DGAP-News: Capital Stage AG gibt den Beginn eines Angebots zur Begebung einer zeitlich unbefristeten, nachrangigen Anleihe im Umfang von rund 100 Millionen Euro mit zeitlich begrenzten Wandlungsrechten in auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft bekannt

Nachricht vom 06.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Capital Stage AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleihe

Capital Stage AG gibt den Beginn eines Angebots zur Begebung einer zeitlich unbefristeten, nachrangigen Anleihe im Umfang von rund 100 Millionen Euro mit zeitlich begrenzten Wandlungsrechten in auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft bekannt
06.09.2017 / 08:42


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE INNERHALB DER ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA (EINSCHLIESSLICH IHRER TERRITORIEN UND BESITZUNGEN, JEDES BUNDESSTAATES DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA UND DES DISTRICT OF COLUMBIA), KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN ODER IN JEDE ANDERE JURISDIKTION, IN DER ANGEBOTE ODER VERKÄUFE DER WERTPAPIERE NACH GELTENDEM RECHT UNTERSAGT WÄREN, ODER IN JEDE ANDERE JURISDIKTION, IN DER ANGEBOTE ODER VERKÄUFE NACH GELTENDEM RECHT UNTERSAGT SIND
 
Diese Mitteilung ist kein Prospekt und kein Angebot zum Erwerb von Wertpapieren oder zum Verkauf von Wertpapieren innerhalb einer Jurisdiktion oder in eine Jurisdiktion, einschließlich der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen, jedes Bundesstaates der Vereinigten Staaten von Amerika und des District of Columbia), Kanada, Japan oder Australien oder in jede andere Jurisdiktion, in der Angebote oder Verkäufe nach geltendem Recht untersagt sind.
 Die Capital Stage AG gibt den Beginn eines Angebots zur Begebung einer zeitlich unbefristeten, nachrangigen Anleihe im Umfang von rund 100 Millionen Euro mit zeitlich begrenzten Wandlungsrechten in auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft bekannt
 Hamburg, 6. September 2017 - Der Vorstand des im SDAX gelisteten Solar- und Windparkbetreibers Capital Stage AG mit Sitz in Hamburg hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Hybrid-Wandelanleihe mit zeitlich begrenzten Wandlungsrechten in auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft mit einem Volumen von rund 100 Millionen Euro zu begeben.
 
Die Mittel sollen der Wachstumsfinanzierung der Capital Stage dienen und können auf Grund der besonderen Strukturierung gemäß der International Financial Reporting Standards (IFRS) als Eigenkapital bilanziert werden.
 
Emittentin der Hybrid-Wandelanleihe ist die Capital Stage Finance B.V., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Capital Stage mit Sitz in den Niederlanden. Die Hybrid-Wandelanleihe wird von der Capital Stage bedingungslos und unwiderruflich, nachrangig garantiert.
 
Für die Rückzahlung der Hybrid-Wandelanleihe ist kein fester Termin bestimmt. Die Hybrid-Wandelanleihe wird optional bis zum zehnten Handelstag vor dem 13. September 2023 (der "erste Rückzahlungstag") in vollständig eingezahlte neue und/oder bestehende auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft (die "Stammaktien") wandelbar sein. Es wird erwartet, dass der anfängliche Wandlungspreis mit einer Wandlungsprämie zwischen 22,5 und 27,5 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der Stammaktien auf XETRA zwischen Beginn und Abschluss der Platzierung festgelegt wird.
 
Ab dem Abwicklungstag und bis zum ersten Rückzahlungstag soll der Kupon der Hybrid-Wandelanleihe zwischen 5,000 und 5,500 Prozent pro Jahr betragen. Nach dem ersten Rückzahlungstag wird der Zins der Hybrid-Wandelanleihe, vorbehaltlich eines darauffolgenden Neustarts in fünfjährigem Turnus, in Höhe von 11,0 Prozent über dem 5-Jahres-EUR-Swapsatz festgesetzt. Der Zins ist halbjährlich nachträglich zahlbar. Capital Stage kann sich vorbehaltlich bestimmter Voraussetzungen entscheiden, jegliche zeitlich festgesetzte vollständige oder teilweise Auszahlung der Zinsen zu verschieben. Eine derartige Nichtzahlung von Zinsen stellt keinen Verzugsfall und auch keine anderweitige Pflichtverletzung dar.
 
Die Hybrid-Wandelanleihe wird zu 100 Prozent ihres Nennwertes begeben und kann optional von Capital Stage zu 100 Prozent ihres Nennwertes zusammen mit allen angefallenen und ausstehenden Zinsen und allen ausstehenden nachträglichen Zinsen zurückgenommen werden. Diese Möglichkeit besteht das erste Mal mit Wirkung zum ersten Rückzahlungstag und im Folgenden mit Wirkung zu jedem darauffolgenden Zinszahlungstag. Capital Stage wird jederzeit, am oder nach dem 13. September 2021 und vor dem ersten Rückzahlungstag die Möglichkeit haben, eine Pflichtwandlung der Hybrid-Wandelanleihe durchzuführen. Die Mitteilung über die vorzeitige Pflichtwandlung kann nur gegeben werden, wenn der Aktienpreis für eine bestimmte Zeitspanne 130 Prozent des Wandlungspreises entspricht oder diesen Betrag überschreitet.
 
Die Bekanntgabe der endgültigen Bedingungen der Hybrid-Wandelanleihe wird noch heute erwartet.
 
Im Zusammenhang mit der Platzierung hat Capital Stage einen Lock-up-Zeitraum von 90 Tagen vereinbart. Die Abwicklung der Begebung der Hybrid-Wandelanleihe ist für den 13. September 2017 geplant (der "Abwicklungstag"). Der Antrag auf Einbeziehung der Hybrid-Wandelanleihe in den Handel im Open Market-Segment (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse soll innerhalb eines Monats ab dem Abwicklungstag gestellt werden.
 
Berenberg und Morgan Stanley fungieren bei der Transaktion als Joint Bookrunners.
 Über die Capital Stage AG:
Capital Stage investiert in und betreibt Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden. Inklusive der im Rahmen des Asset Managements für Dritte erworbenen und betriebenen Solar- und Windparks beläuft sich die Erzeugungskapazität des Unternehmens auf nahezu 1,3 Gigawatt. Capital Stage ist damit einer der führenden unabhängigen Solar- und Windparkbetreiber in Europa. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen sowie kontinuierliche und planbare Erträge.
 
Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Seit 2014 ist Capital Stage im Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse gelistet.
 
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com
 Kontakt:Capital Stage AG
Till Gießmann
Leiter Investor & Public Relations
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg
Tel.:  + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax:  + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com
 HAFTUNGSAUSSCHLUSS
 
Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Capital Stage AG (die "Gesellschaft") ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden" oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Gesellschaft und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Mitteilung Gültigkeit. Wir werden die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder öffentlich aktualisieren oder überarbeiten, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.
 
Diese Mitteilung und alle in Zusammenhang hiermit veröffentlichten Materialien sind nicht an natürliche oder juristische Personen gerichtet oder zur Übermittlung an bzw. zur Nutzung durch solche natürlichen oder juristischen Personen bestimmt, die Staatsbürger oder Einwohner eines Staates, Landes oder anderer Jurisdiktion sind, oder sich dort befinden, wo die Übermittlung, Veröffentlichung, Zugänglichmachung oder Nutzung der Mitteilung und aller hiermit in Zusammenhang stehenden Materialien gegen geltendes Recht verstoßen oder irgendeine Registrierung oder Zulassung innerhalb einer solchen Jurisdiktion erfordern würde.
 
Diese Mitteilung ist weder eine Werbung noch ein Prospekt und sollte nicht zur Grundlage für eine Investitionsentscheidung in Bezug auf den Kauf, die Zeichnung oder sonstigen Erwerb von Wertpapieren gemacht werden. Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen und Meinungen werden zum Datum dieser Mitteilung geäußert, können sich ohne entsprechenden Hinweis ändern und erheben nicht den Anspruch, alle Informationen zu enthalten, die zur Bewertung der Gesellschaft erforderlich sind. In die in dieser Mitteilung enthaltenen und jegliche anderen mündlich kommunizierten Informationen sowie deren Vollständigkeit, Genauigkeit und Angemessenheit sollte, gleich für welchen Zweck, kein absolutes Vertrauen gesetzt werden.
 
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der "Securities Act") oder bei den Wertpapieraufsichtsbehörden der einzelnen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten registriert. Die Wertpapiere dürfen, außer im Rahmen eines Ausnahmetatbestands der Registrierungs- und Meldeanforderungen des Wertpapierrechts der Vereinigten Staaten sowie in Übereinstimmung mit allen anderen anwendbaren Rechtsvorschriften der Vereinigten Staaten, weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten angeboten, verkauft oder geliefert werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, die Wertpapiere gemäß dem Securities Act registrieren zu lassen oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten durchzuführen.
 
Im Vereinigten Königreich wird diese Mitteilung nur an Personen übermittelt und ist an solche Personen gerichtet, die (i) Anlageexperten sind und die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils geltenden Fassung (die "Verordnung") fallen oder an Personen, die (ii) von Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung erfasst werden ("high net worth companies", "unincorproated associations", usw.) (solche Personen zusammen, "Relevante Personen"). Diese Mitteilung richtet sich nur an Relevante Personen, und keine Person, die keine Relevante Person ist, darf auf Grundlage dieser Mitteilung oder ihrer Inhalte handeln oder auf sie vertrauen. Jede Anlage oder Anlageaktivität auf die sich diese Mitteilung bezieht ist nur für Relevante Personen verfügbare und wird lediglich mit Relevanten Personen verhandelt werden.
 
Keiner der Joint Bookrunner oder irgendeiner ihrer jeweiligen Geschäftsführer, leitende Angestellte, Beschäftigten, Berater oder Vertreter akzeptieren in irgendeiner Form Verantwortung oder Haftung für irgendetwas oder machen irgendeine Angabe oder gewähren eine Garantie, ausdrücklich oder impliziert, in Bezug auf die Wahrheit, Genauigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen (oder in Bezug darauf, ob irgendeine Information in der Mitteilung nicht enthalten ist) oder irgendwelcher anderer Informationen betreffend die Capital Stage Finance B.V. (die "Emittentin") und die Gesellschaft, ihre Tochter- oder Beteiligungsgesellschaften, ob in Schriftform, mündlicher, visueller oder elektronischer Form oder anderweitig übermittelt oder verfügbar gemacht. Das gleiche gilt für jedweden Verlust, der in irgendeiner Weise aus der Nutzung dieser Mitteilung oder ihrer Inhalte oder anderweitig im Zusammenhang damit eintritt.
 
Die Joint Bookrunner handeln im Zusammenhang mit dieser Begebung ausschließlich für die Emittentin und für die Gesellschaft und für niemanden sonst. Sie werden keine andere Person als ihre jeweiligen Kunden im Zusammenhang mit dieser Begebung betrachten und werden niemand anderem als der Emittentin und der Gesellschaft gegenüber verantwortlich sein, den für die jeweiligen Kunden gebotenen Schutz zu gewähren oder ihre Beratung in Bezug auf die Begebung, die Inhalte dieser Mitteilung oder in Bezug auf irgendeine hierin enthaltene Transaktion, Regelung oder andere Angelegenheit zur Verfügung zu stellen.
 
Im Zusammenhang mit dieser Begebung können die Joint Bookrunner oder irgendeine ihrer Tochtergesellschaften, die als Investoren auf eigene Rechnung handeln, Hybrid-Wandelanleihen der Emittentin zeichnen oder erwerben, und sie dürfen in diesem Umfang solche Hybrid-Wandelanleihen und andere Wertpapiere der Emittentin oder der Gesellschaft halten, erwerben, verkaufen, zum Verkauf anbieten oder in anderer Weise damit auf eigene Rechnung Handel treiben. Das gleiche gilt in Bezug auf verwandte Investitionen im Zusammenhang mit dieser Begebung oder mit sonstigen Begebungen. Die Joint Bookrunner beabsichtigen, das Ausmaß solcher Investitionen oder Transaktionen nur in Übereinstimmung mit allen rechtlichen und behördlichen Veröffentlichungspflichten offenzulegen.










06.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Capital Stage AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 4037 85 62 -0
Fax:
+49 4037 85 62 -129
E-Mail:
info@capitalstage.com
Internet:
www.capitalstage.com
ISIN:
DE0006095003
WKN:
609500
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




607129  06.09.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.10.2017 - Hypoport Aktie stürzt ab - Zahlen enttäuschen
20.10.2017 - Evotec Aktie rauscht in die Tiefe - Shortseller schuld?
20.10.2017 - Syzygy legt Quartalszahlen vor
20.10.2017 - curasan: Planungen für 2017 werden gesenkt
20.10.2017 - Auden trennt sich von Teilen der OptioPay-Beteiligung
20.10.2017 - Aroundtown schließt Kapitalerhöhung ab
20.10.2017 - Metro sieht Impulse unter anderem im Onlinegeschäft
20.10.2017 - Uniper will Kraftwerk im Sommer stilllegen
20.10.2017 - Nordex Aktie: Jetzt wird es richtig kritisch!
20.10.2017 - CR Capital Real Estate: Kapitalherabsetzung wird umgesetzt


Chartanalysen

20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären


Analystenschätzungen

20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen


Kolumnen

20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR