DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot;

Nachricht vom 26.09.2017 (www.4investors.de) -



Zielgesellschaft: Uniper SE; Bieter: Karemi Charge and Drive SE (zukünftig firmierend unter Fortum Deutschland SE)

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP ? ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines freiwilligen
öffentlichen
Übernahmeangebots gemäß § 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29 Abs. 1, 34 des
Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)


Bieterin:
Karemi Charge and Drive SE (zukünftig firmierend unter Fortum Deutschland
SE)
Benrather Straße 18-20
c/o Hengeler Mueller
40213 Düsseldorf
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter HRB 81008

Zielgesellschaft:
Uniper SE
E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Düsseldorf unter HRB 77425

ISIN: DE000UNSE018 (WKN: UNSE01)

Die Karemi Charge and Drive SE (zukünftig firmierend unter Fortum
Deutschland SE) (die 'Bieterin') hat heute entschieden, den Aktionären der
Uniper SE (die 'Uniper-Aktionäre') im Wege eines freiwilligen öffentlichen
Übernahmeangebots anzubieten, ihre auf den Namen lautenden Stückaktien der
Uniper SE mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,70 je
Aktie (die 'Uniper-Aktien') gegen Zahlung einer Geldleistung in Höhe von
EUR 21,31 je Uniper-Aktie in bar zu erwerben (das 'Übernahmeangebot').
Darüber hinaus sollen die Uniper-Aktionäre an der für das Geschäftsjahr
2017 zu zahlenden Dividende partizipieren, die voraussichtlich EUR 0,69 je
Uniper-Aktie betragen wird, wodurch der Gesamtwert des Übernahmeangebots
insgesamt EUR 22,00 je Uniper-Aktie beträgt. Wenn der Vollzug des
Übernahmeangebots vor der nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Uniper
SE, die über die Gewinnverwendung für das Geschäftsjahr 2017 entscheidet,
erfolgt, wird die Geldleistung um EUR 0,69 je Uniper-Aktie auf EUR 22,00 je
Uniper-Aktie in bar erhöht. Wenn der Vollzug des Übernahmeangebots nach der
nächsten ordentlichen Hauptversammlung der Uniper SE erfolgt, erhalten die
Uniper-Aktionäre von der Uniper SE zusätzlich die Uniper-Dividende für das
Geschäftsjahr 2017. Sollte die Uniper-Dividende für das Geschäftsjahr 2017
weniger als EUR 0,69 je Uniper-Aktie betragen, wird die Bieterin die
Differenz zu dem Betrag von EUR 0,69 entsprechend an diejenigen Uniper-
Aktionäre ausgleichen, die ihre Aktien in das Angebot eingereicht haben.

Die Angebotsunterlage (auf Deutsch und eine unverbindlich englische
Übersetzung) für das öffentliche Übernahmeangebot und weitere Informationen
zu dem öffentlichen Übernahmeangebot werden im Internet unter www.powerful-
combination.com veröffentlicht. Zudem wird ein Hinweis auf die
Veröffentlichung der Angebotsunterlage im Bundesanzeiger bekannt gemacht.

Weitere Informationen:

Die Bieterin ist eine 100%ige indirekte Tochtergesellschaft der Fortum Oyj
mit Sitz in Espoo, Finnland. Die Fortum Oyj und die E.ON SE haben heute
eine Transaktionsvereinbarung geschlossen, nach der E.ON das Recht hat, für
die von ihr gehaltenen Aktien an Uniper SE das Übernahmeangebot zu Beginn
des Jahres 2018 zu den gleichen Bedingungen wie die übrigen Aktionäre
anzunehmen. Nach der Vereinbarung hat die Bieterin für den Fall, dass E.ON
ihre Uniper-Aktien nicht andient, das Recht, sämtliche im Zusammenhang mit
dem Übernahmeangebot erworbenen Uniper-Aktien an E.ON zu veräußern, und
zusätzlich von E.ON eine Ausgleichszahlung zu verlangen.

Das Übernahmeangebot wird keine Mindestannahmeschwelle enthalten, aber
unter den Bedingungen der kartellrechtlichen und sonstigen regulatorischen
Freigaben stehen. Das Übernahmeangebot wird im Übrigen zu den in der
Angebotsunterlage enthaltenen Bestimmungen und Bedingungen ergehen.

Wichtiger Hinweis:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Uniper SE. Die
endgültigen Bedingungen des Übernahmeangebots sowie weitere das
Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der
Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage mitgeteilt.
Investoren und Inhabern von Aktien der Uniper SE wird dringend empfohlen,
die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot
stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da
sie wichtige Informationen enthalten werden. Die Bieterin behält sich vor,
im Rahmen des rechtlich Zulässigen Uniper-Aktien außerhalb des Angebots
börslich oder außerbörslich direkt oder indirekt zu erwerben. Soweit solche
Erwerbe erfolgen, wird dies nach den anwendbaren Rechtsvorschriften
veröffentlicht.

Düsseldorf, den 26. September 2017

Karemi Charge and Drive SE (zukünftig firmierend unter Fortum Deutschland
SE)

---------------------
Notiert: Regulierter Markt (Prime Standard) in Frankfurt (Xetra);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
sowie über Lange & Schwarz, Quotrix und Tradegate Exchange

Ende der WpÜG-Meldung

26.09.2017 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Regulierter Markt (Prime Standard) in Frankfurt (Xetra);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
sowie über Tradegate Exchange


(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Steinhoff - noch mehr News: Der Ausverkauf geht weiter
17.01.2018 - Steinhoff Aktie mit Kurssprung - was ist der Grund?
17.01.2018 - mutares wechselt auf IFRS-Bilanzierung
17.01.2018 - Rocket Internet: Personalien bei der Global Fashion Group
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne
17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR