DGAP-News: CLIQ Digital AG veröffentlicht 9-Monatszahlen 2017 - Nettoergebnis steigt um 30 %

Nachricht vom 13.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Cliq Digital AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

CLIQ Digital AG veröffentlicht 9-Monatszahlen 2017 - Nettoergebnis steigt um 30 %
13.11.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

CLIQ Digital AG veröffentlicht 9-Monatszahlen 2017 - Nettoergebnis steigt um 30 %

- Umsatz steigt um 15 % auf EUR 54,4 Mio. (9 Monate 2016: EUR 47,4 Mio.)
- Nettoergebnis erhöht sich signifikant um 30 % auf EUR 2,4 Mio. (9 Monate 2016: EUR 1,9 Mio.)
- Kundenbasiswert steigt um 32 % auf EUR 27,1 Mio. (9 Monate 2016: EUR 20,5 Mio.)

Düsseldorf, 13. November, 2017 - Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform, veröffentlicht heute ihre Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2017. Die Gesellschaft konnte ihre Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2017 fortsetzen und infolge dessen das Ergebnis erneut deutlich steigern.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung

 
9M/ 2017
9M/ 2016
Umsatzerlöse in EUR Mio.
54,4
47,4
Bereinigtes EBITDA in EUR Mio.
4,2
3,7
EBIT in EUR Mio.
3,9
3,4
Nettoergebnis in EUR Mio.
2,4
1,9

 

Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatzerlöse in Höhe von EUR 54,4 Mio. gegenüber EUR 47,4 Mio. in der Vorjahresperiode. Das entspricht einem Wachstum von 15 %. In den 9-Monatszahlen sind die Umsatzbeiträge der Universal Mobile Enterprises Group (UME) mit Wirkung ab dem 1. Juni 2017 enthalten.

Der Umsatz im dritten Quartal 2017 stieg um 20 % auf EUR 19,5 Mio. (Q3/2016: EUR 16,2 Mio.). Die Marketingausgaben fielen im Zeitraum Januar bis September 2017 mit EUR 15,0 Mio. niedriger aus als im Vorjahreszeitraum mit EUR 16,0 Mio. Im dritten Quartal 2017 beliefen sich die Marketingaufwendungen auf EUR 5,4 Mio., was einem Rückgang von 6 % gegenüber dem Vorjahresquartal (Q3/2016: EUR 5,8 Mio.) entspricht. Allerdings war das Marketing, gemessen am CLIQ-Faktor, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich effektiver.

Das um Abschreibungen und Wertminderungen auf aktivierte Kundenakquisitionskosten bereinigte EBITDA - ein bedeutender Indikator für die Entwicklung der CLIQ Digital AG - stieg im Berichtszeitraum um 14 % auf EUR 4,2 Mio. gegenüber EUR 3,7 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2017 um 16 % auf EUR 3,9 Mio. (9 Monate 2016: EUR 3,4 Mio.). Das Nettoergebnis erhöhte sich im Berichtszeitraum signifikant um 30 % auf EUR 2,4 Mio. (9 Monate 2016: EUR 1,9 Mio.). Im gleichen Umfang stieg das kumulierte Ergebnis je Aktie (EPS verwässert) in den ersten neun Monaten 2017 auf EUR 0,38 (9 Monate 2016: EUR 0,30).

Entwicklung wichtiger Kennziffern

 
9M/ 2017
9M/ 2016
 
 
 
ARPU (Netto-Umsatz pro Kunde in den ersten 6 Monaten) in EUR
12,38
11,97
CPA (Kosten pro Akquisition) in EUR
8,44
8,48
ARPU/CPA (CLIQ-Faktor)
1,47
1,41
Marketingausgaben in EUR Mio.
15,0
16,0
Kundenbasiswert in EUR Mio.
27,1
20,5

 

Der ARPU stieg im Zeitraum Januar bis September 2017 auf EUR 12,38 (9 Monate 2016: EUR 11,97). Gleichzeitig sank die Kennziffer CPA (Kosten pro Akquisition) im Berichtszeitraum auf EUR 8,44 nach EUR 8,48 im Vorjahreszeitraum. Das Verhältnis von ARPU zu CPA verbesserte sich von 1,41 in den ersten neun Monaten 2016 auf 1,47 in den ersten neun Monaten 2017. Dies unterstreicht die nachhaltige Steigerung der Kundenrentabilität.

Der Kundenbasiswert, eine wichtige Kennzahl zur Schätzung des erwarteten Nettoumsatzes von Bestandskunden, stieg im Berichtszeitraum stark um 32 % auf EUR 27,1 Mio. gegenüber EUR 20,5 Mio. in den ersten neun Monaten 2016. Der Anstieg resultierte im Wesentlichen aus der erstmaligen Einbeziehung des Kundenstamms der UME. Bereinigt um die erstmalige Einbeziehung erhöhte sich der Kundenbasiswert um 12 %.

Ausblick 2017

Auf Basis der positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017 bestätigt der Vorstand der CLIQ Digital AG seine Prognose für das Geschäftsjahr 2017 mit einem prozentual zweistelligen Wachstum bei Umsatz und Konzernergebnis.

Die 9-Monats-Zahlen sind ungeprüft und wurden keiner prüferischen Durchsicht unterzogen.


Über CLIQ Digital:

Die CLIQ Digital AG (www.cliqdigital.com) ist ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform. Das Kerngeschäft der Gruppe ist die Direktvermarktung und Abrechnung ihrer Produkte an Endkunden via Online- und Mobile-Marketing-Kanäle. CLIQ Digital bietet seinen Kunden attraktive Produkte und ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Entwickler, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf und Amsterdam beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und notiert im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A0HHJR3).

Kontakt:

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Straße 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
Fax: +49 (0)89 89 52 06 22
E-Mail: sh@crossalliance.de
Web: www.crossalliance.de

 











13.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Cliq Digital AG

Immermannstr. 13

40210 Düsseldorf


Deutschland
E-Mail:
investor@cliqdigital.com
Internet:
www.cliqdigital.com
ISIN:
DE000A0HHJR3
WKN:
A0HHJR
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




628145  13.11.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - United Labels springt in die schwarzen Zahlen
19.02.2018 - mybet: Hauptversammlung macht Weg frei für Kapitalmaßnahme
19.02.2018 - GEA: Auftrag aus der Lithiumbranche
19.02.2018 - K+S: Erfolg vor Gericht
19.02.2018 - Linde will 7 Euro Dividende je Aktie zahlen
19.02.2018 - Siemens: Börsengang nimmt Form an
19.02.2018 - TLG Immobilien kauft Bürohaus in Eschborn
19.02.2018 - KAP Beteiligung steigert Umsatz und Gewinn
19.02.2018 - Consus: Finanzvorstand verstorben
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs


Chartanalysen

19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!


Analystenschätzungen

19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating
19.02.2018 - Klassik Radio: Coverage startet – Starke Kursentwicklung
19.02.2018 - Infineon: Weiteres Aufwärtspotenzial
19.02.2018 - QSC: Keine Sorge vor den Zahlen
19.02.2018 - Dialog Semiconductor: Intakte Situation
19.02.2018 - Ströer: Im Wachstumsmodus
19.02.2018 - Daimler: Kurs gerät nach US-Meldung unter Druck
19.02.2018 - Vossloh: Kursziel gerät stark unter Druck
19.02.2018 - Fresenius: Die Dollarschwäche wirkt sich aus
19.02.2018 - Allianz: Ein leichtes Plus


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR