DGAP-News: HELLA KGaA Hueck & Co.: IAA 2017: HELLA präsentiert Lösungen für die Mobilität der Zukunft

Nachricht vom 11.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HELLA KGaA Hueck & Co. / Schlagwort(e): Produkteinführung

HELLA KGaA Hueck & Co.: IAA 2017: HELLA präsentiert Lösungen für die Mobilität der Zukunft
11.09.2017 / 16:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
IAA 2017: HELLA präsentiert Lösungen für die Mobilität der Zukunft

- Licht- und Elektronikexperte HELLA profitiert von automobilen Markttrends

- "Experience Tomorrow": Zukunftstechnologien auf dem HELLA Messestand erlebbar

Lippstadt, 11. September 2017. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main präsentiert der Licht- und Elektronikexperte HELLA seine innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Der HELLA Stand (Halle 3.1, Stand B31) ist Teil der "New Mobility World". In dieser Messehalle treffen sich vom 12. bis 17. September 2017 Innovatoren, digitale Pioniere, Start-ups und führende Technologieunternehmen. Im Mittelpunkt des rund 400 Quadratmeter großen HELLA Messestandes stehen zwei Demonstrationsfahrzeuge, anhand derer Besucher die neuesten Licht- und Elektroniktechnologien erleben können.

HELLA profitiert von automobilen Markttrends

Autonomes Fahren, Effizienz & Elektromobilität, Digitalisierung & Konnektivität sowie Individualisierung - diese Trends bewegen aktuell die Automobilwelt. "HELLA profitiert von den großen automobilen Markttrends, denn unsere Kernkompetenzen Licht und Elektronik spielen in allen Szenarien eine wichtige Rolle," sagt Dr. Rolf Breidenbach, Vorsitzender der HELLA Geschäftsführung. "Für jeden Trend hat HELLA innovative Lösungen parat. Auf der IAA zeigen wir einen Querschnitt unserer Ansätze für die Mobilität von Morgen. Dabei orientieren wir uns konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden."

HELLA entwickelt Scheinwerfer auf Basis eines Liquid Crystal Displays

Die Digitalisierung verändert die automobile Lichttechnik. HELLA steht mit an der Spitze dieser Entwicklung. Der jüngste Meilenstein ist auf der IAA zu sehen: die Entwicklung eines Scheinwerfers auf Basis eines Liquid Crystal Displays (LCD), der eine volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit ermöglicht. Dank ihrer hohen Auflösung und Detailschärfe ermöglicht die aus dem Home-Entertainment bekannte Technologie hochauflösende Projektionen wie Navigationspfeile und Schutzzonen für Fahrradfahrer. Die Bedeutung von hochauflösenden Lichttechnologien nimmt kontinuierlich zu. Denn wenn etwa künftig autonome und nicht-autonome Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, müssen diese mit dem Fahrzeugführer und anderen Verkehrsteilnehmern kommunizieren. Die LCD-Technologie wird hier einen bedeutenden Beitrag leisten und soll voraussichtlich ab 2020 zum Einsatz kommen.

HELLA Sensoren ermöglichen 360 Rundumblick

Auf dem Weg vom assistierten hin zum autonomen Fahren spielen Funktionen zur Detektion der Fahrzeugumgebung beispielsweise auf Basis der Radar-Technologie eine wichtige Rolle, um Fußgänger und andere Fahrzeuge frühzeitig identifizieren zu können. Dank ihres kompakten Designs lassen sich die 77GHz Radar Sensoren unter anderem in der Fahrzeugseite integrieren. Somit ist eine 360 Umfelderkennung zur Identifikation von bewegenden Objekten (Object Detection) rund um das Fahrzeug möglich.

HELLA bringt Fahrzeugen das "Fühlen" bei

Um weitere Sicherheit- und Komfortfunktionen zu ermöglichen, muss ein Fahrzeug seine Umgebung nicht nur "sehen" (z.B. durch Kamera- und Radarsysteme), sondern auch "fühlen" können. Dazu hat HELLA die SHAKE (Structural Health and Knock Emission)-Technologie entwickelt. Der Sensor detektiert über eine piezoelektronische Folie Körperschallwellen, die durch Berührungen oder Klopfen an der Fahrzeugaußenhaut erzeugt werden. So erkennt der Sensor frühzeitig Parkschäden (Intelligent Damage Detection). HELLA hat die Technologie weiterentwickelt und präsentiert auf der IAA neue Funktionen wie den Fußgängerschutz (Adaptive Impact Detection), welcher auf dem Weg zum automatisierten Fahren immer wichtiger wird.

HELLA sorgt für Frischluft im Auto

HELLA setzt mit Produktinnovationen auch neue Trends - zum Beispiel mit Blick auf den Gesundheitsschutz der Fahrzeuginsassen. So sind im Rahmen der Luftverschmutzung insbesondere Feinstaubpartikeln mit einer Größe von bis zu 2,5 Mikrometer (PM 2.5) als kritisch zu erachten. Diese Schadstoffpartikel sind klein genug, um tief in die Lunge vorzudringen, sich dort abzulagern und dadurch kurz- sowie langfristige Gesundheitsrisiken hervorzurufen. HELLA hat einen Feinstaubsensor entwickelt, welcher den Feinstaubpartikelgehalt im Fahrzeuginnenraum sowie in der unmittelbaren Umgebung des Fahrzeugs in Echtzeit misst. Ziel ist, ein cloudbasiertes Luftqualitätsmanagement zu etablieren.

Erleben Sie HELLA auf der IAA in der "New Mobility World" vom 12. bis 17. September 2017 (Halle 3.1, Stand B31).

HELLA Pressekonferenz: Mittwoch, 13. September 2017, 13:50 bis 14:15 Uhr (Lokalzeit) mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Rolf Breidenbach, auf dem HELLA Messestand.

Hinweis:
Diesen Text sowie passendes Bildmaterial finden Sie auch in unserer Pressedatenbank unter:www.hella.de/presse

HELLA KGaA Hueck & Co., Lippstadt: HELLA ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes
Familienunternehmen mit etwa 38.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund
35 Ländern. Der HELLA Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Produkte für Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. Mit fast 7.000 Beschäftigten in Forschung und Entwicklung zählt HELLA zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der HELLA Konzern zu den Top 40 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen und hat im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz in Höhe von rund 6,6 Milliarden Euro erzielt.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
HELLA KGaA Hueck & Co.
Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt
Deutschland
Tel.: +49 (0)2941 38-7545
Fax: +49 (0)2941 38-477545Markus.Richter@hella.com
www.hella.com











11.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HELLA KGaA Hueck & Co.

Rixbecker Str. 75

59552 Lippstadt


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2941 38-7125
Fax:
+49 (0)2941 38-6647
E-Mail:
Investor.Relations@hella.com
Internet:
www.hella.de/ir
ISIN:
DE000A13SX22
WKN:
A13SX2
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange; Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




608505  11.09.2017 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR