Phoenix Solar Aktiengesellschaft: Phoenix Solar übergibt Apex Clean Energy schlüsselfertig das 15 MW Kraftwerk im Fort Hood

Nachricht vom 10.11.2017 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 10.11.2017 / 13:00

Phoenix Solar übergibt Apex Clean Energy schlüsselfertig das 15 MW Kraftwerk im Fort Hood

San Ramon, 10. November 2017 - Phoenix Solar Incorporated, die hundertprozentige Tochter der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), eines im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten, international tätigen Photovoltaik-Systemhauses, hat die 19,6 MWp (15 MWac) Anlage Phantom Solar fertiggestellt, die Sonnenstrom für die Einrichtungen der US Armee am Standort Fort Hood in Texas erzeugen wird.

Als Teil des größten kombinierten Wind- und Solarkomplexes der US-Streitkräfte überhaupt übergab Phoenix Solar das Photovoltaikkraftwerk schlüsselfertig der Apex Clean Energy, die ihrerseits einen Stromliefervertrag mit der US Armee geschlossen hat. Apex ist seit der Gründung im Jahr 2009 als unabhängiges Unternehmen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien insbesondere auf die Entwicklung von Sonnenstromgeneratoren im Kraftwerksmaßstab spezialisiert. Ihre Tochtergesellschaft ACE Power liefert hundert Prozent der von Fort Hood benötigten Elektrizität und gewährleistet diesem größten aktiven Standort der US-Streitkräfte Versorgungssicherheit, erforderlichenfalls auch unabhängig vom Stromnetz.

Neben Mark Goodwin, dem Präsidenten und CEO von Apex, und dem Top Management von Phoenix Solar, Inc., nahmen unter anderem John Stone, Leitender Direktor Projektmanagement von Apex, hohe Offiziere, darunter der Stabschef Bauvorhaben in Fort Hood, sowie Verantwortliche der Defense Logistics Agency - Energy, des U.S. Army Office of Energy Initiatives, Führungspersönlichkeiten ziviler Einrichtungen und Behörden und andere Würdenträger an der Eröffnungszeremonie teil, die die gute Partnerschaft in diesem einzigartigen Projekt bekräftigten.

"Saubere und verlässliche erneuerbare Energie kann unsere Militärstandorte stärker und stabiler machen und sie besser auf die Herausforderungen der sich wandelnden Welt vorbereiten," sagte Mark Goodwin. "Die Vision, die wir hier verwirklichen, wird in dem Maße Anerkennung finden, wie andere Waffengattungen und Standorte zunehmend danach streben werden, die gleiche wirtschaftliche Leistung und Versorgungssicherheit zu gewinnen, die dieses Projekt an den Tag legt."

Tim P. Ryan, der Vorstandsvorsitzende der Phoenix Solar AG und CEO und President von Phoenix Solar Inc., der US-Tochtergesellschaft, die dieses Projekt umsetzte, ergänzte: "Wir sind sehr stolz auf unser Team, das dieses Kraftwerk erfolgreich in Betrieb genommen hat. Es ist uns eine Ehre, an diesem historischen Projekt für die Streitkräfte beteiligt gewesen zu sein. Jedes Solarprojekt hat seine eigenen Herausforderungen und unsere Mannschaft hat dieses große Vorhaben termin- und budgetgerecht, sicher und mit der erwarteten Leistung abgeschlossen."

John Stone, Apex, ergänzte: "Dass wir hier auf dem Gelände der größten militärischen Einrichtung der Vereinigten Staaten gebaut haben, brachte ganz eigene Herausforderungen für dieses Projekt. Das Team von Phoenix Solar hat die Professionalität und Erfahrung beigesteuert, die unerlässlich sind, um ein derart komplexes Vorhaben termin- und budgetgerecht fertigzustellen. Und die Art, wie sie alle aufkommenden Themen prompt bewältigt haben, war wirklich außergewöhnlich."

Das kombinierte Wind- und Photovoltaik-Projekt in Fort Hood ist ein Leuchtturmprojekt für das US-Militär und das bislang größte seiner Art.

 

Über die Phoenix Solar AG
Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken. Als Generalunternehmer für die Planung und Ausführung von Solarkraftwerken (EPC) legt Phoenix Solar besonderen Wert auf budget- und termingerechte Errichtung und Übergabe ertragsoptimierter Photovoltaik-Großanlagen. Mit Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten hat das Unternehmen seit seiner Gründung Anlagen mit einer Gesamtleistung von 800 MWp geplant und schlüsselfertig errichtet. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. www.phoenixsolar-group.de..

Zur Pressemitteilung der Defense Logistics Agency:

http://www.dla.mil/AboutDLA/News/NewsArticleView/Article/1202594/dla-energy-brings-first-large-scale-hybrid-solar-wind-renewable-project-to-fort/

Kontakt:
Phoenix Solar AG
Dr. Joachim Fleing
Investor Relations Representative
Tel.: +49 (0) 8135 938-315
Fax: +49 (0) 8135 938-429
j.fleing@phoenixsolar.de

Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Phoenix Solar Aktiengesellschaft
Schlagwort(e): Energie
10.11.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Phoenix Solar Aktiengesellschaft

Hirschbergstraße 4

85254 Sulzemoos


Deutschland
Telefon:
+49 (0)8135-938-000
Fax:
+49 (0)8135-938-099
E-Mail:
kontakt@phoenixsolar.de
Internet:
www.phoenixsolar-group.com
ISIN:
DE000A0BVU93
WKN:
A0BVU9
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


627535  10.11.2017 




PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.11.2017 - BMW steigt aus Joint Venture mit SGL Carbon aus
24.11.2017 - Nordex: Kommen diese News zur rechten Zeit?
24.11.2017 - BASF vor Merger der Öl- und Gassparte?
24.11.2017 - SLM Solutions: Gewinnwarnung, aber mehr als verdoppelter Auftragseingang
24.11.2017 - DEAG steigert das operative Ergebnis
24.11.2017 - The Grounds platziert mehr als 0,53 Millionen Aktien
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
24.11.2017 - IKB: Gewinn steigt, Warnung vor möglichen Sondereffekten
24.11.2017 - Alno macht dicht: Keine Interessenten
24.11.2017 - Bitcoin Group: Darauf hat die Börse gewartet


Chartanalysen

24.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Ist diese Entwicklung ein Grund zur Sorge?
24.11.2017 - Commerzbank Aktie: Rückschlag zum Einstieg nutzen?
24.11.2017 - Evotec Aktie: Das war nicht das Ende aller Spekulationen!
23.11.2017 - Evotec Aktie: Es bleibt sehr spannend!
23.11.2017 - First Sensor Aktie: Nächste Etappe der Rallye voraus?
23.11.2017 - Voltabox Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
23.11.2017 - Nordex Aktie: Eine ganz heiße Sache
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?


Analystenschätzungen

24.11.2017 - Software AG: Experten sehen nach Siemens-Deal Potenzial
24.11.2017 - BASF Aktie: Kaufempfehlung nach News zur Öl- und Gassparte
24.11.2017 - ThyssenKrupp: Ein kleines Minus
24.11.2017 - Deutsche Post: Vor den Verhandlungen
24.11.2017 - Kuka: Eine deutliche Differenz
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Zahlen
23.11.2017 - PNE Wind: Chancen werden größer
23.11.2017 - KWS Saat: Prognose noch unkonkret
23.11.2017 - HeidelbergCement: Italcementi spielt wichtige Rolle
23.11.2017 - Siemens: Bewertung verbessert sich


Kolumnen

24.11.2017 - ifo-Geschäftsklima auf Rekordniveau: Berliner Machtpoker lässt Unternehmen kalt - Nord LB Kolumne
24.11.2017 - Der Euroraum startet durch - Commerzbank Kolumne
24.11.2017 - Wirtschaft im Euroraum dürfte auf Expansionskurs bleiben - National-Bank Kolumne
24.11.2017 - FMC Aktie: Verkäufe im Widerstandsbereich verstimmen - UBS Kolumne
24.11.2017 - DAX: Trendbruch wurde verhindert - UBS Kolumne
23.11.2017 - Bovespa konsolidiert im November 2017 nach kräftigem Kursanstieg - Commerzbank Kolumne
23.11.2017 - Wie kontrovers war die Diskussion im EZB-Rat wirklich? - National-Bank Kolumne
23.11.2017 - Deutschland - BIP: Exporte legen los – Außenbeitrag wichtiger Wachstumspfeiler - VP Bank Kolumne
23.11.2017 - BMW Aktie: Neue Tiefs möglich - UBS Kolumne
23.11.2017 - DAX: 13.000 Punkte wieder im Fokus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR