DGAP-News: Neubeginn bei der mic AG

Nachricht vom 23.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Personalie

Neubeginn bei der mic AG
23.08.2017 / 13:07


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Claus-Georg Müller ist als Vorstand der mic AG und bei den Tochtergesellschaften der mic AG aus allen Ämtern ausgeschieden
Claus-Georg Müller hat auf Abfindungen, Abstandszahlungen, Tantiemen und Darlehen verzichtet
Christian Damjakob ist ebenfalls als Vorstand ausgeschieden
Andreas Empl wurde vom Aufsichtsrat zum neuen Alleinvorstand bestellt
München, 23. August 2017 - Am 22.08.2017 wurden umfangreiche Maßnahmen zur Reorganisation der mic AG beschlossen. Herr Claus-Georg Müller ist von allen Ämtern bei der mic AG und Ihren Tochtergesellschaften aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten.

Gleichzeitig mit seinem Rücktritt hat Herr Müller umfangreiche Verzichterklärungen für sich selbst, aber auch für die mic Holding GmbH als auch für die CGM-Venture GmbH abgegeben.

Herr Christian Damjakob scheidet ebenfalls aus dem Vorstand aus, so dass Herr Andreas Empl in Zukunft die mic AG als Alleinvorstand führen wird.

Nach seiner Ernennung zum Vorstand äußerte sich Herr Empl wie folgt:

"Zunächst gilt mein Dank dem Aufsichtsrat, der mir sein Vertrauen geschenkt hat.
Mein Dank gilt auch Herrn Claus-Georg Müller, ohne dessen umfangreiche Verzichte ein Neuanfang der mic AG nicht möglich gewesen wäre. Ich werde meine ganze Kraft zum Wohle der Aktionäre einsetzen, die in den letzten Jahren stark leiden mussten", so Andreas Empl.

"Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog wird sofort umgesetzt:
a) Es erfolgt eine weitere radikale Kostensenkung. Dazu gehört unter anderem eine Kündigung des teuren Büros, die Entlassung mehrerer Mitarbeiter und die Abschaffung aller Dienstfahrzeuge.

b) Es erfolgt eine Fokussierung nur noch auf drei Geschäftsbereiche, bei denen wir die größten Chancen für die Zukunft sehen:

Daten- und Datenbankbeschleunigung mit Künstlicher Intelligenz und Cloudcomputing
Frühzeitige Fehlererkennung in der Produktion in der Automobilindustrie durch Bildanalyse
Sensorik, insbesondere im Bereich der Überwachung von Pipelines und Eisenbahnstrecken
Die Tochtergesellschaften in diesen drei Bereichen haben alle attraktive, fertig entwickelte und innovative Produkte, die bereits bei Kunden im Einsatz sind. Jetzt soll der Vertrieb stark ausgebaut werden.

c) Alle anderen Tätigkeiten und Gesellschaften, die nicht zu den drei Bereichen passen, werden kurzfristig veräußert.

d) Ebenso liegt der Fokus auf der weiteren Finanzierung der Gesellschaft. Entsprechende Verhandlungen mit einem Investor laufen bereits.

e) Ein genauer Aktionsplan für die nächsten Wochen wird erstellt und systematisch abgearbeitet. Über die Fortschritte wird regelmäßig berichtet.
 

Zuletzt möchte ich nochmals betonen, dass mein ganzes Streben darauf ausgerichtet ist, die mic AG und Ihre Tochtergesellschaften so schnell wie möglich zurück auf die Erfolgsspur zu führen und den Wert der Gesellschaft zu steigern. Das gesamte Management der mic AG legt zukünftig großen Wert auf operatives Schaffen, positiven Cash Flow sowie Ergebnisse. Da die Kunden bei den Tochtergesellschaften mit den angebotenen Produkten sehr zufrieden sind, sehe ich sehr gute Chancen für eine nachhaltige Erholung der mic AG", so Andreas Empl weiter.
 

Über die mic AG:
Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die mic AG als Ergänzung zu ihren disruptiven Technologien an mittelständischen Unternehmen in den Wachstumsmärkten Big Data, Industrie 4.0, Infrastruktur- und Energiemanagement, Internet of Things und Digitalisierung. Die mic AG hat sich damit zum Technologielieferanten für die Industrie und internationale Organisationen entwickelt. Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.eu

Kontakt mic AG:
Andreas Empl
Vorstand mic AG
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
andreas.empl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu
ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.











23.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mic AG

Denisstr. 1b

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 244192 200
Fax:
+49 89 244192 230
E-Mail:
info@mic-ag.eu
Internet:
www.mic-ag.eu
ISIN:
DE000A0KF6S5
WKN:
A0KF6S
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




603491  23.08.2017 





(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Montag, 22. Januar: Deutschland, die Schuldenkrise und Europa: Fakten und Irrglauben

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Steinhoff: Aktienplatzierung perfekt - Urteil verzögert sich weiter
22.01.2018 - Nordex will Anleihe platzieren
22.01.2018 - Stemmer Imaging: IPO soll Expansion vorantreiben
22.01.2018 - GK Software ist jetzt eine Societas Europae
22.01.2018 - Norma Group legt erste Zahlen für 2017 vor
22.01.2018 - Steinhoff: Börse Johannesburg droht mit Handelsaussetzung
22.01.2018 - Adinotec Aktie haussiert - „Kunden- und Kooperationsanfragen”
22.01.2018 - Steinhoff Aktie: Das sollte nicht unbeachtet bleiben!
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?


Chartanalysen

22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!
22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!


Analystenschätzungen

22.01.2018 - E.On: Minus beim Kursziel der Aktie
22.01.2018 - Deutsche Telekom: Spekulationen sorgen für Kursplus
22.01.2018 - Lufthansa: Zurückhaltung für 2018
22.01.2018 - Uniper: Übernahmeprämie
22.01.2018 - Novo Nordisk: Ein kleines Plus
22.01.2018 - Bayer: Modell vor Überarbeitung
22.01.2018 - E.On: Steigende Dividende möglich
22.01.2018 - RWE: Verschiedene Impulsgeber
22.01.2018 - Ceconomy: Übertriebenes Minus
22.01.2018 - Aroundtown Property: Große Koalition hat Auswirkungen


Kolumnen

22.01.2018 - MDAX: Rückwärtsgang sieht anders aus... - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - USA: Hoffen auf einen kurzen „Shutdown“ - Nord LB Kolumne
22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner + Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR