DGAP-Adhoc: mVISE AG: Tochtergesellschaft elastic.io gewinnt bedeutenden Reseller / Ausgabe einer Wandelanleihe

Nachricht vom 08.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: mVISE AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Anleiheemission

mVISE AG: Tochtergesellschaft elastic.io gewinnt bedeutenden Reseller / Ausgabe einer Wandelanleihe
08.09.2017 / 09:31 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
mVISE AG: Tochtergesellschaft elastic.io gewinnt bedeutenden Reseller / Ausgabe einer Wandelanleihe

- Reselling-Vertrag für Integrationsplattform mit internationalem Software-Konzern

- Markteintritt der White-Label-Lösung bereits in Q4/2017

- Investitionen in beschleunigten Geschäftsausbau

- Ausgabe einer Wandelanleihe

Reselling-Vertrag mit internationalem Software-Konzern

Die mVISE AG, Düsseldorf, Partner für Mobile Digitalisierung, hat zusammen mit ihrem Tochterunternehmen elastic.io am 7. September 2017 einen Vertrag mit einem internationalen Software-Konzern über die Distribution ihrer iPaaS-Plattform als White-Label-Lösung abgeschlossen.

Bei dem Vermarktungspartner handelt es sich um einen globalen Anbieter von Produkten, die die Integration und den Datenaustausch komplexer Softwaresysteme miteinander ermöglichen. Die elastic.io-Plattform wird hier als White-Label-Service das bestehende Produktportfolio des Partners ergänzen und damit die Einsatzmöglichkeiten für die Kunden in über 50 Ländern erweitern.

Beide Parteien messen der Vereinbarung ein erhebliches Marktpotenzial bei und streben einen möglichst schnellen Markteintritt an. So ist der Start der Lösung bereits für das 4. Quartal dieses Jahres vorgesehen. Die Unternehmen planen bereits im ersten vollen Jahr des Launches die Anbindung einer deutlich dreistelligen Anzahl von Kunden. Insgesamt besteht nach Einschätzung des Marktforschungsunternehmens Gartner ein rasant wachsendes Marktvolumen - so hatte laut der aktuellen Studie "Market Share Analysis: Integration Platform as a Service, Worldwide, 2016" der Markt im Jahr 2016 ein Wachstum von 61%. Der Vorstand der mVISE sieht den Gewinn des international renommierten Resellers als Beleg für die Zukunftschancen der erst kürzlich mehrheitlich erworbenen elastic.io. "Dass wir bereits nach weniger als einem halben Jahr einen solchen Absatzkanal auf internationaler Ebene eröffnen, erfüllt deutlich unsere optimistischen Erwartungen an die Qualität der Lösung der elastic.io " freut sich Vorstand Manfred Götz.

Neben der genannten Vereinbarung geht der Vorstand von weiteren Projekten sowohl im Produkt- als auch im Beratungsbereich aus, welche die Geschäftstätigkeit nennenswert erweitern, im Einzelfall allerdings Erweiterungsinvestitionen erforderlich machen würden.

Ausgabe einer Wandelanleihe

Im Kontext des Reseller-Vertrages sowie zur Gewährleistung des erwarteten weiteren Geschäftsausbaus hat der Vorstand der mVISE AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats heute die Ausgabe einer Wandelanleihe unter Ausschluss des Bezugsrechtes mit einem Gesamtnennbetrag von bis zu 3.4 Mio. EUR und einer Laufzeit von fünf Jahren beschlossen. Die Wandelanleihe wird zu 100% des Nennwertes mit einer Stückelung von 100.000 EUR begeben und wird mit jährlich 3,75% auf ihren Nennbetrag verzinst. Der Wandlungspreis je Aktie wurde mit 4,16 EUR festgelegt.

Aufgrund der Bedeutung der iPaaS-Plattform für den zunehmenden Cloud-Integrationsbedarf des Vermarktungspartners wird dieser sich an der Zeichnung der Wandelanleihe beteiligen und hat diese Zeichnung als aufschiebende Bedingung für den Reseller-Vertrag vereinbart. Das verbleibende Volumen wird interessierten Investoren angeboten.

mVISE plant mit dem Emissionserlös zum einen weitere Investitionen in die Produktentwicklung von elastic.io, insbesondere zur Schaffung der Möglichkeit von Multi-Cloud-Integrationen, der Entwicklung von neuen Standard-Konnektoren und der Internationalisierung des Produkts. Zum anderen soll die Emission der Finanzierung eines beschleunigten Ausbaus des Beratungsbereichs sowie weiterer Ergänzungen im Produktbereich dienen, die im Einzelfall jeweils auch in Form von Akquisitionen erfolgen können

Die detaillierten Anleihebedingungen können unter folgendem Link eingesehen werden.
 

Kontakt:
Manfred Götz
Telefon: +49 (211)78 17 80 - 0
E-Mail: presse@mvise.de






08.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mVISE AG

Wanheimer Str. 66

40472 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 (211) 781780-0
Fax:
+49 (211) 781780-78
E-Mail:
info@mvise.de
Internet:
www.mvise.de
ISIN:
DE0006204589
WKN:
620458
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



607825  08.09.2017 CET/CEST








PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert


Chartanalysen

17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck


Kolumnen

17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR