DGAP-News: Ve-RI Listed Real Estate: Seit vier Jahren erfolgreich am Markt

Nachricht vom 04.10.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds

Ve-RI Listed Real Estate: Seit vier Jahren erfolgreich am Markt
04.10.2017 / 09:50


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 04. OKTOBER 2017

Ve-RI Listed Real Estate: Seit vier Jahren erfolgreich am Markt

Ve-RI Listed Real Estate (R) (DE0009763276) erzielt innerhalb von 4 Jahren eine Rendite von 34,4 Prozent (Stand 02.10.2017).
REITs-Fonds eröffnet Privatanlegern den einfachen Zugang zum weltweiten Immobilienmarkt.
Indirekt investieren Anleger breit gestreut in über 4.000 Objekte gleichzeitig.
Seit mittlerweile vier Jahren können Anleger mit dem Fonds Ve-RI Listed Real Estate (R) (DE0009763276) der Frankfurter Investmentboutique Veritas Investment einfach und bequem am weltweiten Wachstumsmarkt für Immobilien teilhaben - und das mit nur einem Fonds. Im September 2013 entstand durch eine Strategieanpassung eines bestehenden Fonds der Ve-RI Listed Real Estate (R) (DE0009763276). Jetzt (Stand 02.10.2017), vier Jahre später, verzeichnet der Fonds eine kumulierte Gesamtrendite von 34,4 Prozent. Diese Rendite geht einher mit einer annualisierte Volatilität von 11,7 Prozent.

"Mit dem Ve-RI Listed Real Estate (R) geben wir Anlegern die Möglichkeit, gleichzeitig in rund 4.000 Objekte auf der ganzen Welt zu investieren. Dazu gehören reine Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Shoppingcenter und auch Parkhäuser - und das in Europa, Amerika, Asien und Australien. Diese breite Streuung hilft, Kursschwankungen zu reduzieren und gleichzeitig an regionalen Aufschwüngen zu partizipieren. Eine mögliche Blasenbildung, wie Sie von manchen Marktteilnehmern in bestimmten Regionen gesehen wird, spielt dank der hohen Diversifikation keine große Rolle", so Christian Riemann, zuständiger Fondsmanager, zur Ausrichtung des Fonds. Dabei investiert der Fonds in sogenannte Real Estate Investment Trusts (REITS). Riemann weiter: "Auch wenn es sich dabei um Aktien handelt, verhalten sich REITs mittel- bis langfristig eher wie Immobilien und weniger wie klassische Aktien." Dabei profitieren Anleger von den meist geringeren Kosten der REITs und Immobilienaktien gegenüber offenen bzw. geschlossenen Immobilienfonds oder Direktinvestments in Immobilien, sowie der gesetzlich vorgeschriebenen Gewinnverwertung als Dividendenzahlung.

Welche REITs und Immobilienaktien in das Portfolio des Ve-RI Listed Real Estate (R) aufgenommen werden, wird durch einen klaren systematischen und regelbasierten Investmentprozess bestimmt.

Die Basis dieses Investmentprozesses bildet das von Veritas Investment entwickelte Quality-Value-Modell. Unternehmen mit hohen Verlustrisiken in Stressphasen am Markt werden durch den extreme Value-at-Risk als weiteres Selektionskriterium identifiziert und fallen dadurch im Ranking zurück. "Es gibt Aktien, die man in Extremsituationen meiden sollte - genau diese identifizieren wir. Schließlich wissen wir nicht, wann die nächste Extremsituation eintritt. Dieses Vorgehen stabilisiert unser Portfolio deutlich", kommentiert Riemann. Darüber hinaus werden Nachhaltigkeitskriterien (ESG - Environment, Social, Governance) herangezogen, um möglichst gut geführte Unternehmen zu berücksichtigen. Diese Berücksichtigung von ESG-Kriterien führt dazu, dass der Fonds im Sustainability-Rating von Morningstar aktuell die Höchstnote von fünf Globen hat.

Am Ende des Selektionsprozesses entsteht eine Rangliste von rund 400 REITs und Immobilienaktien aus den entwickelten Märkten weltweit, die diesen Investmentprozess durchlaufen haben. Die 30 besten Unternehmen aus diesem Ranking werden gleichgewichtet in den Fonds aufgenommen. Ein Ländercap von 30 Prozent verhindert dabei Klumpenrisiken und mindert so gegebenenfalls auch übermäßige Währungsschwankungen. Wird die Schwelle von 30 Prozent erreicht rückt automatisch der nächste Wert aus einem anderen Land nach. Quartalsweise wird der Selektionsprozess wiederholt und gegebenenfalls die Fondszusammensetzung angepasst.

Weitere Informationen zum Ve-RI Listed Real Estate (R) (DE0009763276) finden Sie unter: http://www.veritas-investment.de/produkte/aktienfonds/ve-ri-listed-real-estate-r.html

ÜBER VERITAS INVESTMENT

Veritas Investment wurde 1991 als Kapitalverwaltungsgesellschaft nach deutschem Recht gegründet und ist seit über 25 Jahren erfolgreich am deutschen Markt tätig. Als konzernunabhängige Investmentboutique konzentrieren wir uns ausschließlich auf unsere Kernkompetenz: das Asset Management.

Wir sind Spezialist für systematische, prognosefreie Investmentstrategien. Wir wollen damit Chancen an den Märkten gezielt nutzen und Risiken konsequent reduzieren. Wir sind davon überzeugt, dass diese systematischen und prognosefreien Anlageentscheidungen die Grundlage für langfristige Wertzuwächse schaffen können - unabhängig von Modetrends und emotionalen Einflüssen.

Mit unserem etwa 20-köpfigen Team verwalten wir vermögensverwaltende Fonds und Aktienfonds. Auszeichnungen und Ratings belegen die Qualität unserer Investmentstrategien und Fonds.

(c) 2016 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert.

..........

PRESSEKONTAKT:

Veritas Investment GmbH
Ralf Droz
mainBuilding, Taunusanlage 18
60325 Frankfurt
Tel. +49 (0)69. 97 57 43 -73
Email: r.droz@veritas-investment.de
www.veritas-investment.de

RISIKOHINWEISE:

Bitte beachten Sie: Die Veritas Investment GmbH bietet keine Anlageberatung. Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Die Meldung kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, deren Inhalte von der Veritas Investment GmbH nicht kontrolliert werden. Daher übernimmt die Veritas Investment GmbH für derartige Inhalte keine Haftung. Darüber hinaus übernimmt die Veritas Investment GmbH keine Haftung für in dieser Meldung von Dritten zur Verfügung gestellte Daten und Informationen. Bei den dargestellten Wertentwicklungen handelt es sich ausschließlich um Vergangenheitswerte, aus denen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung des Fonds gezogen werden können. Die Berechnung erfolgt nach der BVI-Methode und berücksichtigt keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmeaufschläge. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der Veritas Investment GmbH und im Internet unter www.veritas-investment.de und in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale S.A., Paris, Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11, A-1040 Wien.












04.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



615549  04.10.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Stemmer Imaging: Börsengang ist deutlich überzeichnet


Chartanalysen

23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss Micro Tec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR