DGAP-News: Delivery Hero erzielt Umsatzwachstum von 66% im ersten Halbjahr 2017

Nachricht vom 26.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Delivery Hero AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Delivery Hero erzielt Umsatzwachstum von 66% im ersten Halbjahr 2017 (News mit Zusatzmaterial)
26.09.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Berlin, 26. September 2017 - Die Delivery Hero Gruppe ("Delivery Hero"), der weltweit führende Online Marktplatz für Essensbestellungen und -Lieferungen, gab heute ein starkes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2017 bekannt. Die Gesamterlöse stiegen auf EUR 246,5 Mio. (H1 2016: EUR 148,9 Mio.), was auf like-for-like Basis einer Zuwachsrate von 66% entspricht, während die Bestellungen auf like-for-like Basis um 47% zulegten. Gleichzeitig verbesserte sich die bereinigte EBITDA-Marge deutlich auf -18% (like-for-like H1 2016: -47%).

Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero, sagte:

"Es war ein fantastisches erstes Halbjahr 2017. Wir haben in erheblichem Umfang in unseren Service investiert und großartige Ergebnisse daraus generiert. Gleichzeitig haben wir eine gute Balance bewahrt zwischen kräftigem Wachstum und einer weiteren Annäherung Richtung Profitabilität. Wir setzen dabei weiter auf zwei bewährte Pfeiler: Einerseits den weiteren Ausbau unserer globalen Führungsposition, und andererseits den Fokus auf die kontinuierliche Verbesserung von Service und Bestellerlebnis."

Finanzielle Entwicklung des Konzerns:

- Starker Anstieg des Umsatzes im ersten Halbjahr 2017 um 66% auf 246,5 Mio. EUR (like-for-like Halbjahr 2016: 148,9 Mio. EUR)

- Wachstum in allen Regionen mit Umsatzzuwächsen in Europa um 36%, im Mittleren Osten und Nordafrika (MENA) um 86%, in Asien um 91% und in Amerika um 117% (jeweils auf like-for-like Basis)

- EBITDA-Marge auf -18% verbessert (von -47% H1 2016, like-for-like)

Operative Highlights:

- Bestellungen steigen auf 131,8 Mio. in H1 2017 (H1 2016:89,4 Mio.), ein Anstieg von 47% auf like-for-like Basis

- Brutto-Warenvolumen (GMV) steigt um 51% auf like-for-like Basis. Delivery Hero verarbeitet Bestellungen mit einem GMV von insgesamt 1.752 Mio. EUR (H1 2016: 1.164 Mio. EUR)

- Verbesserte Kundenerfahrung durch erfolgreiches Roll-out des eigenen Lieferdienstes in MENA und Amerika (Q2 und Q3 2017)

- Einführung einer Cross-Listing-Strategie für Restaurants mit gehobenem Anspruch

- Erfolgreicher Start einer strategischen Partnerschaft mit AmRest, dem größten börsennotierten Restaurantbetreiber Mitteleuropas

- Übernahme von Carriage, einem schnell wachsenden Plattform für Essensbestellungen mit Sitz in Kuwait und operativer Tätigkeit in den Ländern der Golfregion¹

- Übernahme der restlichen Anteile an Foodfly, einem koreanischen Marktplatz für Essenslieferungen mit eigenem Lieferservice

- Im Anschluss an die Veröffentlichung des Halbjahresergebnisses hat Delivery Hero eine Vereinbarung geschlossen um Appetito24 zu übernehmen, um so den führenden Marktplatz für Essensbestellungen in Panama zu schaffen

¹Ein indirektes Investment über Rechtseinheiten im GCC-Raum

Ausblick

- Delivery Hero erwartet für das Geschäftsjahr 2017 Umsatzerlöse zwischen EUR 530 und 540 Mio.

- Delivery Hero erwartet für 2017 eine bereinigte EBITDA-Marge zwischen -15% und -17%.

- Delivery Hero bleibt bei dem Ziel 2018 auf Konzernebene ein ausgeglichenes bereinigtes EBITDA (break-even) zu erreichen, und 2019 ein positives bereinigtes EBITDA zu erzielen.

Halbjahresbericht des Konzerns

Eine Übersicht der wichtigsten Leistungsindikatoren finden Sie im dieser Mitteilung beigefügten PDF-Dokument (Download-Link weiter unten).

Der vollständige Halbjahresbericht 2017 von Delivery Hero ist auf der Investor Relations-Website abrufbar: https://ir.deliveryhero.com/websites/delivery/English/3100/financial-reports.html

 

Über Delivery Hero 
Delivery Hero ist der weltweit führende Online-Marktplatz für Essensbestellung und -lieferung mit führenden Marktpositionen in Bezug auf Anzahl der Restaurants, aktiver Nutzer und Bestellungen in mehr Ländern als irgendeiner seiner Konkurrenten. Delivery Hero bietet seine Dienste über Online- und mobile Plattformen in mehr als 40 Ländern in Europa, dem Nahen Osten & Nordafrika (MENA), Lateinamerika und der Asien-Pazifik-Region an. Delivery Hero betreibt zudem seinen eigenen Logistikdienst, hauptsächlich in mehr als 60 dichtbesiedelten Stadtgebieten weltweit. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter sowie mehrere tausend angestellte Fahrer. Weitere Informationen unter www.deliveryhero.com.
WKN: A2E4K4; ISIN: DE000A2E4K43.

 

Medienanfragen
Bodo v. Braunmühl,
Head of Corporate Communications,
bodo.braunmuehl@deliveryhero.comHaftungsausschluss

Die Darstellung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, also Einschätzungen, Meinungen und/oder Prognosen im Hinblick auf die erwartete zukünftige Entwicklung der Delivery Hero AG ("Forward-looking Statements"). Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen umfassen alle Sachverhalte, die nicht Tatsachen der Vergangenheit sind. Sie erscheinen an mehreren Stellen dieser Präsentation und enthalten Aussagen zu den Absichten, Überzeugungen oder aktuellen Erwartungen der Delivery Hero AG, u. a. zu den Aussichten, dem Wachstum, den Strategien, der Branche, in der die Delivery Hero AG tätig ist, sowie zu potenziellen oder laufenden Akquisitionen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß erhebliche Risiken und Unsicherheiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten können oder auch nicht. Zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien zukünftiger Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise genaue Angaben darüber, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Ebenso sollte die Wertentwicklung in der Vergangenheit nicht als Hinweis auf künftige Ergebnisse angesehen werden, und es wird auch keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der zukünftigen Wertentwicklung gegeben. Die Entwicklung der Aussichten, des Wachstums, der Strategien, der Branchen, in denen die Delivery Hero AG tätig ist, sowie die Auswirkungen von Akquisitionen auf die Delivery Hero AG können erheblich von denjenigen abweichen, die in dieser Präsentation oder in der Vergangenheit von den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Präsentation oder in der Vergangenheit vorgeschlagen wurden. Auch wenn die Entwicklung der Aussichten, des Wachstums, der Strategien und der Branche, in denen die Delivery Hero AG tätig ist, mit den in dieser Präsentation oder in der Vergangenheit geäußerten Erwartungen und Erwartungen übereinstimmt, können diese Entwicklungen auch nicht auf die Ergebnisse, die Liquidität oder die Finanzlage der Delivery Hero AG oder auf die Ergebnisse oder Entwicklungen in den folgenden Perioden, die nicht durch diese Präsentation abgedeckt sind, hindeuten. Alle in die Zukunft gerichteten Aussagen gelten nur, wenn sie zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Präsentation an den Empfänger abgegeben werden und es dem Empfänger überlassen ist, selbst eine Beurteilung der Gültigkeit aller in die Zukunft gerichteten Aussagen und Annahmen abzugeben. Die Delivery Hero AG übernimmt keinerlei Haftung für das Erreichen solcher in die Zukunft gerichteter Aussagen und Annahmen.

 


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=PTAUIABNJNDokumenttitel: Übersicht der wichtigsten Leistungsindikatoren
26.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Delivery Hero AG

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 5444 59 000
Fax:
+49 (0)30 5444 59 024
E-Mail:
info@deliveryhero.com
Internet:
www.deliveryhero.com
ISIN:
DE000A2E4K43
WKN:
A2E4K4
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




612809  26.09.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien
13.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Anleger gehen im Fall Apple vom „worst case” aus
13.12.2017 - FinTech Group: Aktie bekommt Kaufempfehlung
13.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kaufempfehlung und Kaufsignal?
13.12.2017 - Wirecard Aktie: Das sagen Experten zum neuen Ausblick


Kolumnen

14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne
13.12.2017 - DAX: Widerstand versperrt Weg nach oben - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR