DGAP-News: Hypoport: Finales Neun-Monats-Ergebnis bestätigt Wachstumskurs

Nachricht vom 30.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Hypoport AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Hypoport: Finales Neun-Monats-Ergebnis bestätigt Wachstumskurs
30.10.2017 / 07:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Neun-Monats-Ergebnis 2017

Hypoport: Finales Neun-Monats-Ergebnis bestätigt Wachstumskurs
 

- Umsatzwachstum von 27% auf 143,7 Mio. Euro

- EBIT steigt um 10% auf 18,6 Mio. Euro

- Ergebnis pro Aktie um 14% auf 2,48 Euro gesteigert

- Geschäftsbereiche Kreditplattform und Privatkunden wachsen deutlich zweistellig

- Geschäftsbereich Institutionelle Kunden trotz etwas schwächerem dritten Quartal mit gutem Neun-Monats-Ergebnis

- Jüngster Geschäftsbereich Versicherungsplattform entwickelt sich hervorragend

 

Berlin, 30. Oktober 2017: Die Hypoport AG bestätigt mit der Veröffentlichung der finalen Ergebnisse der ersten neun Monate 2017 die bereits gemeldeten vorläufigen Kennzahlen. Danach stieg der Umsatz um 27% auf 143,7 Mio. Euro (9M 2016: 113,5 Mio. Euro). Das EBIT konnte im gleichen Zeitraum auf 18,6 Mio. Euro (9M 2016: 16,7 Mio. Euro; +10%) ausgebaut werden. Für die Aktionäre der Hypoport AG wurde somit eine Steigerung des Ergebnisses je Aktie um 14% auf 2,48 Euro (9M 2016: 2,17 Euro) erzielt.

Der Geschäftsbereich Kreditplattform hat in den ersten neun Monaten 2017 mit einem Umsatz von 57,5 Mio. Euro (9M 2016*: 48,9 Mio. Euro; +17%) zum Unternehmenswachstum beigetragen. In diesem Geschäftsbereich betrug das EBIT 11,7 Mio. Euro (9M 2016*: 10,6 Mio. Euro; +10%).

Der Geschäftsbereich Privatkunden lieferte mit einem Umsatzerlös von 61,6 Mio. Euro (9M 2016*: 50,5 Mio. Euro; +22%) den stärksten Beitrag zum Ergebnis der Hypoport-Gruppe. Diese Entwicklung konnte auch durch einen Ausbau der Berateranzahl um 9% auf 542 Berater erreicht werden. Durch eine überproportionale Steigerung wurde ein EBIT von 9,4 Mio. Euro (9M 2016*: 7,2 Mio. Euro; +31%) erreicht.

Im Geschäftsbereich Institutionelle Kunden wurde, trotz im dritten Quartal etwas nachlassender Dynamik, innerhalb der ersten neun Monaten 2017 ein Umsatz von 14,5 Mio. Euro (9M 2016: 11,9 Mio. Euro; +21%) und ein EBIT von 4,1 Mio. Euro (9M 2016: 3,6 Mio. Euro; +15%) erwirtschaftet.

Der jüngste Geschäftsbereich Versicherungsplattform hat, getragen von weiteren Akquisitionen, in den ersten neun Monaten 2017 seinen Umsatz mehr als verdreifacht und erreichte ein Niveau von 10,9 Mio. Euro (9M 2016*: 2,9 Mio. Euro). Aufgrund der hohen Anlaufinvestitionen beträgt das EBIT -0,9 Mio. Euro (9M 2016*: +0,1 Mio. Euro).

Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, erläutert: "Wir sind mit der Entwicklung der Hypoport-Gruppe in den ersten neun Monaten 2017 absolut zufrieden. In einem nur stabilen Gesamtmarkt konnten alle Geschäftsbereiche zweistellige Wachstumsraten aufweisen und Marktanteile gewinnen. Zusätzlich ist Europace der innovativste B2B-Marktplatz und Dr. Klein erneut als der fairste Finanzvertrieb ausgezeichnet worden. In unserem traditionell volatilsten Bereich Institutionelle Kunden investieren wir zunehmend in die Diversifizierung unseres Vertriebs und die Digitalisierung unserer Kundenbeziehung. Das wird auch diesen Geschäftsbereich dauerhaft auf Wachstumskurs halten. Und unser neuester Geschäftsbereich Versicherungsplattform wird mit einem erwarteten Umsatzplus von ca. 50% in 2018 sein dynamisches Wachstum fortsetzen. Wir sind on Track!"

* Vorjahreswerte angepasst, siehe Erläuterungen zum Zwischenbericht Hypoport AG zum 30.09.2017 "Vergleichbarkeit der Vorjahreswerte"

 

Über die Hypoport AG
Die Hypoport AG ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Die Tochterunternehmen der Hypoport-Gruppe befassen sich mit dem Vertrieb von Finanzdienstleistungen, ermöglicht oder unterstützt durch Finanz-Technologie (FinTech). Die Hypoport-Tochterunternehmen sind in vier Geschäftsbereiche segmentiert.

Der Geschäftsbereich Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Softwareplattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt mehr als 450 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich etwa 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von rund 4 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform.

Der Geschäftsbereich Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukte direkt an Verbraucher richten.

Der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden ist mit der DR. KLEIN Firmenkunden AG ein führender Finanzdienstleistungspartner der Wohnungswirtschaft und gewerblicher Immobilieninvestoren.

Der Geschäftsbereich Versicherungsplattform betreibt mit Smart InsurTech eine Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen.

Die Hypoport AG hat ihren Sitz in Berlin und beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Hypoport ist an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.Kontakt
Hypoport AG
Jan H. Pahl
Investor Relations Manager
Tel.: +49 (0)30 / 42086-1942
Mobil: +49(0)176 / 96512519
E-Mail: ir@hypoport.dewww.hypoport.deÜber die Aktie
ISIN DE 0005493365
WKN 549336
Börsenkürzel HYQ












30.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Hypoport AG

Klosterstraße 71

10179 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49/30 42086-0
Fax:
+49/30 42086-1999
E-Mail:
ir@hypoport.de
Internet:
www.hypoport.de
ISIN:
DE0005493365
WKN:
549336
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




623583  30.10.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR