Der Bundestag im Bildungsvergleich: Diese Abschlüsse haben die neuen Volksvertreter

Nachricht vom 10.11.2017 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 10.11.2017 / 09:54

Sind die Mitglieder des neuen Deutschen Bundestages alles Akademiker? Das Kreditportal Vexcash (www.vexcash.com), das aktuell ein "Schlechte-Noten-Stipendiat" an Studierende vergibt, hat untersucht, welchen Bildungsgrad die 709 Mitglieder des Deutschen Bundestages innehaben - klarer Gewinner: Diplom-Abschlüsse, doch auch mit einem Realabschluss lässt es sich ins Parlament einziehen.
 


Knapp 30 Prozent aller Abgeordneten im neuen Bundestag besitzen ein Diplom


Für 37 Politiker reichte für einen Sitz das Abitur, für drei die mittlere Reife


Insgesamt sind zwölf Professoren aktiv, zehn Abgeordnete haben einen Bachelor


 

Uni-Abschlüsse mit absoluter Mehrheit

Unter den 709 Abgeordneten des Bundestages haben 169 Personen einen Diplom-Abschluss an einer Universität erreichen können - das entspricht rund 24 Prozent. Weitere 33 Vertreter konnten diesen Abschluss an einer Fachhochschule erlangen. Zusammengerechnet sind das damit rund 30 Prozent aller Bundestagsabgeordneten (143 männlich, 59 weiblich).

Ähnlich stark sind Abschlüsse mit staatlichen Examen vertreten. Hierzu gehören insgesamt 157 Personen - ein Fünftel des Bundestages. Neun davon haben es dabei mit dem ersten Staatsexamen ins deutsche Parlament geschafft, die anderen mit dem zweiten. Nur sechs Prozent schmücken sich indes mit dem Titel Magister.
 

Einen ebenfalls nicht unerheblichen Anteil in der Volksvertretung nehmen der Erhebung zufolge die Promovierten ein,  machen sie doch beinahe 15 Prozent aus (99 unter 709 MdBs).

Zum Vergleich: Das Statistische Bundesamt ermittelte im Jahr 2015, dass 16 Prozent der Bevölkerung über einen akademischen Abschluss (Bachelor, Master, Diplom) verfügen, wobei nur 1,7 Prozent promovierten.
 

Nicht jeder muss studieren

Wer einen Sitz im Bundestag erhalten möchte, muss nicht zwingend ein Studium, eine Promotion oder eine Habilitation vorweisen können. Mindestens jeder achte Sitz ist durch einen Politiker besetzt, der das Abitur oder eine Berufsausbildung als letzten Bildungsgrad angibt. Drei haben die mittlere Reife inne. Und: 14 dürfen sich Meister nennen.
 

Dieses und weitere Ergebnisse zum Bildungsgrad aller 709 Bundestagsabgeordneten unter:

https://www.vexcash.com/blog/versprechen-gute-noten-einen-guten-job-der-grosse-bildungsvergleich/
 

Über Vexcash

Die Vexcash AG ist ein Anbieter von Kurzzeitkrediten mit Sitz in Berlin. 2012 von Manuel Prenzel gegründet, vermittelte sie bislang 200.000 Kredite und war die erste Plattform ihrer Art. Bisher wurden über 400.000 Kreditanfragen mit einem angefragten Kreditvolumen von ca. 387 Millionen Euro bearbeitet. Vexcash plant bis 2019 den Kundenstamm auf über 1 Million auszubauen. Über die Internetseite von Vexcash können Nutzer einen Kreditantrag stellen, der bei entsprechender Bonität zumeist innerhalb weniger Minuten geprüft, bewilligt und ausbezahlt wird.
Pressekontakt: Lukas von Zittwitz I lukas.v.zittwitz@tonka-pr.com I +49.30.27595973.12


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Vexcash AG
Schlagwort(e): Politik
10.11.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

627781  10.11.2017 




PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.11.2017 - BMW steigt aus Joint Venture mit SGL Carbon aus
24.11.2017 - Nordex: Kommen diese News zur rechten Zeit?
24.11.2017 - BASF vor Merger der Öl- und Gassparte?
24.11.2017 - SLM Solutions: Gewinnwarnung, aber mehr als verdoppelter Auftragseingang
24.11.2017 - DEAG steigert das operative Ergebnis
24.11.2017 - The Grounds platziert mehr als 0,53 Millionen Aktien
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
24.11.2017 - IKB: Gewinn steigt, Warnung vor möglichen Sondereffekten
24.11.2017 - Alno macht dicht: Keine Interessenten
24.11.2017 - Bitcoin Group: Darauf hat die Börse gewartet


Chartanalysen

24.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Ist diese Entwicklung ein Grund zur Sorge?
24.11.2017 - Commerzbank Aktie: Rückschlag zum Einstieg nutzen?
24.11.2017 - Evotec Aktie: Das war nicht das Ende aller Spekulationen!
23.11.2017 - Evotec Aktie: Es bleibt sehr spannend!
23.11.2017 - First Sensor Aktie: Nächste Etappe der Rallye voraus?
23.11.2017 - Voltabox Aktie: Gelingt die Bodenbildung?
23.11.2017 - Nordex Aktie: Eine ganz heiße Sache
22.11.2017 - Geely Aktie: Haben sich die Bullen ausgetobt?
22.11.2017 - BYD Aktie: Aufwärtsdrang schon wieder beerdigt?
22.11.2017 - mic AG: Gelingt der Aktie jetzt der große Sprung?


Analystenschätzungen

24.11.2017 - Software AG: Experten sehen nach Siemens-Deal Potenzial
24.11.2017 - BASF Aktie: Kaufempfehlung nach News zur Öl- und Gassparte
24.11.2017 - ThyssenKrupp: Ein kleines Minus
24.11.2017 - Deutsche Post: Vor den Verhandlungen
24.11.2017 - Kuka: Eine deutliche Differenz
23.11.2017 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Zahlen
23.11.2017 - PNE Wind: Chancen werden größer
23.11.2017 - KWS Saat: Prognose noch unkonkret
23.11.2017 - HeidelbergCement: Italcementi spielt wichtige Rolle
23.11.2017 - Siemens: Bewertung verbessert sich


Kolumnen

24.11.2017 - ifo-Geschäftsklima auf Rekordniveau: Berliner Machtpoker lässt Unternehmen kalt - Nord LB Kolumne
24.11.2017 - Der Euroraum startet durch - Commerzbank Kolumne
24.11.2017 - Wirtschaft im Euroraum dürfte auf Expansionskurs bleiben - National-Bank Kolumne
24.11.2017 - FMC Aktie: Verkäufe im Widerstandsbereich verstimmen - UBS Kolumne
24.11.2017 - DAX: Trendbruch wurde verhindert - UBS Kolumne
23.11.2017 - Bovespa konsolidiert im November 2017 nach kräftigem Kursanstieg - Commerzbank Kolumne
23.11.2017 - Wie kontrovers war die Diskussion im EZB-Rat wirklich? - National-Bank Kolumne
23.11.2017 - Deutschland - BIP: Exporte legen los – Außenbeitrag wichtiger Wachstumspfeiler - VP Bank Kolumne
23.11.2017 - BMW Aktie: Neue Tiefs möglich - UBS Kolumne
23.11.2017 - DAX: 13.000 Punkte wieder im Fokus - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR