DGAP-News: Q3-Zahlen für 2017 veröffentlicht

Nachricht vom 09.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SÜSS MicroTec SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Q3-Zahlen für 2017 veröffentlicht
09.11.2017 / 08:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Q3-Zahlen für 2017 veröffentlicht

 

- Auftragseingang im dritten Quartal erreicht 36,9 Mio. EUR

- Umsatz liegt bei 47,1 Mio. EUR

- EBIT mit 7,0 Mio. EUR deutlich über dem Vorjahreswert

- EBIT enthält erste Lizenzeinnahmen in Höhe von 2,0 Mio. EUR

Garching, 9. November 2017 - SÜSS MicroTec, führender Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für die Halbleiterindustrie und verwandte Märkte, hat heute die Zahlen zum dritten Quartal sowie den ersten neun Monaten für das Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht.

Auch das dritte Quartal 2017 war geprägt von einem positiven industriellen Umfeld sowie von gut gefüllten Auftragsbüchern. In den Monaten Juli bis September 2017 konnten neue Aufträge im Wert von 36,9 Mio. EUR verbucht werden (Vorjahr 32,2 Mio. EUR). Damit lag der Wert innerhalb der erwarteten Bandbreite. Das Unternehmen geht weiterhin von einem insgesamt starken zweiten Halbjahr aus und entsprechend hohe Auftragseingänge werden in den Monaten Oktober bis Dezember 2017 erwartet. Der Umsatz erreichte im dritten Quartal 2017 einen Wert von 47,1 Mio. EUR nach 39,1 Mio. EUR im Vorjahresquartal. Das EBIT erreichte einen Wert von 7,0 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge von 14,9 Prozent entspricht. Zu diesem guten Ergebnis haben insbesondere die Segmente Fotomasken Equipment, Bonder sowie die SÜSS Micro-Optics beigetragen. Das EBIT des dritten Quartals enthält zudem die bereits im August 2017 angekündigten Lizenzeinnahmen im Bereich Fotomasken Equipment in Höhe von 2,0 Mio. EUR, diese sind in den sonstigen betrieblichen Erträgen ausgewiesen. Für das dritte Quartal 2017 ergibt sich ein Ergebnis pro Aktie in Höhe von 0,24 EUR (Vorjahr -0,01 EUR).

Der Umsatz der ersten neun Monate 2017 lag trotz des schwachen ersten Quartals mit 113,4 Mio. EUR um 4,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahres (9M 2016: 108,1 Mio. EUR). Der Auftragsbestand belief sich somit zum 30. September 2017 auf 117,7 Mio. EUR (30. September 2016: 110,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 8,6 Mio. EUR und somit deutlich über dem Wert des Vorjahres von 0,0 Mio. EUR. Auch hier schlagen die Lizenzeinnahmen des Bereichs Fotomasken Equipment mit 2,0 Mio. EUR positiv zu buche. Es ergibt sich eine EBIT-Marge für die ersten neun Monate 2017 von 7,6 Prozent (Vorjahr 0,0%). Ohne die Lizenzeinnahmen ergäbe sich eine EBIT-Marge von 5,8 Prozent. Das Ergebnis nach Steuern (EAT) steigerte sich gegenüber dem Vorjahr und belief sich auf 3,8 Mio. EUR (Vorjahr -3,3 Mio. EUR). Das unverwässerte Ergebnis je Aktie (EPS) ist nach drei Quartalen positiv und beträgt 0,20 EUR (Vorjahr: -0,17 EUR).

Der Freie Cashflow belief sich vor Berücksichtigung von Wertpapiertransaktionen zum Ende des dritten Quartals 2017 auf 0,7 Mio. EUR nach minus 13,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die Nettoliquidität lag zum Quartalsende 2017 bei 30,9 Mio.?EUR (Vorjahr: 26,4 Mio.?EUR).

Ausblick
Das Unternehmen erwartet weiterhin einen Umsatz im Gesamtjahr 2017 in der Bandbreite zwischen 170 Mio. EUR und 180 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wird entsprechend weiterhin in der Bandbreite von 15 Mio. Euro bis 19 Mio. EUR prognostiziert.

Für das vierte Quartal 2017 erwarten wir einen starken Auftragseingang in einer Bandbreite von 40 bis 50 Mio. EUR.

Über SÜSS MicroTec
SÜSS MicroTec ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anlagen- und Prozesslösungen für die Mikrostrukturierung in der Halbleiterindustrie und verwandten Märkten. In enger Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Industriepartnern treibt SÜSS MicroTec die Entwicklung von neuen Technologien wie 3D Integration und Nanoimprint Lithographie sowie Schlüsselprozesse für die MEMS und LED Produktion voran. Weltweit sind mehr als 8.000 installierte Systeme von SÜSS MicroTec im Einsatz, unterstützt von einer globalen Infrastruktur für Applikationen und Service. Hauptsitz der SÜSS Gruppe ist in Garching bei München. Für weitere Informationen besuchen Sie www.suss.com.

Kontakt:
SÜSS MicroTec SE
Franka Schielke
Senior Manager Investor Relations
Schleissheimer Strasse 90
85748 Garching, Deutschland
franka.schielke@suss.com
Tel.: +49 89 32007-161
Fax: +49 (0)89 32007-451
Email: franka.schielke@suss.com











09.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SÜSS MicroTec SE

Schleissheimer Strasse 90

85748 Garching


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 32007-161
Fax:
+49 (0)89 32007-451
E-Mail:
ir@suss.com
Internet:
www.suss.com
ISIN:
DE000A1K0235
WKN:
A1K023
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




627143  09.11.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR