DGAP-News: QSC stärkt Geschäftsbereiche und verändert den Vorstand

Nachricht vom 15.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: QSC AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Personalie

QSC stärkt Geschäftsbereiche und verändert den Vorstand
15.11.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
QSC stärkt Geschäftsbereiche und verändert den Vorstand

Aufbau und Einführung des neuen Portfolios erfolgt
Geschäftsbereiche erhalten Umsatz- und Ergebnisverantwortung sowie umfassende Technik- und Vertriebshoheit
Felix Höger und Udo Faulhaber scheiden nach erfolgreicher Strukturveränderung aus dem Unternehmen aus
Köln, 15. November 2017 - Als Komplettanbieter für die Digitalisierung verfügt die QSC AG über ein breites Service-Angebot rund um die Themen Cloud mit IT-Outsourcing, Internet of Things, Consulting, Telekommunikation und Colocation. Angesichts des wachsenden Bedarfs an digitalen Services und den immer spezifischeren Kundenerwartungen hat der QSC-Vorstand beschlossen, den einzelnen Geschäftsbereichen künftig sowohl Umsatz- und Ergebnisverantwortung als auch die Leitung für Vertrieb und Technik zu übertragen.

"Die Dynamik und Entwicklungsgeschwindigkeit der jeweiligen Teilmärkte sind enorm. Je schlanker die Organisation desto größer die Möglichkeiten, agil und zielgerichtet auf die Kundenbedürfnisse einzugehen", erklärt Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG. Bereits im August hatte der Vorstand den Plan einer Ausgliederung des Geschäftsbereichs Telekommunikation beschlossen.

Felix Höger und Udo Faulhaber scheiden aus dem Unternehmen aus

Nach Aufbau und erfolgreicher Etablierung des Pure Enterprise Cloud Portfolios mit abschließender Einführung der neuen Organisations- und Führungsstrukturen werden Felix Höger, Vorstand für Technologie und Operations, und Udo Faulhaber, Vorstand für Vertrieb und Consulting, aus dem Unternehmen zum 31. Dezember 2017 ausscheiden und sich neuen Aufgaben widmen.

Felix Höger trat am 1. Januar 2016 in den Vorstand der QSC AG ein. Er entwickelte die ITK- und Cloud-Services von QSC konsequent weiter und hat mit der Pure Enterprise Cloud ein sehr umfassendes und kundennahes Cloud-Portfolio neu am Markt positioniert. Zugleich konnten über eine weitreichende Standardisierung und Automatisierung im IT-Betrieb die Effizienz und Zuverlässigkeit sämtlicher Services von QSC erheblich gesteigert werden. Im Geschäftsbereich Colocation hat Felix Höger mit neuem Management und verbreitertem Leistungsangebot die strategische Neuausrichtung vorangetrieben.

Am 1. August 2015 übernahm Udo Faulhaber als Vorstand die Verantwortung für Vertrieb, Internet of Things und Consulting der QSC AG. Sein Hauptaugenmerk war die Fokussierung des Vertriebs auf die Ansprache mittelständischer Kunden sowie auf die Vermarktung des neuen umfassenden Cloud-Service-Portfolios. Udo Faulhaber gestaltete die Strategie und das Management der Geschäftsbereiche Internet of Things und Consulting entscheidend mit und trug damit auch zur maßgeblichen Umsatzsteigerung in den jeweiligen Segmenten bei.

"Felix Höger und Udo Faulhaber haben mit dem Aufbau der Pure Enterprise Cloud ein echtes Asset geschaffen. Zudem haben sie mit der Entwicklung des neuen Cloud-Service-Portfolios, der Standardisierung der gesamten IT-Leistungserbringung und der klaren Fokussierung des Vertriebs auf mittelständische Unternehmen den Wandel von QSC zum Digitalisierer für den Mittelstand ganz entscheidend mitgestaltet. Dafür danke ich ihnen sehr", betont Dr. Bernd Schlobohm, Vorsitzender des Aufsichtsrats von QSC.

Die Neuorganisation der Managementstruktur soll zeitnah umgesetzt werden. "Die flacheren Hierarchien und klaren Verantwortlichkeiten werden QSC mehr Schlagkraft verleihen. QSC muss in Zukunft agil und gezielt auf die rasanten Veränderungen in den verschiedenen Teilmärkten reagieren können", ist Jürgen Hermann überzeugt und betont: "Dies schließt Beteiligungen und Kooperationen in Teilmärkten, wie bereits für den Geschäftsbereich Telekommunikation kommuniziert, nicht aus".

Unternehmensprofil der QSC AG
Die QSC AG ist der Digitalisierer für den deutschen Mittelstand. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Cloud, Internet of Things, Consulting, Telekommunikation und Colocation begleitet QSC ihre Kunden sicher in das digitale Zeitalter. Eine cloudbasierte Bereitstellung sämtlicher Services bietet erhöhte Schnelligkeit, Flexibilität und Verfügbarkeit. Eigene TÜV- und ISO-zertifizierte Rechenzentren in Deutschland sowie das bundesweite All-IP-Netz der QSC AG bilden dabei die Grundlage für höchste Ende-zu-Ende-Qualität und Sicherheit. Die Kunden profitieren von innovativen Produkten und Dienstleistungen aus einer Hand, die sowohl im Direktvertrieb als auch über Partner vermarktet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

QSC AG
Arne Thull
Head of Investor Relations
T +49 221 669 8724
F +49 221 669 8009invest@qsc.dewww.qsc.de












15.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
QSC AG

Mathias-Brüggen-Straße 55

50829 Köln


Deutschland
Telefon:
+49-221-669-8724
Fax:
+49-221-669-8009
E-Mail:
invest@qsc.de
Internet:
www.qsc.de
ISIN:
DE0005137004
WKN:
513700
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




629137  15.11.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR