DGAP-News: adesso erhält mehrjährigen Auftrag über rund 21 Mio. EUR zur Entwicklung eines neuen Softwaresystems im Gesundheitswesen

Nachricht vom 11.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: adesso AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

adesso erhält mehrjährigen Auftrag über rund 21 Mio. EUR zur Entwicklung eines neuen Softwaresystems im Gesundheitswesen
11.09.2017 / 07:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
adesso erhält mehrjährigen Auftrag über rund 21 Mio. EUR zur Entwicklung eines neuen Softwaresystems im Gesundheitswesen

Die adesso AG hat als Generalunternehmer von der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste in Deutschland (MDK Gemeinschaft) den Zuschlag für ein Großprojekt zur Entwicklung eines neuen Softwaresystems im Gesundheitswesen erhalten. Das Volumen der Beauftragung beläuft sich auf insgesamt rund 21 Mio. EUR. Davon entfallen 4,4 Mio. EUR auf den gleichzeitig geschlossenen achtjährigen Wartungsvertrag. Der Auftragseingang unterstreicht die Bedeutung der adesso-Beratungs- und Softwareentwicklungskompetenzen im Gesundheitswesen. Unterstützt wird adesso vom Konsortialpartner HBSN AG, der einen Leistungsanteil im Wert von rund 4 Mio. EUR erbringt. Das Gesamtsystem wird stufenweise entwickelt und produktiv gesetzt. Bereits Ende 2018 soll das erste Modul in Produktion gehen. Der Projektabschluss ist für Ende 2021 vorgesehen.

Die neue Branchenlösung wird die 15 Medizinischen Dienste dabei unterstützen, ihren Beratungsauftrag für die gesetzliche Krankenversicherung zu erfüllen. Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung sind medizinische und pflegefachliche Beratungs- und Gutachterdienste. Im gesetzlichen Auftrag unterstützen und beraten sie die gesetzliche Krankenversicherung und die soziale Pflegeversicherung in medizinischen und pflegerischen Fragen. Die MDK sind moderne und unabhängige Dienstleistungsunternehmen, die sich mit mehr als 7.500 Mitarbeitern für Sicherheit, Verlässlichkeit und Qualität in der der Gesundheitsversorgung einsetzen. Typische Aufgaben der MDK-Gemeinschaft sind beispielsweise die Prüfung von Krankenhausrechnungen, von medizinischen Verordnungen und Reha-Leistungen sowie die Begutachtung der Pflegebedürftigkeit mit Zuordnung von Pflegegraden. Dazu kommunizieren die Medizinischen Dienste in den Bundesländern mit ihren Auftraggebern, den gesetzlichen Krankenkassen, sowie mit Ärzten, Krankenhäusern und Versicherten.

Für ihre Aufgaben nutzen die Medizinischen Dienste derzeit einzeln oder in Kooperation unterschiedliche IT-Systeme. Gleichzeitig nehmen aber die Anforderungen in Hinsicht auf Datenschutz, Reaktionsfähigkeit, Arbeitsteilung und Dienstleistungshomogenität immer mehr zu. Vor diesem Hintergrund haben sich die Medizinischen Dienste entschieden, eine gemeinsame Branchensoftware zu entwickeln und zu betreiben. Im Rahmen eines europaweiten Vergabeverfahrens erhielt das Konsortium aus adesso AG und HBSN AG den Zuschlag, die mit ihrem innovativen Konzept eines flexiblen und modular aufgebauten Systems überzeugten. Die HBSN health business services network AG aus Hornburg unterstützt adesso als Subunternehmer und bringt neben fachlicher und technischer Expertise ihre Erfahrungen auf dem Gebiet des Datenschutzes und der Informationssicherheit in die Partnerschaft ein.

Bei der Wahl der Realisierungspartner war der MDK Gemeinschaft eine profunde Technologie- und Branchenkenntnis besonders wichtig, welche adesso und HBSN bereits in diversen Projekten im Gesundheitswesen unter Beweis gestellt haben.
 

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK)
Der MDK ist eine Gemeinschaftseinrichtung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen und in nahezu jedem Bundesland als eigenständige Arbeitsgemeinschaft organisiert. Bundesweit setzen sich aktuell rund 8.000 MDK-Mitarbeiter mit Beratung und Erstellung von Gutachten für eine optimale Qualität in der Gesundheitsversorgung ein.

MDK-IT GmbH
Die MDK-IT GmbH wurde Anfang 2017 gegründet, um als IT-Dienstleister der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) die Vernetzung und Digitalisierung im Gesundheitswesen zu unterstützen. Um die digitale Transformation aktiv mitzugestalten und die vielfältigen Aufgaben vernetzt und effizient zu bewältigen, haben sich die MDK entschlossen, gemeinsam eine neue Branchensoftware für ihre Kernprozesse zu entwickeln, deren Entwicklung und Betrieb von der MDK-IT gesteuert wird.

HBSN AG Unternehmensgruppe
Die HBSN AG wurde im Jahr 2006 gegründet und hat sich seitdem erfolgreich zu einem der mittelständischen Branchenmarktführer im Gesundheitswesen entwickelt. Zur HBSN-Gruppe gehören - neben der Muttergesellschaft HBSN AG, in der das Beratungsgeschäft gebündelt ist - noch weitere Tochterunternehmen und Beteiligungen mit Schwerpunkten in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit, Softwareentwicklung sowie Digitalisierung und eHealth. Die breite, durch das Gesundheitswesen geprägte Unternehmensstruktur der HBSN-Gruppe bietet den Kunden und Partnern Vorteile und Mehrwerte. Die Leistungserbringung der verbundenen Unternehmen ergänzt sich hervorragend zum Wohle der Kunden.

adesso Group
Die adesso Group ist mit über 2.200 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz 2016 von 260,4 Millionen Euro eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen mit hervorragender Wachstumsperspektive. An eigenen Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei, den USA und England sowie bei zahlreichen Kunden vor Ort sorgt adesso für die Optimierung der Kerngeschäftsprozesse durch Beratung und Softwareentwicklung. Für stärker standardisierte Aufgabenstellungen bietet adesso fertige Softwareprodukte an. Die Entwicklung eigener, branchenspezifischer Produktangebote eröffnet zusätzliche Wachstums- und Ertragschancen und ist ein weiteres Kernelement der adesso-Strategie. adesso wurde 2016 als bester IT-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet.

Kontakt:
Martin Möllmann
Manager Investor Relations
Tel.: +49 231 7000-7000
E-Mail: ir@adesso.de










11.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adesso AG

Stockholmer Allee 20

44269 Dortmund


Deutschland
Telefon:
+49 231 7000-7000
Fax:
+49 231 7000-1000
E-Mail:
ir@adesso.de
Internet:
www.adesso-group.de
ISIN:
DE000A0Z23Q5
WKN:
A0Z23Q
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




608139  11.09.2017 





PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR