schwachen Ergebnisses im Berichtsquartal halten wir unsere Prognose für das Gesamtjahr aufrecht. Steigende Umsätze und die Rückkehr zu höherer Produktionsleistung werden die Ergebnisse im Laufe des Jahres deutlich verbessern", sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG.

Elmos bestätigt ihre Prognose 2016 und rechnet unverändert mit einem Umsatzwachstum für 2016 von 2% bis 6% im Vergleich zum Vorjahr. Die EBIT-Marge wird bei rund 10% erwartet. Die Investitionsquote soll weniger als 12% des Umsatzes betragen. Zudem wird Elmos wieder einen positiven bereinigten Free Cashflow* generieren. Der Prognose liegt ein Wechselkursverhältnis von 1,10 US-Dollar/Euro zu Grunde.

Der vollständige Quartalsbericht ist in deutscher und englischer Sprache unter www.elmos.com verfügbar. Am 03. Mai 2016 um 11.30 Uhr (MESZ) wird Elmos eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) für Analysten und Investoren durchführen. Die Telefonkonferenz wird später auf der Webseite abrufbar sein.

Überblick über ausgewählte Finanzzahlen gemäß IFRS (in Millionen Euro bzw. Prozent, sofern nicht anders angegeben):

 
Q1/16
Q1/15
Diff.
Umsatz
53,7
55,3
-2,9%
Bruttoergebnis
19,7
22,4
-12,1%
Betriebsergebnis
0,7
3,2
-77,1%
EBIT
0,8
6,3
-87,2%
EBIT-Marge in %
1,5%
11,5%
 
Konzernüberschuss nach Anteilen ohne beherrschenden Einfluss
0,3
4,3
-92,3%
Unverwässertes Ergebnis pro Aktie (Euro)
0,02
0,22
 

 

* Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit abzüglich Investitionen in / zuzüglich Abgänge von immateriellen Vermögenswerten und Sachanlagen; Vorjahreswert gemäß neuer Definition angepasst

Die Elmos Semiconductor AG ist Entwickler und Hersteller von Systemlösungen auf Halbleiterbasis. Seit über 30 Jahren machen unsere Chips Fahrzeuge und Industrie- sowie Konsumgüterprodukte energiesparender und effizienter.

Kontakt: Elmos Semiconductor AG, Janina Rosenbaum, Heinrich-Hertz-Str. 1, 44227 Dortmund, Telefon: 0231-7549-0, Direkt: -287, Fax: 0231-7549-111, invest@elmos.com, www.elmos.com

 








03.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Elmos Semiconductor AG



Heinrich-Hertz-Str. 1



44227 Dortmund



Deutschland


Telefon:
+49 (0)231 7549-575


Fax:
+49 (0)231 7549-111


E-Mail:
invest@elmos.com


Internet:
http://www.elmos.com


ISIN:
DE0005677108


WKN:
567710


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

459861  03.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR