DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG beteiligt sich an Virtual-Reality-Entertainment-Anbieter TimeRide

Nachricht vom 04.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG beteiligt sich an Virtual-Reality-Entertainment-Anbieter TimeRide
04.09.2017 / 12:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News

DEAG beteiligt sich an Virtual-Reality-Entertainment-Anbieter TimeRide

- Gemeinsame Beteiligung der DEAG und der Tochter handwerker promotion e. gmbh an der TimeRide GmbH

- Vertragsabschluss mit TimeRide sichert exklusiven Ticketvertrieb über konzerneigene Vertriebsplattform MyTicket

- Attraktive Wachstumspotentiale durch möglichen Roll Out des Virtual-Reality-Formats in Aussicht

Berlin, 4. September 2017 - Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), Berlin, (ISIN: DE000A0Z23G6, WKN: A0Z23G), beteiligt sich gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen handwerker promotion e. gmbh an der TimeRide GmbH, einem Anbieter im Bereich Virtual Reality (VR) Entertainment. Die DEAG hat eine Beteiligung in Höhe von 8 % erworben, während sich handwerker promotion eine Beteiligung in Höhe von 4 % sichern konnte. Damit erweitert die DEAG ihr hochklassiges Unterhaltungsangebot im Bereich Family Entertainment und positioniert sich frühzeitig im Live-Entertainment-Markt für Virtual Reality.

Die 2016 gegründete TimeRide GmbH mit Sitz in München entwickelt, veranstaltet und betreibt Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Bereich der virtuellen Realität. Aktuell kreiert das Technologie-Unternehmen Zeitreisen in die einstigen Lebenswelten europäischer Städte. Mittels VR-Brillen und haptischer Feedbacksysteme tauchen die Besucher in das Leben und Treiben der damaligen Zeit ein. Der Clou: Für die virtuelle Stadtrundfahrt nimmt das Publikum in einem realen Nachbau eines historischen Verkehrsmittels Platz.

Jonas Rothe, Gründer und Geschäftsführer der TimeRide GmbH führt aus: "Mit TimeRide werden wir gezielt die Möglichkeiten der neuen Virtual-Reality-Technologie für den Entertainment- und Bildungssektor erschließen. Wir bieten einem breiten Publikum jenseits der VR-affinen Gaming-Industrie einen leichten Zugang zu dieser noch jungen Technologie. Einmal in die Vergangenheit reisen mit dem Gefühl, selbst mitten in der Geschichte zu sein - ein Kindheitstraum wird wahr."

Am 29. September 2017 wird am Pilotstandort Köln am Alter Markt erstmalig eine Zeitreise per Straßenbahn durch das Köln vor über 100 Jahren gestartet. Bis zu 20 solcher Zeitreisen sollen in europäischen Metropolen in Zukunft angeboten werden. Unter anderem sind VR-Shows in Berlin, München, London, Paris, Rom und Prag geplant. In den nächsten drei Jahren sollen über eine Million Besucher auf Zeitreise gehen.

Prof. Peter Schwenkow, Vorstandsvorsitzender der DEAG, erklärt: "Das innovative Entertainment-Konzept von TimeRide nimmt eine Vorreiterrolle im VR-Entertainment in Deutschland ein. Mit der erworbenen Beteiligung sowie der exklusiven Vertriebspartnerschaft über MyTicket wollen wir in den kommenden Jahren von den Wachstumschancen virtueller Unterhaltungsangebote profitieren. Zugleich bauen wir damit unsere Aktivitäten im Bereich Family Entertainment und Arts + Exhibitions um ein zukunftsträchtiges Feld weiter aus. Wir sind zuversichtlich, dass VR-Unterhaltungsangebote die Besucher zunehmend begeistern werden. Bei einem möglichen Roll Out in Deutschland und Europa sehen wir über die abgeschlossene Vertriebspartnerschaft von MyTicket mit TimeRide zukünftig attraktive Umsatzpotenziale."

Prof. Maurice Lausberg, Geschäftsführer der TimeRide-Gründungsgesellschafterin actori GmbH, kommentiert: "Wir freuen uns, dass wir mit der DEAG AG und der handwerker promotion e. gmbh zwei erfahrene Partner aus der Entertainmentbranche mit ins Boot holen konnten, um innovative Virtual-Reality-Formate im Live-Entertainment gemeinsam voranzutreiben. DEAG und handwerker promotion werden uns mit ihrer umfassenden Expertise in Produktion und Vermarktung von Entertainment-Veranstaltungen dabei helfen, das TimeRide-Konzept in Zukunft weiter auszubauen."

Neben virtuellen Zeitreisen plant TimeRide in den nächsten Jahren, das Angebot auf weitere Felder im Live-Entertainment via Virtual und Mixed Reality zu erweitern. Gründungsgesellschafter der TimeRide GmbH sind actori GmbH aus München sowie TimeRide-Geschäftsführer Jonas Rothe.

Über DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG) ist ein integriertes Entertainment-Unternehmen und ein führender Anbieter von Live-Entertainment in Europa und mit Tochtergesellschaften in ihren Kernmärkten präsent. DEAG produziert und veranstaltet profitabel ein breites Spektrum an Events und Konzerten. Mit dem eigenen Vertriebsgeschäft, der mytic myticket AG, an dem zwei große Medienhäuser aus dem Print- und TV-Bereich beteiligt sind, wird eine steigende Profitabilität und die Skalierbarkeit des Geschäftsmodells erreicht. Rund 2.500 Konzerte und Events führt DEAG pro Jahr durch und setzt dabei über 5 Mio. Tickets um - davon ein beständig wachsender Anteil über den ertragsstarken Online-Vertriebskanal MyTicket.

Die Veranstaltungen umfassen die Bereiche Rock/Pop, Classic & Jazz, das wachstumsstarke Segment Family Entertainment sowie Arts + Exhibitions. Insbesondere die Bereiche Festivals und Family Entertainment sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents. Ein Netzwerk mit starken Partnern positioniert die DEAG hervorragend im Markt als international tätigen Live-Entertainment-Konzern. Die Aktien der DEAG (ISIN: DE000A0Z23G6 | WKN: A0Z23G | ERMK) notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse, dem Qualitätssegment der Deutschen Börse.

IR-Kontakt

cometis AG
Claudius Krause
Tel: +49-611-20585528
E-Mail: deag@cometis.de

---------------------------------------------------------

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft I Potsdamer Straße 58 I 10785 Berlin
fon +49-30-810 75-0 I fax +49-30-810 75-519 I info@deag.de I www.deag.de
Sitz Berlin I Amtsgericht Charlottenburg I HRB Nr. 69474 I St.-Nr: 29/225/03674 I USt-ID: DE193569522
Vorstand: Prof. Peter L. H. Schwenkow (Vorsitzender), Christian Diekmann, Detlef Kornett, Ralph Quellmalz I Vorsitzender des Aufsichtsrats: Wolf-D. Gramatke

---------------------------------------------------------











04.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Potsdamer Straße 58

10785 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49-30-810 75-0
Fax:
+49-30-810 75-519
E-Mail:
deag@cometis.de
Internet:
www.deag.de
ISIN:
DE000A0Z23G6
WKN:
A0Z23G
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




606605  04.09.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.12.2017 - Paion: Wichtige Meldung aus Japan
17.12.2017 - ams: Neuer Vorstand kommt am Jahresanfang
17.12.2017 - Steinhoff Aktie: Die Woche der Wahrheit
15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR