DGAP-News: Capital Stage AG schließt langfristige strategische Partnerschaft mit Projektentwickler Solarcentury

Nachricht vom 02.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Capital Stage AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Kooperation

Capital Stage AG schließt langfristige strategische Partnerschaft mit Projektentwickler Solarcentury
02.11.2017 / 08:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Capital Stage AG schließt langfristige strategische Partnerschaft mit Projektentwickler SolarcenturyCapital Stage sichert sich exklusiven Zugang zu ausgewählten Solarparks des integrierten Projektentwicklers und Betreibers Solarcentury mit einer Gesamtkapazität von 1,1 Gigawatt (GW) // Erhöhung der Gesamtkapazität von 1,4 auf 2,5 GW in den nächsten drei Jahren bei Realisierung aller Projekte // Capital Stage erhält in einem ersten Schritt exklusiven Zugang zu Solarparkprojekten von Solarcentury in Frankreich, den Niederlanden und Spanien mit einer Kapazität von insgesamt über 360 Megawatt (MW) // Capital Stage baut mit dieser strategischen Partnerschaft seine führende Marktposition als unabhängiger Stromproduzent (IPP) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa weiter aus und stärkt die Basis für künftiges  Wachstum
Hamburg, 2. November 2017 - Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat heute den Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit Solarcentury, einem der weltweit führenden Solarparkentwickler und -betreiber, bekanntgegeben. Mit dieser Partnerschaft sichert sich Capital Stage in den kommenden drei Jahren den Zugang zu Solarparks in Europa und Übersee mit einer Erzeugungsleistung von insgesamt rund 1,1 GW. Damit verfügt das Unternehmen über das Potential, seine Erzeugungsleistung in den nächsten drei Jahren insgesamt von heute rund 1,4 GW auf rund 2,5 GW zu steigern. Die Capital Stage AG hält im Rahmen dieser Partnerschaft an ihrer konservativen Investitionsstrategie fest und wird ausschließlich baureife Solarparks übernehmen, die die länderspezifischen Renditeerwartungen der Gesellschaft erfüllen.
Dr. Dierk Paskert, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG, sagte: "Die strategische Partnerschaft mit Solarcentury ist ein wichtiger Meilenstein für Capital Stage. Wir sichern uns dadurch den exklusiven Zugang zu einer Pipeline hochattraktiver Projekte in enger Zusammenarbeit mit einem professionellen Solarparkentwickler und -betreiber. Für unsere Investoren erhöhen wir damit die Transparenz und Planbarkeit unseres Wachstumskurses deutlich. Strategische Partnerschaften versetzen uns in die Lage, unser starkes Portfolio an Solar- und Windkraftanlagen künftig noch gezielter auszubauen und diese um neue Technologien wie Speicher zu ergänzen."
Frans van den Heuvel, CEO von Solarcentury, sagte: "Durch die strategische Partnerschaft mit Capital Stage verfügt Solarcentury über eine vollständig integrierte Plattform, die Solar- und Speicheranlagen entwickelt, baut und betreibt. So können wir unsere internationalen Wachstumspläne in unseren Kernzielmärkten Europa und Lateinamerika weiter voranbringen."
In einem ersten Schritt erhält die Capital Stage AG exklusiven Zugang zu Solarpark-Projekten in Europa mit mehr als 360 MW. Zu den Projekten gehören ein 300-MW-Solarpark in Spanien, ein 46-MW-Solarpark in den Niederlanden und eine 17-MW-Solaranlage in Frankreich. Capital Stage wird vollständig oder mehrheitlich in diese Solarparks im baureifen Stadium investieren. Solarcentury ist ebenfalls berechtigt, in jeden dieser Parks zu investieren. Sämtliche Transaktionen stehen jeweils unter dem Vorbehalt einer Due Diligence-Prüfung durch die Capital Stage AG. Das Investitionsvolumen dieser Solarparks in Europa beläuft sich inklusive der projektbezogenen Fremdfinanzierung auf rund 330 Millionen Euro.
Die Finanzierung dieser exklusiv angebotenen Solarpark-Projekte in Europa erfolgt durch bestehende Finanzierungsfazilitäten wie zum Beispiel der kürzlich platzierten Hybrid-Wandelanleihe der Capital Stage AG mit einem Volumen von nahezu 100 Millionen Euro.
Zudem erhält Capital Stage die Option, weitere geplante Solarpark-Projekte von Solarcentury mehrheitlich oder vollständig zu übernehmen. Hierbei handelt es sich um Parks mit zusätzlichen Kapazitäten von über 700 MW in Europa und Mexiko. Aktuell befinden sich in Mexiko Projekte mit einer Erzeugungsleistung von rund 484 MW in der Planung. Voraussetzung für deren Umsetzung ist eine erfolgreiche Teilnahme an den Auktionen für neue Solarparks in Mexiko im November 2017 und bei späteren Auktionen.
Capital Stage erhält im Rahmen dieser Partnerschaft darüber hinaus einen ergänzenden Zugang zu dem sich sehr dynamisch entwickelnden britischen Zweitmarkt für Erneuerbare Energien. Großbritannien ist der Heimatmarkt von Solarcentury. Als führender Solarparkentwickler und -betreiber ist das Unternehmen dort mit den relevanten Marktteilnehmern vertraut und verfügt als Betreiber zahlreicher Anlagen über einen exzellenten Zugang zu Bestandshaltern mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 700 MW.
Die Zusammenarbeit mit Solarcentury öffnet Capital Stage den Zugang zu einem Partner, der mit seinem Knowhow als Co-Investor sowie bei Entwicklung, Bau und Betrieb, die Position der Capital Stage als langfristiger strategischer Investor und Betreiber weiter stärken wird.
 Über die Capital Stage AG:
Capital Stage investiert und betreibt Solarkraftwerke und Windparks in Europa und ist einer der führenden unabhängigen Stromproduzenten (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien. Inklusive der im Rahmen des Asset Managements für Dritte erworbenen und betriebenen Solar- und Windparks umfasst das Gesamterzeugungsportfolio aktuell 162 Solar- und 53 Windparks und erreicht eine Erzeugungsleistung von rund 1,4 GW. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen sowie kontinuierliche und planbare Erträge.
 
Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Seit 2014 ist Capital Stage im Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse gelistet.
 
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com
 Über die Solarcentury Ltd.
Solarcentury ist eines der weltweit führenden Solarunternehmen. 1998 gegründet, war es bereits seit den frühen Tagen der Solarindustrie dabei und ist Teil der rasanten Evolution, die PV zur Mainstream-Energiequelle gemacht hat. Das Unternehmen hat bereits mehrere Preise für Produktinnovationen gewonnen.
Solarcentury bietet integrierte Kundenlösungen durch Entwicklung, Finanzierung, Bau und Betrieb von industriellen und gewerblichen Solarprojekten. Durch integrierte PV-Produkte für Gebäude oder Investitionen in Batterie-  und Hybridspeicher verbessert Solarcentury den Nutzen von Solaranlagen. Die Kunden des Unternehmens profitieren von der Ingenieursqualität, finanzieller Stabilität und vielfältigen Anwendungen der Produkte.
Das Unternehmen ist international vertreten und wächst weiterhin mit Büros in Großbritannien, den Niederlanden, Kenia, Südafrika, Chile, Panama und Mexiko sowie weiteren Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Spanien.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.solarcentury.com
Kontakt:
Capital Stage AG
Till Gießmann
Leiter/Head of Investor & Public Relations
------------------------------------------------------------
Capital Stage AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg
Fon: + 49 40 37 85 62-242
Fax: + 49 40 37 85 62-129
e-mail: till.giessmann@capitalstage.com
http://www.capitalstage.com











02.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Capital Stage AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 4037 85 62 -0
Fax:
+49 4037 85 62 -129
E-Mail:
info@capitalstage.com
Internet:
www.capitalstage.com
ISIN:
DE0006095003
WKN:
609500
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




624279  02.11.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.01.2018 - Steinhoff: Kommt der Verkauf von Poundland?
20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR