DGAP-News: Die Westfalia Real Estate geht mit ihrer WSTF 5,25% Unternehmensanleihe an den Start

Nachricht vom 14.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Westfalia Real Estate GmbH / Schlagwort(e): Immobilien/Anleihe

Die Westfalia Real Estate geht mit ihrer WSTF 5,25% Unternehmensanleihe an den Start (News mit Zusatzmaterial)
14.11.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Düsseldorf: Die auf die Städte Düsseldorf, Köln und Wuppertal fokussierte Westfalia Real Estate startet zum 13.11.2017 mit ihrer WSTF 5,25% Unternehmensanleihe. Diese wird an der Frankfurter Börse im Freiverkehr handelbar sein und bietet somit den Anlegern alle Vorteile, die im Zuge des freien Handels angeboten werden. Dank des starken regionalen Fokus auf das Rheingebiet operiert die Westfalia Real Estate als Experte im Projektentwicklungsgeschäft und ermöglicht dem Markt attraktive Immobilienprojekte an ausgelesenen Standorten. "In Zeiten mangelnder Investitionsmöglichkeiten für private Anleger wagt die WSTF 5,25% Unternehmensanleihe einen neuen Schritt, um auch Kleininvestoren eine Chance zur nachhaltigen Investition zu ermöglichen. Einer der wesentlichen Vorteile einer im Freiverkehr handelbaren Unternehmensanleihe ist das verringerte Risiko für die Anleger", fasst Gründer und Geschäftsführer Hamed Faizi die Vorzüge für private Anleger zusammen.
 
Die jährlichen Zinszahlungen in Höhe von 5,25% stellen schon jetzt eine außergewöhnliche Investitionsmöglichkeit dar, die durch den NRW-Fokus als renditestarke Region zusätzlich gestärkt wird. Bei den Projektentwicklungen handelt es sich zunächst primär um Wohnimmobilien, welche durch ein ausführliches Marktscreening handgelesen ausgewählt und erworben werden. "Um langfristig den Wert des erworbenen Objekts maximal zu steigern, erfolgt die Zusammenarbeit im Rahmen der Projektrealisierung nur mit externen Experten, welche durch ihre langjährige Erfahrung bundesweit zu den Profis in der Bauindustrie gehören", hebt Hamed Faizi hervor.
 
Ein wesentlicher Unterschied zur bisherigen Konkurrenz in der Projektentwicklungslandschaft ist das Management Team um Hamed Faizi herum. Durch geschultes Personal sichert sich die Westfalia Real Estate nachhaltig internes Fachwissen, welches im Asset-Screening und im Asset Management den Anlegern zu Gute kommen soll. Dabei spielen Werte wie Exzellenz, Professionalität und Kundenservice eine tragende Säule im täglichen Umgang mit den Investoren. "Unsere Mitarbeiter setzen alles daran den Anleger stets alle Fragen zu beantworten und mit höchster Transparenz jegliche Sorgen und Zweifeln aus dem Weg zu räumen. Dabei ist sich auch das Management Board nicht zu schade ebenfalls den Hörer zu greifen und diverse Investitionsmöglichkeiten mit dem Anleger zu besprechen. Das wird uns von der Konkurrenz unterscheiden und eine nachhaltig erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Anlegern versichern", analysiert Hamed Faizi den aktuellen Wettbewerb.Westfalia Real Estate GmbH
Presseabteilung
Erkrather Straße 234b
40233 Düsseldorf
 
0211-247 905 70
0211-247 905 71
presse@westfaliarealestate.de

Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/westfaliareal/628533.htmlBildunterschrift: WSTF Unternehmensanleihe: Jetzt Investieren!
14.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



628533  14.11.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR