DGAP-News: Datron AG: DATRON AG veröffentlicht die Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2017

Nachricht vom 31.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Datron AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Datron AG: DATRON AG veröffentlicht die Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2017
31.08.2017 / 07:41


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DATRON AG veröffentlicht die Geschäftszahlen der ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2017

- Auftragseingang wächst um 4% auf TEUR 24.270 (Vorjahreszeitraum
  TEUR 23.352)

- Sehr kräftiges Umsatzwachstum von 19% auf TEUR 23.552 (Vorjahreszeitraum 
  TEUR 19.767)

- Book-to-Bill Ratio beträgt 1,04 (Vorjahr 1,20)

- EBIT incl. TEUR 870 Sonderertrag aus Beteiligungsverkauf TEUR 2.174 (Vorjahr
  TEUR 20)

- Ergebnis je Aktie insgesamt EUR 0,45 (Vorjahreszeitraum EUR 0,01)

 

Mühltal, 31. August 2017 ? Die DATRON AG (WKN A0V9LA), Anbieter von innovativen High-Speed CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen und Fräswerkzeugen mit Sitz in Mühltal bei Darmstadt, gibt die Zahlen zum ersten Halbjahr 2017 bekannt.
Mit einer Wachstumsrate von 4% konnte die DATRON AG im ersten Halbjahr 2017 den Auftragseingang auf TEUR 24.270 steigern (Vorjahr TEUR 23.352). Insbesondere aus dem Ausland konnten deutlich mehr Aufträge generiert werden. Im gleichen Zeitraum steigerte die Gesellschaft den Umsatz kräftig um 19% auf TEUR 23.552 (Vorjahr TEUR 19.767). Die resultierende Book-to-Bill Ratio (bereinigt um den BilRUG-Effekt) betrug 1,04 (nach einem Vorjahreswert von 1,20). Inklusive dem EBIT-Sonderertrag aus dem Beteiligungsverkauf an der Datron Technology Ltd. UK i.H.v. TEUR 870 konnte die DATRON AG im ersten Halbjahr 2017 ein EBIT von TEUR 2.174 erzielen (Vorjahr TEUR 20). Das Ergebnis je Aktie betrug insgesamt EUR 0,45 (Vorjahr 0,01).
"Die ersten 6 Monate des Geschäftsjahres haben sich operativ plangemäß entwickelt: Auftragseingang, Umsatz sowie unsere Ertragskennzahlen konnten wir deutlich steigern. Der Verkauf unserer Geschäftsanteile an der Datron Technology Ltd. UK hat im Juni 2017 zu einem zusätzlichen Ertragsschub gesorgt. Mit Blick auf die zweite Jahreshälfte erwarten wir ein weiter anziehendes Geschäft - wobei hier der Schwerpunkt auf dem 4. Quartal 2017 liegt," bemerkte Michael Daniel, CFO der DATRON AG, zu den aktuellen Geschäftszahlen der Gesellschaft.

Für das Gesamtjahr 2017 plant die DATRON AG weiterhin einen Umsatz von mindestens EUR 50 Mio. sowie ein operatives EBIT von rund EUR 4,0 Mio. zu erwirtschaften. Diesem wird noch der einmalige Sonderertrag aus dem vollzogenen Beteiligungsverkauf an der Datron Technology Ltd. UK hinzugerechnet. Der Planwert je Aktie (nach Steuern) für 2017 beträgt somit EUR 0,91.

Der ausführliche Zwischenbericht / Halbjahresabschluss der DATRON AG ist ab heute auf der Internetseite der Gesellschaft www.datron.de im Bereich Investor Relations abrufbar.
 

Über DATRON:
Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs?Dosiermaschinen für industrielle Dicht? und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an.

DATRON Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Eingesetzt werden DATRON Lösungen unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff? und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik. Unsere derzeit aktiven 2.000 Maschinenkunden aus dem In? und Ausland arbeiten mit etwa 4.000 DATRON Maschinensystemen.

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs. So wurde 2016 mit mehr als 25 Vertretungen weltweit ein Umsatz von rund EUR 45,7 Mio. und ein EBIT von EUR 2,9 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON über 250 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen Munich Strategy Group (MSG) zählt die DATRON AG in seiner Ende 2016 veröffentlichten unabhängigen Studie zu Deutschlands Wachstums- und Ertragsstars und hat DATRON als TOP 100 Unternehmen prämiert. Zuletzt erhielt die DATRON AG den red dot industrial design award 2016 für die neue DATRON neo CNC-Fräsmaschine und den red dot communication award für die Steuerungssoftware DATRON next.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.











31.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Datron AG

In den Gänsäckern 5

64367 Mühltal


Deutschland
Telefon:
06151 1419 0
Fax:
06151 1419 29
E-Mail:
info@datron.de
Internet:
www.datron.de
ISIN:
DE000A0V9LA7
WKN:
A0V9LA
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




605575  31.08.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.01.2018 - Steinhoff - noch mehr News: Der Ausverkauf geht weiter
17.01.2018 - Steinhoff Aktie mit Kurssprung - was ist der Grund?
17.01.2018 - mutares wechselt auf IFRS-Bilanzierung
17.01.2018 - Rocket Internet: Personalien bei der Global Fashion Group
17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Beta Systems will wieder Dividende zahlen
17.01.2018 - SendR kündigt Dividende an
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Co.Don investiert Millionen in die Expansion


Chartanalysen

17.01.2018 - Wirecard Aktie: Kursparty vor dem Ende?
17.01.2018 - Gazprom Aktie: Vorsicht, sehr hohe Hürden voraus!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Ein Volltreffer!
17.01.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung! Diese Ruhe ist nur vorübergehend!
17.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht böse aus, aber...
17.01.2018 - Voltabox Aktie: Interessante Situation!
17.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Durchbruch?
17.01.2018 - Evotec Aktie: Kritische Lage!
16.01.2018 - Gilead Aktie: Jetzt wird es spannend!
16.01.2018 - Commerzbank Aktie: Vorsicht, Risiko!


Analystenschätzungen

17.01.2018 - General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Nordex: Plus 10 Prozent – aber eine klare Warnung!
17.01.2018 - Nestle: Entscheidung in den USA
17.01.2018 - Allianz: 5 Euro Zuschlag
17.01.2018 - Deutsche Bank: Abwärtstrend
16.01.2018 - Novo Nordisk: Über dem Kursziel
16.01.2018 - Aurubis: Neues vom Kursziel der Aktie
16.01.2018 - Südzucker: Abstufung der Aktie
16.01.2018 - Nokia mit Kaufvotum
16.01.2018 - Deutsche Bank: Mehr Vorteile für US-Banken


Kolumnen

17.01.2018 - USA: Insgesamt recht erfreuliche Zahlen zur Industrieproduktion - Nord LB Kolumne
17.01.2018 - Schwellenländerbörsen erzielen im Jahr 2017 eine kräftige Outperformance - Commerzbank Kolumne
17.01.2018 - DAX - „Inverted Umbrella“: Wintereinbruch oder laues Lüftchen? - Donner & Reuschel Kolumne
17.01.2018 - BMW Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
17.01.2018 - DAX: Die Volatilität zieht kräftig an - UBS Kolumne
17.01.2018 - Euro/Dollar: Ausbruch (!) – Konsolidierung – Rally (?) - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Treten die USA aus dem Freihandelsabkommen NAFTA aus? - Commerzbank Kolumne
16.01.2018 - EZB: Abruptes Ende der Anleihekäufe unwahrscheinlich - National-Bank Kolumne
16.01.2018 - DAX: Neujahrs-Rally hat an Dynamik verloren - Donner & Reuschel Kolumne
16.01.2018 - Adidas Aktie: Der Abwärtstrend ist intakt - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR