DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT wächst in Europa stärker, während die Entwicklung in den USA unter den Erwartungen bleibt

Nachricht vom 26.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

TAKKT AG: TAKKT wächst in Europa stärker, während die Entwicklung in den USA unter den Erwartungen bleibt
26.10.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TAKKT wächst in Europa stärker, während die Entwicklung in den USA unter den Erwartungen bleibt

TAKKT mit organischem Wachstum von 0,5 Prozent im Neunmonatszeitraum 2017; berichteter Umsatz um 0,4 Prozent gestiegen
TAKKT EUROPE mit organischem Wachstum von 2,8 Prozent im Neunmonatszeitraum, TAKKT AMERICA mit minus 1,7 Prozent rückläufig
Rohertragsmarge lag bei 42,7 (42,8) Prozent
EBITDA-Marge bei 14,2 (16,3) Prozent
Akquisition von Mydisplays in Deutschland
Prognose für 2017 angepasst
Stuttgart, 26. Oktober 2017. Die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal war durch unterschiedliche Dynamiken in den beiden Segmenten geprägt. "Während TAKKT EUROPE die Wachstumserwartung erfüllen und organisch um 4,6 Prozent zulegen konnte, entwickelten sich die Geschäfte im Segment TAKKT AMERICA schwächer als erwartet", erläutert Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. Die organische Umsatzentwicklung bei TAKKT AMERICA war mit minus 3,8 Prozent rückläufig. "Zum einen verzeichneten alle US-Sparten in Florida und Texas im September einen deutlichen Rückgang des Auftragseingangs durch die Auswirkungen der Wirbelstürme. Zum anderen lief bei der OEG Mitte des Jahres ein Rahmenabkommen mit einem größeren staatlichen Kunden aus, das bislang nicht erneuert werden konnte." Die beiden Effekte belasteten das Wachstum von TAKKT AMERICA im Einzelquartal mit rund 3,5 Prozentpunkten. Weiterhin schwach zeigte sich zudem die Geschäftsentwicklung der MEG, wo sich eine Verbesserung bislang nicht im erwarteten Ausmaß einstellte.

Der Konzernumsatz entwickelte sich im dritten Quartal organisch mit minus 0,1 Prozent. Dabei gilt auch zu beachten, dass von Juli bis September 2017 ein Arbeitstag weniger als im Vorjahreszeitraum zu verzeichnen war (rund minus 1,5 Prozentpunkte). Durch die negativen Währungseffekte ging der Umsatz in der Berichtswährung um 2,5 Prozent auf 280,4 (287,6) Millionen Euro zurück. In den ersten neun Monaten lag das organische Wachstum im Konzern bei 0,5 Prozent. In der Berichtswährung Euro stieg der Konzernumsatz um 0,4 Prozent auf 845,4 (841,8) Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag mit 14,2 (16,3) Prozent, auch aufgrund von Einmalerträgen in den ersten neun Monaten 2016, unter dem Vorjahr. Bereinigt um diese Erträge lag die Profitabilität bei 14,2 (15,3) Prozent. Erwartungsgemäß fielen im Berichtszeitraum gestiegene Aufwendungen für die Umsetzung der Digitalen Agenda an.

Zu Beginn des dritten Quartals akquirierte TAKKT die Mydisplays GmbH mit Sitz in Burscheid bei Köln. Mydisplays ist Spezialist im Bereich Displaysysteme, Großformatdruck und Werbetechnik und hauptsächlich in der DACH-Region präsent. Die Vermarktung der Produkte erfolgt überwiegend online über den Webshop. Mydisplays erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von rund drei Millionen Euro und eine EBITDA-Marge im unteren Bereich des TAKKT-Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent. Darüber hinaus hat sich TAKKT über die TAKKT Beteiligungsgesellschaft an dem Venture Capital-Fonds Cavalry Ventures sowie im Oktober an BookATiger, einer Online-Buchungsplattform für Reinigungsdienstleistungen, mit jeweils einer halben Million Euro beteiligt.

Für das Schlussquartal geht TAKKT davon aus, dass die Geschäftsentwicklung nicht ausreichen wird, um den bisher formulierten Prognosekorridor von 2 bis 5 Prozent organisches Wachstum für 2017 zu erreichen. Der TAKKT-Vorstand rechnet nun für das Geschäftsjahr 2017 mit einem organischen Umsatzwachstum von 0 bis 1 Prozent. "Wir halten daran fest, eine EBITDA-Marge in der Mitte des Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent zu erzielen", ergänzt Finanzvorstand Claude Tomaszewski. Aktuell wird die EBITDA-Marge zwischen 13,2 und 13,5 Prozent erwartet.

Konferenzschaltung: 26. Oktober 2017 um 15:00 Uhr (MESZ).
Die Zugangsdaten zur Teilnahme am Earnings Call finden Sie unter folgendem Link: www.takkt.de/event

IFRS-Zahlen der TAKKT-Gruppe zum dritten Quartal 2017
(in Mio. Euro)

 
Q32016
Q32017
Veränderung in %
9M2016
9M2017
Veränderung in %
Umsatz der TAKKT-Gruppe
287,6
280,4
-2,5
841,8
845,4
0,4
organisches Wachstum
 
 
-0,1
 
 
0,5
TAKKT EUROPE
128,2
133,6
4,2
413,9
423,2
2,2
organisches Wachstum
 
 
4,6
 
 
2,8
TAKKT AMERICA
159,5
146,9
-7,9
428,1
422,4
-1,3
organisches Wachstum
 
 
-3,8
 
 
-1,7
EBITDA
42,1
37,7
-10,5
137,4
119,7
-12,9
EBITDA-Marge (%)
14,6
13,4
 
16,3
14,2
 
EBIT
35,1
31,2
-11,1
116,0
99,3
-14,4
Ergebnis je Aktie (in Euro)
0,34
0,30
-13,3
1,14
0,94
-17,5
TAKKT-Cashflow
31,0
27,1
-12,6
100,1
85,6
-14,5
TAKKT-Cashflow-Marge (%)
10,8
9,7
 
11,9
10,1
 

 

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 500.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und hat weltweit knapp drei Millionen Kunden. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de












26.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TAKKT AG

Presselstr. 12

70191 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 346 58 -0
Fax:
+49 (0)711 346 58 - 10
E-Mail:
investor@takkt.de
Internet:
www.takkt.de
ISIN:
DE0007446007
WKN:
744600
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




622691  26.10.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - Steinhoff Aktie: Was macht die Börse aus diesen Neuigkeiten?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Interessante News!
20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg


Chartanalysen

21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR