DGAP-News: Ergomed plc gibt ungeprüfte Halbjahresergebnisse für die Berichtsperiode bis zum 30. Juni 2017 bekannt

Nachricht vom 18.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Ergomed plc gibt ungeprüfte Halbjahresergebnisse für die Berichtsperiode bis zum 30. Juni 2017 bekannt
18.09.2017 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomed plc gibt ungeprüfte Halbjahresergebnisse für die Berichtsperiode bis zum 30. Juni 2017 bekannt

Starke Entwicklung der Geschäftszahlen im ersten Halbjahr - Nettoumsätze steigen um 53% und Bruttogewinn um 42%

Haemostatix-Programme maßgeblich vorangeschritten, PeproStat(TM) Phase-IIb-Studie vor Zeitplan

London, UK - 18. September 2017: Ergomed plc ("Ergomed" oder "das Unternehmen"; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein auf pharmazeutische Dienstleistungen und Arzneimittelentwicklung spezialisiertes Unternehmen, hat heute sein Halbjahresergebnis für die Berichtsperiode bis zum 30. Juni 2017 veröffentlicht.Dr. Dan Weng, Chief Executive Officer von Ergomed plc, kommentierte die Geschäftszahlen wie folgt: "Das erste Halbjahr ist für Ergomed gut verlaufen und wir sind sowohl mit dem Top-Line-Wachstum als auch mit dem EBITDA für den Zeitraum sehr zufrieden. Wir haben im ersten Halbjahr auch wichtige Ergebnisse aus unseren Co-Development-Partnerschaften bekannt gegeben, und Ergebnisse unseres eigenen Produktkandidaten PeproStat(TM) werden in den nächsten Wochen erwartet. Ich bin davon überzeugt, dass Ergomed für weiteres Wachstum, sowohl organischer Natur als auch durch Akquisitionen, ideal positioniert ist. Davon würden auch unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und Aktionäre profitieren."

Finanzielle Höhepunkte (ungeprüft)

Nettoumsätze1 um 53% auf £ 19,5 Mio. (H1 2016: £ 12,7 Mio.) gestiegen
Bruttoumsatz um 31% auf £ 22,9 Mio. erhöht (H1 2016: £ 17.6 Mio.)
Bruttogewinn um 42% auf £ 7,5 Mio. erhöht (H1 2016: £ 5,3 Mio.)
EBITDA von £ 1,5 Mio. (H1 2016: £ 1,2 Mio.)
Das bereinigte EBITDA (einschließlich Bereinigungen um Gebühren für anteilsbasierte Vergütung und Akquisitionskosten) betrug £ 1,8 Mio.; es deckt sich somit mit dem EBITDA in H1 2016, obwohl im ersten Halbjahr 2017 zusätzliche F&E-Ausgaben in Höhe von £ 1,0 Mio. getätigt wurden
Einlagen in Co-Development-Projekte in H1 2017 auf £ 1,7 Mio. gesunken (H1 2016: £ 2,1 Mio.)
Operative Höhepunkte

Service-Aufträge im Wert von £ 23 Mio. (bereinigt um Preisnachlässe aus dem Co-Development Bereich) bis zum 31. Juli 2017 unterzeichnet
Starker Bestand unterzeichneter Aufträge in Höhe von über £ 70 Mio. zum 31. Juli 2017 (31. Juli 2016: £ 60 Mio.)
Peter George, ehemaliger CEO von Clinigen Group plc und Non-Executive Director von Ergomed, zum Chairman bestellt
Positive Ergebnisse der Phase-II-Studie mit Lorediplon zur Behandlung von Schlafstörungen von Co-Development-Partner Ferrer
Co-Developmen-Partner Aeterna Zentaris gab bekannt, dass die Phase-III-Studie mit ZoptrexTM zur Behandlung des fortgeschrittenenen Gebärmutterkarzinoms ihre Endpunkte nicht erreicht hat
Höhepunkte nach Ende der Berichtsperiode

Dr. Dan Weng zum Chief Executive Officer ernannt; Dr. Miroslav Reljanovic, Gründer und ehemaliger CEO, wird Executive Vice Chairman
US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA ("Food and Drug Administration") hebt Unterbrechung ("Clinical Hold") der Phase-III-Studie von Co-Development-Partner CEL-SCI mit Multikine(R) zur Behandlung von Kopf- und Halstumoren auf
PeproStatTM Phase-IIb-Studie schließt Patientenrekrutierung im Juli ab; ein halbes Jahr früher als geplant. Ergebnisse werden gegen Ende Oktober 2017 erwartet.
1Um sich den Industriestandards anzupassen, legt Ergomed Einnahmen aus Kostenweiterberechnung und die weiterberechneten Kosten als Teil des Gesamtumsatzes bzw. der Umsatzkosten offen. Einnahmen aus Kostenweiterberechnung sind damit nicht in den Netto-Umsatzerlöse aus dem Service Bereich berücksichtigt.Ausblick

Insgesamt steht die Geschäftsentwicklung des Unternehmens im Einklang mit den Markterwartungen. Wie bereits im ersten Halbjahr 2017, werden die Umsätze im CRO-Bereich für das Geschäftsjahr 2017 vorraussichtlich primär durch niedrigere Einnahmen aus Kostenweiterberechnungen beeinträchtigt werden, was auf das Stadium der laufenden Projekte und die Verzögerung von zwei Studien durch die Auftragsgeber zurückzuführen ist. Der Bereich Arzneimittelsicherheit & medizinische Information und Dokumentation übertrifft hingegen weiterhin die Erwartungen und ist auf dem besten Weg, auch in diesem Jahr eine klare Outperformance zu erreichen.

Im Einklang mit der Strategie prüft das Unternehmen aktiv Akquisitionsmöglichkeiten im Service-Bereich, die die Profitabilität steigern und das aktuelle Leistungsspektrum ergänzen und/oder die geografische Vertretung von Ergomed ausweiten. Darüber hinaus steht das Unternehmen in Diskussionen bezüglich weiterer Co-Development-Partnerschaften und sieht den Ergebnissen der PeproStat(TM) Studie gegen Ende Oktober 2017 mit Spannung entgegen.

Der Vorstand von Ergomed ist insgesamt sehr zuversichtlich für den Ausblick der Gesellschaft.

Zusammengefasste Gewinn-und Verlustrechnung für das Halbjahr zum 30. Juni 2017

 
H1 2017
In £T
(ungepüft)
H1 2016
In £T
(ungepüft)
31.12.2016
in £T
(geprüft)
 
 
 
 
Nettoumsatz
19.476
12.715
29.224
Einnahmen aus Kostenweiterberechnung
3.431
4.838
10.009
 
 
 
 
UMSATZ
22.907
17.553
39.233
 
 
 
 
Umsatzkosten
(11.962)
(7.438)
(17.230)
Weiterberechnete Kosten
(3.431)
(4.838)
(10.009)
 
 
 
 
BRUTTOGEWINN
7.514
5.277
11.994
 
 
 
 
Verwaltungskosten
(5.739)
(4.429)
(10.483)
Verwaltungskosten enthalten:
 
 
 
Sonstige Verwaltungskosten
(4.857)
(3.566)
(8.323)
Abschreibungen auf erworbene immaterielle Vermögenswerte
(552)
(307)
(771)
Gebühren auf anteilbasierte Vergütungen
(278)
(204)
(398)
Abgegrenzte Akquisitionskosten
-
-
(690)
Zuschreibungen aus abgegrenzten Akquisitionskosten
-
-
460
Akquisitionskosten
(52)
(352)
(584)
Sondereffekte
-
-
(177)
Forschung & Entwicklung
(1.065)
(102)
(1.040)
Sonstige betriebliche Erträge
12
73
127
 
 
 
 
BETRIEBLICHES ERGEBNIS
722
819
598
 
 
 
 
Umsatz aus Investitionen
3
1
2
Finanzkosten
(247)
-
(274)
 
 
 
 
GEWINN VOR STEUERN
478
820
326
 
 
 
 
Steuern
(4)
(184)
153
 
 
 
 
PERIODENERGEBNIS
474
636
479
 
 
 
 
ERGEBNIS PRO AKTIE
 
 
 
Unverwässert
1,2p
2,0p
1,3p
 
 
 
 
Verwässert
1,1p
2,0p
1,3p
 
 
 
 
 

Der ungeprüfte Halbjahresbericht ist auf der Website des Unternehmens sowie unter http://www.londonstockexchange.com/exchange/news/market-news/market-news-detail/ERGO/13365364.html verfügbar (in englischer Sprache).

- ENDE -

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Medienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa
Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529252 22anne.hennecke@mc-services.euÜber Ergomed
Ergomed bietet spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie an und entwickelt Medikamente sowohl in Eigenregie als auch im Rahmen von Partnerschaften. Das schnell wachsende, profitable Dienstleistungsangebot umfasst alle Phasen der klinischen Entwicklung. Zu dem Serviceangebot zählen auch die Überwachung der Arzneimittelsicherheit und die Dokumentation medizinischer Daten nach der Zulassung (Pharmakovigilanz). Seine mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Arzneimittelentwicklung, setzt Ergomed zudem ein, um ein wachsendes Portfolio an Partnerschaften und Programmen zur Arzneimittelentwicklung aufzubauen, darunter proprietäre Produkte zur Blutungskontrolle bei Operationen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ergomedplc.com.

DisclaimerBestimmte Formulierungen in dieser Veröffentlichung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich potenzieller Einkünfte und Erträge von Ergomed plc ("Ergomed") sowie der Branche oder des Marktes, in dem Ergomed aktiv ist, und den Annahmen und Einschätzungen des Managements. Begriffe wie "erwarten", "prognostizieren", "sollten", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "mit etwas rechnen", "schätzen", "Vorhaben", "Pipeline" und Wortvariationen und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen. Diese Aussagen sind weder Garantie für zukünftige Leistungen noch für die Fähigkeit geeignete Investments zu identifizieren und durchzuführen. Sie beinhalten bestimmte Risiken, Ungewissheiten, Ergebnisse von Verhandlungen oder Due-Diligence-Prüfungen und Annahmen, welche nur schwer vorhersehbar, qualifizierbar oder quantifizierbar sind. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten zukunftsgerichteten Aussagen und Annahmen wesentlich abweichen. Zu den Faktoren die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse sich wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören: das allgemeine Konjunkturklima, der Wettbewerb, das Zinsniveau, der Verlust von wichtigen Mitarbeitern, die Ergebnisse einer rechtlichen oder kommerziellen Due-Diligence-Prüfung, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu vernünftigen Bedingungen oder Veränderungen der rechtlichen oder regulatorischen Rahmenbedingungen.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung aktuell. Ergomed übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Berichtigung der darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen, um Änderungen von Ergomeds Erwartungen widerzuspiegeln, und von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf die sich diese Aussagen stützen, es sei denn ein Gesetz oder eine Aufsichtsbehörde fordert dies.











18.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



610379  18.09.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR