DGAP-News: WashTec AG: Kräftige Umsatz- und Ergebnissteigerung

Nachricht vom 27.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WashTec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

WashTec AG: Kräftige Umsatz- und Ergebnissteigerung
27.10.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Kräftige Umsatz- und Ergebnissteigerung

- Umsatz wächst um 20,3% bzw. Mio. EUR 52,7 auf Mio. EUR 312,5 (Vorjahr: Mio. EUR 259,8)

- EBIT steigt um 49,2% bzw. Mio. EUR 12,4 auf Mio. EUR 37,6 (Vorjahr: Mio. EUR 25,2)

- Wachstum in Europa und Nordamerika getrieben von Maschinen und Service

- Ausblick für Gesamtjahr unverändert: Umsatz mindestens Mio. EUR 420 bei mindestens 12,0 % EBIT-Rendite


Augsburg, 27. Oktober 2017 - Der Umsatz der WashTec-Gruppe - dem führenden Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit - lag nach einem erneut starken dritten Quartal (Q3 2017: Mio. EUR 102,6; Vorjahr: Mio. EUR 90,6) mit Mio. EUR 312,5 um Mio. EUR 52,7 bzw. 20,3% über der Vorjahresperiode (Mio. EUR 259,8). Wie auch in den früheren Quartalen wurde das Umsatzwachstum vor allem im Bereich Maschinen und Service erzielt. Sowohl Europa (+15,2% bzw. Mio. EUR 32,4 Umsatz) als auch Nordamerika (+60,8% bzw. Mio. EUR 23,4 Umsatz) entwickelten sich anhaltend positiv über alle Kundensegmente. In Nordamerika trugen besonders Großkunden zu dem überproportionalen Zuwachs bei. Die Umsatzsteigerung im dritten Quartal lag mit 13,2% erneut im zweistelligen Bereich.

Das EBIT verbesserte sich bei gleichzeitigen Investitionen in weiteres Wachstum im Wesentlichen aufgrund der positiven Umsatzentwicklung überproportional um 49,2% auf Mio. EUR 37,6 (Vorjahr: Mio. EUR 25,2). Das EBIT im dritten Quartal stieg um 30,9% bzw. Mio. EUR 3,0 auf Mio. EUR 12,7 (Vorjahr: Mio. EUR 9,7), die EBIT-Rendite lag bei 12,3% (Vorjahr: 10,7%).

Die Bilanzstruktur von WashTec ist unverändert solide. Die Eigenkapitalquote verringerte sich gegenüber dem Jahresende 2016 von 40,1% auf 35,4% und liegt damit auf dem Niveau des Vorjahreszeitpunkts. Der Netto-Cashflow sank per September 2017 auf Mio. EUR 18,8 (Vorjahr: Mio. EUR 28,5). Dabei ist zu beachten, dass in diesem Jahr außerordentlich hohe Steuerzahlungen auf die Ergebnisse der Vorjahre geleistet wurden, während im Vorjahr eine Kapitalertragsteuer-Erstattung enthalten war. Bereinigt um diese Sondereffekte stieg der Mittelzufluss aus operativer Geschäftstätigkeit um 3,0% bzw. Mio. EUR 0,7.

Ausblick für 2017 unverändert: Umsatzwachstum auf mindestens Mio. EUR 420 bei mindestens 12,0% EBIT-Rendite

Die Prognose bleibt gegenüber dem Halbjahresbericht unverändert. Im letzten Quartal erwartet die Gesellschaft Umsätze in der Größenordnung des Vorjahresquartals.

Allgemeiner Risikohinweis

Die im Geschäftsbericht 2016 enthaltene Prognose der übrigen definierten Kennzahlen gilt fort. Eine Prognose für 2017 ist mit Unsicherheiten versehen, die einen erheblichen Einfluss auf die prognostizierte Umsatz- und Ergebnisentwicklung haben können.

Den vollständigen Quartalsbericht und weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.washtec.de.

Über WashTec:

Die WashTec-Gruppe mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist der führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit. Insgesamt beschäftigt WashTec über 1.700 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten in Europa, Nordamerika sowie China und Australien präsent. Darüber hinaus verfügt WashTec über ein breites Netz von selbständigen Vertriebspartnern und ist so insgesamt in rund 70 Ländern der Welt vertreten.

Wesentliche Konzern-Kennzahlen:

(Definitionen der Kennzahlen siehe Glossar im Geschäftsbericht 2016)

Mio. EUR, IFRS
Q1 - Q3 2017
Q1 - Q3 2016
Veränderung in %
Umsatz
312,5
259,8
+20,3
EBITDA
44,9
32,0
+40,3
EBIT
37,6
25,2
+49,2
EBIT-Rendite
12,0 %
9,7 %
-
EBT
37,2
25,0
+48,8
Konzernergebnis
26,2
17,4
+50,6
Ergebnis je Aktie* (in EUR)
1,96
1,30
+50,8
Netto-Cashflow
18,8
28,5
-34,0
Free Cashflow
11,0
14,8
-25,7

 

Mio. EUR, IFRS
30. September 17
31. Dez. 16
Veränderung abs.
Bilanzsumme
236,7
218,1
+18,6
Eigenkapital
83,9
87,4
-3,5
Eigenkapitalquote
35,4%
40,1%
-
Netto-Finanzverschuldung
23,3
4,5
+18,8
Netto-Umlaufvermögen
97,7
91,5
+6,2
Mitarbeiter
1.812
1.767
+45

 

* Grundlage: durchschnittliche Zahl der Aktien 13.382.324

Kontakt:
WashTec AG
Argonstraße 7
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0)821 - 55 84 - 0
Fax: +49 (0)821 - 55 84 - 1135











27.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
WashTec AG

Argonstraße 7

86153 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 55 84-0
Fax:
+49 (0)821 55 84-1135
E-Mail:
washtec@washtec.de
Internet:
www.washtec.de
ISIN:
DE0007507501
WKN:
750750
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




623203  27.10.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“
Pfeilbuttonwallstreet:online: Kryptowährungen und ein App-Juwel
Pfeilbuttonwindeln.de: Nachhaltiges und profitables Wachstum als Ziel

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2018 - Morphosys mit News - was macht die Aktie?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
19.02.2018 - Stern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
18.02.2018 - Safedroid: ICO beim Wirecard-Partner
18.02.2018 - Adler Real Estate will Wohnungsportfolio ausbauen
16.02.2018 - First Sensor übertrifft Ziele für 2017
16.02.2018 - artec: Der nächste Großauftrag
16.02.2018 - Bitcoin Group: FDP-Politiker Schäffler legt Mandat nieder
16.02.2018 - Westag + Getalit verzeichnet Belastungen im Ergebnis
16.02.2018 - Eyemaxx verzeichnet Gewinnplus


Chartanalysen

19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?
15.02.2018 - Wirecard Aktie: „Insiderkauf” beflügelt! Durchbruch nach oben?
15.02.2018 - Aixtron Aktie: Die nächsten Kaufsignale sind möglich!
15.02.2018 - 4SC Aktie: Was ist hier los?
14.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Sorgen!
14.02.2018 - Heidelberger Druck Aktie vor Comeback? Das muss passieren!
13.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Nur eine Pause vor dem nächsten Kursschub?
13.02.2018 - Amazon Aktie: Entscheidende Phase!


Analystenschätzungen

16.02.2018 - HHLA: Hochstufung treibt den Kurs an
16.02.2018 - Freenet: Ein weiteres Plus
16.02.2018 - Wirecard: Große Skepsis
16.02.2018 - ThyssenKrupp: Kaufen nach den Quartalszahlen
16.02.2018 - BB Biotech: Positives Umfeld
16.02.2018 - Allianz: Erwartungen werden reduziert
16.02.2018 - K+S: Neue Impulse
16.02.2018 - Software AG: Ein Verkaufsvotum
16.02.2018 - Daimler: Neue Impulse möglich
16.02.2018 - Hella: Nach dem Kapitalmarkttag


Kolumnen

19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne
15.02.2018 - Vierte Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank wird immer wahrscheinlicher- National-Bank Kolumne
15.02.2018 - Daimler Aktie: Erholung könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
15.02.2018 - DAX: Die Kursschwankungen bleiben hoch - UBS Kolumne
14.02.2018 - US-Einzelhandel: Kälte als Belastungsfaktor - Nord LB Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR