DGAP-News: KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG MIT SONY MUSIC FÜR KLASSIK UND JAZZREPERTOIRE

Nachricht vom 09.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Klassik Radio AG / Schlagwort(e): Vertrag

KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG MIT SONY MUSIC FÜR KLASSIK UND JAZZREPERTOIRE
09.11.2017 / 17:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
KLASSIK RADIO SCHLIESST LANGFRISTIGEN LIZENZVERTRAG
MIT SONY MUSIC FÜR KLASSIK UND JAZZREPERTOIRE

Der neue Streaming-Dienst "Klassik Radio Select" erhält Zugriff auf das komplette Repertoire eines der weltweit wichtigsten Klassik-Labels.

Augsburg, 26. Oktober 2017

Der neue Streaming-Dienst "Klassik Radio Select" erhält Zugriff auf das komplette Repertoire eines der weltweit wichtigsten Klassik-Labels.

Mit der neuen Kooperationsvereinbarung öffnet Klassik Radio den Abonnenten seines neuen Streaming-Dienstes "Klassik Radio Select" Zugang zu dem gesamten Klassik und Jazz-Programm von Sony Music. Damit können die Klassik Radio-Kuratoren bei der Zusammenstellung der über 100 individuellen Sender der App auf Neuveröffentlichungen mit großen Namen wie Jonas Kaufmann, Sol Gabetta, Khatia Buniatishvili, Plácido Domingo, Yo Yo Ma, Teodor Currentzis und vielen anderen sowie auf Katalogaufnahmen weltbekannter Orchester und Künstler von Glenn Gould bis zu Leonard Bernstein zurückgreifen.

"Wir sind glücklich über die Kooperation mit einem der weltweit erfolgreichsten und größten Klassik-Labels. Unsere Hörer können dadurch aktuelle Aufnahmen vieler Weltstars bei uns genießen. Auch die Aufnahmen von Martin Stadtfeld, einem unserer Kuratoren, zählen zu dem international einmaligen Katalog von Sony Classical. Sony Music ist damit einer unserer wichtigsten Partner für ein innovatives Streaming Konzept mit Fokus auf klassischer Musik", sagt Ulrich Kubak, Gründer und Vorstand der Klassik Radio AG.

"Klassikfans nutzen zunehmend Streaming, um ihre Lieblingswerke, Interpreten und großen Stars immer und überall zu genießen. Die ganze Bandbreite des wertvollen Sony Classical Repertoires auf relevanten Plattformen verfügbar zu machen, ist eine essentielle Aufgabe für erfolgreiches Wachstum. Die Kooperation mit Klassik Radio ist dabei ein wichtiger Baustein", so Philip Ginthör, CEO Sony Music GSA.

ÜBER KLASSIK RADIO

Klassik Radio ist Deutschlands meistverbreitetes Privatradio und einer der erfolgreichsten Klassik-Sender weltweit. Mit einem einzigartigen Mix aus Klassik-Hits, Filmmusik und Lounge erreicht Klassik Radio über 4 Millionen Hörer allein in Deutschland. 2016 konnte Klassik Radio seine Reichweite um 50 % steigern. Klassik Radio ist Vorreiter in der Digitalisierung von Radio und von Beginn an? einer der wichtigsten Partner der bundesweiten DAB+ Verbreitung. Die Klassik Radio AG ist die einzige börsennotierte Radiogesellschaft in Deutschland. Die Aktie wird im geregelten Markt in Frankfurt unter dem WKZ KA8 gehandelt.www.klassik-radio.de

ÜBER KLASSIK RADIO SELECT

Der neue Streaming-Dienst "Klassik Radio Select" verbindet die Vorteile des digitalen Radios mit kuratierten Playlists und bietet damit ein innovatives Konzept für Fans von Klassik, Oper, Filmmusik, Jazz, Lounge und weiterer Musikstile. Die werbefreie Variante kostet 5,99 Euro pro Monat und liefert auch das Klassik Radio-Live-Programm erstmals ohne Werbung. Daneben wird es weiterhin ein kostenfreies Angebot geben, bei dem zehn ausgewählte Sender sowie das Live-Programm mit Werbeunterbrechungen zur Verfügung stehen. Mit seinem neuen Dienst unterstreicht Klassik Radio seine starke Fokussierung auf das Digitalgeschäft und positioniert sich als innovatives Medienunternehmen.

Anzahl Sender:
über 100 zum Start, soll weiter ausgebaut werden
Preis:
5,99 EUR / Monat
Start:
November 2017
Kostenlose Testphase:
30 Tage
Kündigungsfrist:
monatlich
Sprache:
deutsch/englisch
Übertragungsqualität:
HD
Empfang über:
App, Webplayer, Sonos
Zusatzfunktionen:
My News (individuelles dazu buchen von Nachrichten, Wetter etc.), Skip Funktion (5 Mal pro Stunde Möglichkeit zum Überspringen eines Musikstücks)
Markenbotschafter und Chefkurator:
Rolando Villazón
Auswahl weiterer Kuratoren:
James Newton Howard, Jan Lisiecki, Nic Raine, Martin Stadtfeld
Infos:
www.select.klassikradio.de

 

ÜBER SONY MUSIC CLASSICAL & JAZZ

Sony Classical ist weltweit eines der erfolgreichsten und größten Klassik-Labels mit Künstlern wie Jonas Kaufmann, Plácido Domingo, Sol Gabetta, Arcadi Volodos, Christian Gerhaher, Yo Yo Ma, Joshua Bell, Martin Stadtfeld, Teodor Currentzis, Simone Kermes, Cameron Carpenter, Nils Mönkemeyer, und vielen anderen. Es ging aus dem legendären Label CBS/Columbia hervor und pflegt zudem den Klassik-Katalog von RCA, einem der ältesten Klassik Labels der Welt. Dadurch können Aufnahmen von Jahrhundert-Künstlern wie Glenn Gould, Vladimir Horowitz, Leonard Bernstein, Igor Strawinsky, Jascha Heifetz, Artur Rubinstein, Bruno Walter, Pierre Boulez, Leontyne Price, Fritz Reiner u.v.a sorgfältig remastert in höchstmöglicher Klangqualität in aufwändigen Editionen erscheinen.

Das in Deutschland gegründete traditionsreiche Label deutsche harmonia mundi ist eines der wichtigsten Label im Bereich Alter Musik. Aufnahmen von Künstlern wie Hille Perl, Dorothee Oberlinger, Dorothee Mields, Musica Fiata, dem Huelgas Ensemble, der Berliner Lauttencompagney, Cappella de la torre u.v.a. Musikern und Ensembles genießen weltweit eine einzigartige Reputation.
Bei Sony Music verlegt sind zudem weltweit die legendären Jazz-Aufnahmen von CBS/Columbia , OKEH und von RCA mit Künstlern wie Miles Davis, Dave Brubeck, Billie Holiday, Duke Ellington, Charles Mingus, Chet Baker, Theolonious Monk, Herbie Hancock, Stan Getz, Weather Report, Wynton und Branford Marsalis u.a. Jazz-Neuaufnahmen produziert das Label OKEH. Hier erscheinen CDs von Branford Marsalis, Silje Nergard, Kat Edmondson, Somi, Bill Frisell und vielen anderen renommierten Jazz-Künstlern.www.sonyclassical.de

PRESSEKONTAKT

BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
Anne Weber-Ploemacher | +49 (0) 2154 8122-17 | weber@kommunikation-bsk.de












09.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Klassik Radio AG

Imhofstraße 12

86159 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 5070-0
Fax:
+49 (0)821 5070-222
E-Mail:
ir@klassikradioag.de
Internet:
www.klassikradioag.de
ISIN:
DE0007857476
WKN:
785747
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




627581  09.11.2017 





Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.11.2017 - Volkswagen will 22 Milliarden Euro investieren - Elektromobilität im Fokus
19.11.2017 - Evotec Aktie: Wichtige Infos für die nächsten Tage
17.11.2017 - tick Trading Software kündigt Dividende an
17.11.2017 - mybet Holding will Wandelanleihe ausgeben - Unterstützung von Investoren
17.11.2017 - Nordex Aktie: Kursziel heftig gesenkt, dennoch kaufen
17.11.2017 - USU Software muss Prognosen für 2017 senken - Aktie im Minus
17.11.2017 - Agrarius: Gewinnwarnung
17.11.2017 - PNE Wind erhält Millionenkredit von der IKB
17.11.2017 - FinTech Group Aktie: Achtung Kaufsignal, aber…
17.11.2017 - Euroboden: Anleihe gekündigt


Chartanalysen

19.11.2017 - Evotec Aktie: Wichtige Infos für die nächsten Tage
17.11.2017 - FinTech Group Aktie: Achtung Kaufsignal, aber…
17.11.2017 - Geely Aktie: Die nächste Woche könnte spannend werden!
17.11.2017 - BYD Aktie: Mit Sorgen ins Wochenende!
17.11.2017 - Aumann Aktie: Startet jetzt eine Erholungsrallye?
17.11.2017 - Wirecard Aktie: Experten erwarten nächsten Kurssprung!
17.11.2017 - Adva Aktie: Dank Cisco aus dem Keller - und nun?
17.11.2017 - Deutsche Bank Aktie: Sehr deutliche Signale! Jetzt zum Jahreshoch?
17.11.2017 - Evotec Aktie: Der Nebel lichtet sich langsam!
16.11.2017 - Nordex Aktie: Das könnte jetzt was werden!


Analystenschätzungen

17.11.2017 - Infineon Aktie: Kommen gute oder schlechte Nachrichten?
17.11.2017 - SAP Aktie: Sehr optimistischer Ausblick
17.11.2017 - Siemens Aktie: Gelassenheit bei Analysten
17.11.2017 - Deutsche Telekom: Kaufempfehlung bleibt bestehen
17.11.2017 - Zumtobel: Noch mehr schlechte Nachrichten
17.11.2017 - Siemens: Der Zeitpunkt überrascht
17.11.2017 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
17.11.2017 - Gerry Weber: Personalie sorgt für Kursdruck
17.11.2017 - Patrizia Immobilien: Aktie verliert die Kaufempfehlung
17.11.2017 - Wirecard: Dreistelliges Kursziel


Kolumnen

17.11.2017 - Jamaika-Verhandlungen vorerst ohne Durchbruch - National-Bank Kolumne
17.11.2017 - Gute US-Berichtssaison, aber nicht so stark wie im ersten Halbjahr - Commerzbank Kolumne
17.11.2017 - Volkswagen Aktie: Pullback bestätigt mittelfristig intakten Aufwärtstrend - UBS Kolumne
17.11.2017 - DAX: Wichtige 13.000-Punkte-Marke zurückerobert - UBS Kolumne
16.11.2017 - Rentenmarkt erfordert aktives Management - Hansainvest Kolumne
16.11.2017 - Philadelphia Fed Index weiterhin auf hohem Niveau - National-Bank Kolumne
16.11.2017 - Die US-Inflation bleibt im Oktober verhalten - Commerzbank Kolumne
16.11.2017 - SAP Aktie: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne
16.11.2017 - DAX: Erholung zum Handelsende sorgt für Entspannung - UBS Kolumne
15.11.2017 - USA: Inflation geht – nur kurzfristig – wieder auf die Marke von 2% zurück - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR