BNP Paribas Factor: Umsatz im ersten Halbjahr um 14,4 Prozent gesteigert

Nachricht vom 18.09.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 18.09.2017 / 10:42

Starkes erstes Halbjahr 2017 für BNP Paribas Factor: Mit einem Umsatz von 11,7 Milliarden Euro hat die Factoring-Tochter von BNP Paribas eine Steigerung von 14,4 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum erzielt. Damit entwickelt sich BNP Paribas Factor deutlich stärker als der Gesamtmarkt, welcher ein Wachstum von 8,4 Prozent verzeichnen kann. "Das hohe Wachstum ist insbesondere auf unsere Mittelstandsoffensive zurückzuführen, die wir im März dieses Jahres gestartet haben", sagt Thorsten König, Geschäftsführer der BNP Paribas Factor GmbH. Nach Angaben des Deutschen Factoring-Verbands e.V. nutzen immer mehr mittelständische Unternehmen Factoring für die Unternehmensfinanzierung. "Der Mittelstand bleibt daher weiterhin ein wichtiges Kundensegment für uns", erläutert König.

Dies zeigt sich auch beim Full-Service-Factoring: Mit 43 Prozent Wachstum ist diese Form des Factorings der stärkste Wachstumstreiber für BNP Paribas Factor. Speziell dieses Produkt wird vom Mittelstand besonders häufig in Anspruch genommen, um etwa das Debitorenmanagement auszulagern und somit die Ressourcen im eigenen Unternehmen zu schonen. "Der Zuwachs beim Full-Service-Factoring zeigt: Viele Kunden haben erkannt, dass Factoring mehr als nur ein Finanzierungsinstrument ist. So nutzen sie es neben der Schonung ihrer Ressourcen auch zur Optimierung ihres Working Capitals oder etwa zum Schutz vor Forderungsausfällen", so König. Ein weiterer wichtiger Wachstumsfaktor für BNP Paribas Factor war zudem das nationale Geschäft, das um 25 Prozent gewachsen ist. Im Inhouse-Factoring stieg der Umsatz um 23,5 Prozent, im internationalen Geschäft um fünf Prozent.

Die Aussichten für BNP Paribas Factor bewertet König weiterhin positiv. "Trotz Niedrigzinsumfeld sind wir sehr gut aufgestellt", so König. "Viele Unternehmen entdecken derzeit verstärkt die Vorzüge der Finanzierungsform Factoring. So werden unsere Kunden zum Beispiel immer häufiger mit dem Wunsch nach längeren Zahlungszielen konfrontiert. Factoring kann hier einen wichtigen Beitrag dabei leisten, auf diesen Wunsch einzugehen."

Pressekontakt:

BNP Paribas Factor GmbH
Regina Buchnermarketing@bnpparibasfactor.de
+49 211 5384-133

Willstätterstraße15
40549 Düsseldorf
Deutschland

Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.

Deutschland ist ein Kernmarkt für die BNP Paribas Gruppe - das hier angestrebte Wachstum ist auf Kontinuität ausgerichtet und eine der tragenden Säulen der Europa-Strategie von BNP Paribas. Die beiden Kerngeschäftsfelder Retail Banking & Services sowie Corporate & Institutional Banking sorgen für ein ausgewogenes Gesamtergebnis. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

www.bnpparibas.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: BNP Paribas Factor GmbH
Schlagwort(e): Finanzen
18.09.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

610439  18.09.2017 




PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR