DGAP-News: Staramba SE: Weltpremiere der Virtual Reality-Experience 'VR Star Island' auf der Internationalen Funkausstellung (IFA)

Nachricht vom 24.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Staramba SE / Schlagwort(e): Produkteinführung

Staramba SE: Weltpremiere der Virtual Reality-Experience 'VR Star Island' auf der Internationalen Funkausstellung (IFA)
24.08.2017 / 14:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Staramba SE: Weltpremiere der Virtual Reality-Experience "VR Star Island" auf der Internationalen Funkausstellung (IFA)

Berlin, 24. August 2017

Die im General Standard notierte Staramba SE (XETRA: 99SC) wird auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin zusammen mit Fredi Bobic und Tim Wiese ihre Virtual Reality (VR)-Experience "VR Star Island" zum ersten Mal präsentieren. Am 03. September 2017 findet auf dem Messestand 103c in Halle 26a der Innovationsplattform IFA NEXT der globale Launch der Virtual Reality-App von Staramba statt. Fredi Bobic wird die Präsentation der Fußball-Stars von Real Madrid und Tim Wiese die der WWE (World Wrestling Entertainment, Inc.) an unserem Stand begleiten und sich den Fragen der Besucher stellen.

Für "VR Star Island" wurden mit dem revolutionären 3D-INSTAGRAPH(R) 2.0 bereits über 500 Scans von Persönlichkeiten aus Sport, Film, Musik und Entertainment angefertigt. Die VR-Datenbank umfasst dank hochkomplexer und zugleich hochqualitativer Entwicklerarbeit insgesamt über 7.000 Datensätze. So entstand eine der größten VR-Datenbanken weltweit, aus deren Katalog nun die VR-Software Star Island in Zukunft bedient wird. In "VR Star Island", der einzigartigen "Social Experience"-Software, können Anwender ihren Idolen aus dem realen Leben in der virtuellen Realität mittels VR-Brille begegnen und mit ihnen interagieren. Gleichzeitig lassen sich die Erlebnisse auf sozialen Medien teilen.

"Es gibt keinen besseren Ort als die IFA NEXT, um den weltweiten VR-Fans 'VR Star Island' zu präsentieren. Hier trifft sich die Digitale Welt auf analogem Weg. Und das ist gut so, denn der persönliche Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern ist uns sehr wichtig. Auf 'VR Star Island' kann sich wirklich jeder freuen. Denn obwohl sich die VR-Hardware-Technologie rasend schnell entwickelt, fehlt es weiterhin vor allem an einer echten 'Social Experience', in der Fans ihre Idole und Stars virtuell treffen können. Diese Lücke wollen wir füllen. Ich bin optimistisch, dass wir einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg der Staramba SE zu einem international bedeutenden Unternehmen im 3D- und VR-Bereich erreichen", sagt Christian Daudert, CEO der Staramba SE.

Mit Virtual Reality, einer computergenerierten virtuellen und interaktiven Umgebung, betritt die gesamte Branche das nächste Level der Unterhaltungselektronik. Insbesondere im Bereich der Gaming- bzw. Spielesoftware rechnen internationale Entwicklerstudios, Hardwarehersteller aber auch Social-Media-Akteure, wie zum Beispiel Microsoft, Facebook, Samsung, Sony oder HTC, mit einer starken Nachfrage und einem rasant wachsenden Markt. Laut Branchendienst Digi-Capital soll sich beispielsweise der Umsatz mit VR-Anwendungen im Zeitraum von 2017 bis 2021 von etwa 6,5 Milliarden US-Dollar auf 25,5 Milliarden US-Dollar nahezu vervierfachen.

_____________________________________________________________
Staramba SE (ISIN DE000A1K03W5) - General Standard/Regulierter Markt

Über Staramba SE
Die Staramba SE entwickelt und vertreibt fotogrammetrische 3D-Scanner, Apps, Games und fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren aus Polymergips zusammen mit namhaften Lizenzgebern aus dem internationalen Sport und Entertainment. Hierzu zählen Spitzenmannschaften des europäischen Fußballs wie die deutsche Nationalmannschaft, FC Bayern München, Real Madrid, Arsenal London und FC Chelsea. Aus Film und Musik werden für UNIVERSAL, Bravado, ABG, Epic Rights und viele weitere Brands unter anderem Stars wie Elvis Presley, KISS, Kiesza und Roland Kaiser mit lizenzierten Staramba-Produkten vermarktet. Die gescannten Personen werden als 3D-Modelle in einer eigenen 3D-Datenbank vertrieben und in eigens entwickelte virtuelle Welten (VR Applikationen) implementiert. Des Weiteren werden Komplementärprodukte, basierend auf den 3D-Modellen im eigenen Online-Shop angeboten. Daneben existieren im In- und Ausland zertifizierte stationäre Partner, die mit dem Staramba 3D-Scanner 3D-INSTAGRAPH(R) jedermann scannen können, um mit den gewonnenen 3D-Daten personifizierte 3D-Produkte anzubieten. Die Staramba SE ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen der Geschäftsführung sowie ihr derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, oder die Entwicklung der Staramba SE wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Staramba SE; Marc Heydrich, Investor Relations; Aroser Allee 66; 13407 Berlin; Deutschland; Telefon: +49 (0) 30 403 680 14-0; Fax: +49 (0) 30 403 680 14-1; E-Mail: heydrich@staramba.com; www.staramba.com











24.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Staramba SE

Aroser Allee 66

13407 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 403 680 14-0
Fax:
+49 (0) 30 403 680 14-1
E-Mail:
heydrich@staramba.com
Internet:
www.staramba.com/
ISIN:
DE000A1K03W5
WKN:
A1K03W
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




603839  24.08.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR