DGAP-News: Fabasoft AG - das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 im Überblick

Nachricht vom 15.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Fabasoft AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Fabasoft AG - das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 im Überblick
15.11.2017 / 13:41


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard) veröffentlichte am 15. November 2017 die Konzern-Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 (01.04.2017-30.09.2017):
- Umsatzerlöse: EUR 15,7 Mio. (EUR 13,6 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017)
- EBITDA: EUR 3,4 Mio. (EUR 1,8 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017)
- EBIT: EUR 2,6 Mio. (EUR 1,0 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017)
- Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: EUR -0,4 Mio. (EUR 2,0 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017)
- Bestand der liquiden Mittel: EUR 12,1 Mio. zum 30. September 2017 (EUR 14,8 Mio. zum 30. September 2016)

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 (01.07.2017-30.09.2017) betrugen die Umsatzerlöse EUR 8,2 Mio. (EUR 6,8 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres). Das EBIT des zweiten Quartals beträgt EUR 1,5 Mio. (EUR 0,5 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres).
Der vollständige Bericht ist abrufbar unter folgenden Links:
Deutsch: https://www.fabasoft.com/group/Fabasoft_AG_6_Monatsbericht_2017_2018.pdf
Englisch: https://www.fabasoft.com/group/Fabasoft_AG_6_Monthsreport_2017_2018.pdf

Sowohl aufgrund der sehr erfreulichen Dynamik im Mindbreeze-Geschäft als auch ausgehend von einer positiven Resonanz zu neuen Cloud-Angeboten und angesichts von Chancen, die im Government-Geschäft speziell in Deutschland gesehen werden, strebt das Unternehmen an, erfolgversprechende Expansions- und Wachstumsoptionen wahrzunehmen und eine Basis zu schaffen, um sich bietende Chancen kurzfristig ergreifen zu können. Zu diesem Zweck wird auch überlegt, geeignete Kapitalmaßnahmen zu initiieren. Dabei soll auch die Erhöhung der Handelsliquidität der Fabasoft Aktie als Ziel adressiert werden.

Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Dienstleister. Die Softwareprodukte und Cloud-Dienste von Fabasoft sorgen für das einheitliche Erfassen, Ordnen, sichere Aufbewahren und kontextsensitive Finden aller digitalen Geschäftsunterlagen (www.fabasoft.com).

Fabasoft AG (ISIN AT0000785407; WKN 922985; Bloomberg Code FAA GY; Reuters Code
FAAS.DE)
Linz, 15. November 2017
Leopold Bauernfeind, Mitglied des Vorstandes
E-Mail: Leopold.Bauernfeind@fabasoft.com, Telefon: +43 732 60 61 62












15.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Fabasoft AG

Honauerstraße 4

4020 Linz


Österreich
Telefon:
+43 732 606 162
Fax:
+43 732 606 162--609
E-Mail:
Leopold.Bauernfeind@fabasoft.com
Internet:
www.fabasoft.com
ISIN:
AT0000785407
WKN:
922985
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




629685  15.11.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Cewe schafft die Vorgaben
19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR