SeniVita Sozial gGmbH: Zwischenabschluss zum 30. Juni 2017 - Geschäftsentwicklung im Plan - Operatives Ergebnis gesteigert - Für 2017 und 2018 positives Ergebnis erwartet

Nachricht vom 02.10.2017 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 02.10.2017 / 12:37

Die SeniVita Sozial gGmbH (SVS) hat im zweiten Quartal 2017 nach einer der Planung entsprechenden Geschäftsentwicklung ein positives Betriebsergebnis (EBITDA) in Höhe von 0,5 Mio. Euro erzielt. Auf Halbjahressicht erhöhte es sich damit auf 1,1 Mio. Euro (Vorjahr: 0,9 Mio. Euro), wie aus dem jetzt vorliegenden Zwischenabschluss (per Ende Juni 2017) hervorgeht. Die Geschäftsführung hält daher weiter an dem Ziel fest, das laufende Geschäftsjahr 2017 insgesamt mit einem Überschuss abzuschließen. 2018 soll dieser weiter ansteigen.

Das zweite Quartal 2017 stand dabei weiterhin im Zeichen der operativen Sanierung der auf die Erbringung von Pflegedienstleistungen spezialisierten Tochtergesellschaft SeniVita Social Care GmbH (SSC). Im Mai hatte sich die SSC mit Betriebsrat und Gewerkschaft abschließend über die Umsetzung des Sanierungskonzepts geeinigt. In diesem Zusammenhang war neben der Schließung der defizitär arbeitenden Sparte Hauswirtschaft auch eine deutliche Absenkung der Sachkosten vorgesehen. Dies konnte mittlerweile realisiert werden, so dass die SSC auch wieder operativ positiv wirtschaftet.

Die SVS betreibt selbst drei Pflegeeinrichtungen für schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche und erzielt zudem Grundstückserträge als Eigentümer diverser Pflegeimmobilien. Daraus flossen dem Unternehmen im zweiten Quartal Erlöse von rund 2,0 Mio. Euro zu, auf Habjahressicht erwirtschaftete die SVS damit Umsatzerlöse von rund 4,4 Mio. Euro. Dem standen betriebliche Aufwendungen in Höhe von 3,2 Mio. Euro gegenüber, davon 2,5 Mio. Euro für Personal. Damit verbesserte sich das EBITDA im Vergleich zum Vorjahr von 0,9 auf 1,1 Mio. Euro, worin sich insbesondere eine deutliche Verringerung des Wirtschafts- und Verwaltungsbedarfs widerspiegelt.

Nach Abschreibungen und Aufwendungen für Instandhaltung und Instandsetzung belief sich das operative Ergebnis (EBIT) zum Halbjahr auf 0,6 Mio. Euro (Vorjahr; 0,4 Mio. Euro). Unter Berücksichtigung von Zinszahlungen sowie der Vergütungen für Genussrechte und -scheine verblieb zum 30. Juni 2017 noch ein Fehlbetrag von 0,2 Mio. Euro.

"Der volle Effekt der Sanierung der Tochtergesellschaft SeniVita Social Care wird sich erst im zweiten Halbjahr in den Zahlen bemerkbar machen. Wenn wir weiter wie geplant vorankommen, dann werden wir unser Jahresziel erreichen und 2017 mit einem Überschuss abschließen", so SVS-Geschäftsführer Dr. Horst Wiesent bei der Vorlage des Zwischenabschlusses.

Der Zwischenabschluss der SVS zum 30. Juni 2017 ist auf der Homepage unter www.senivita-sozial.de einzusehen.

Erläuterungen und weitere Informationen dazu gibt die Geschäftsführung der SeniVita Sozial gemeinnützige GmbH den Genussrechts- und Genussschein-Investoren im Rahmen einer
Telefonkonferenz am Donnerstag, 05. Oktober 2017, um 10 Uhr. Interessenten können sich dafür unter info@senivita.de anmelden und erhalten dann die Einwahldaten per E-Mail zugeschickt.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen:
 
SeniVita Sozial gGmbH
Sebastian Brunner
Unternehmenskommunikation
Unternehmenskommunikation
Parsifalstraße 31
Tel: 0175/5604673
95445 Bayreuth
E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de
Tel: 0921/507087-30
 
E-Mail: info@senivita.de
 
 
 
 
 

 

1

 


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: SeniVita Sozial gGmbH
Schlagwort(e): Dienstleistungen
02.10.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SeniVita Sozial gGmbH

Parsifalstraße 31

95445 Bayreuth


Deutschland
Internet:
www.senivita-sozial.de
ISIN:
DE000A1XFUZ2
WKN:
A1XFUZ
Börsen:
Freiverkehr in Hamburg, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


615029  02.10.2017 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR