DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG: Bestehende Trends auch im dritten Quartal fortgesetzt

Nachricht vom 22.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MeVis Medical Solutions AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/9-Monatszahlen

MeVis Medical Solutions AG: Bestehende Trends auch im dritten Quartal fortgesetzt
22.08.2017 / 11:10


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Schwächeres Lizenzgeschäft, aber wachsendes Dienstleistungsgeschäft

Umsatz im dritten Quartal mit EUR 4,4 Mio. 17 % über dem Niveau des Vorjahres
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal in Höhe von EUR 1,7 Mio.(über Vorjahreswert von EUR 1,1 Mio.), 39 % EBIT-Marge
Bremen, 22. August 2017 - Die MeVis Medical Solutions AG [ISIN: DE000A0LBFE4], ein führendes Softwareunternehmen der medizinischen Bildgebung, gab heute die Ergebnisse der ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2017 bekannt (Berichtszeitraum: 1. Oktober 2016 bis 30. Juni 2017).

Der im dritten Quartal 2017 erwirtschaftete Umsatz lag mit TEUR 4.440 um 17 % über dem Niveau des entsprechenden Quartals des Vorjahres (TEUR 3.795). Dazu hat maßgeblich der Anstieg der für Hologic erbrachten Dienstleistungen zur Entwicklungsunterstützung beigetragen. In den ersten drei Quartalen hat sich der Umsatz im Vorjahresvergleich damit auf TEUR 14.196 (i.Vj. TEUR 11.752) erhöht. Der Anstieg der Umsatzerlöse resultierte überwiegend aus dem Verkauf von weitgehenden Nutzungsrechten an unserem Tool zur Entwicklung von Softwareprototypen MeVisLab in Höhe von TEUR 1.800, welcher im Folgenden auch im Umsatz des Segments Sonstige Befundung enthalten ist, sowie u.a. den oben erwähnten Entwicklungsleistungen für Hologic. Der Umsatz mit Neulizenzen ist um 15 % auf TEUR 4.231 gesunken, und das Wartungsgeschäft hat sich um 6 % reduziert. Der Umsatz im Segment der Digitalen Mammographie hat sich um 3 % auf TEUR 8.984 (i. Vj. TEUR 9.226) verringert, der Umsatz im Segment Sonstige Befundung ist auf TEUR 5.212 (i. Vj. TEUR 2.526) gewachsen. Ohne den Einmaleffekt entspricht dies einem sehr starken Wachstum von 35 %.

Die operativen Kosten sind im dritten Quartal 2017 plangemäß gestiegen. Der Personalaufwand hat sich aufgrund der in 2013 ausgegebene Aktienoptionen, die im zweiten und dritten Quartal auf-wandswirksam wurden, deutlich um 18 % erhöht, kumuliert in den ersten drei Quartalen entspricht dies ebenfalls einem Anstieg von 18 %. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen blieben im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal konstant auf TEUR 448 (i. Vj. TEUR 474), kumuliert in den ersten drei Quartalen sind die sonstigen betrieblichen Aufwendungen im Vorjahresvergleich um 18 % gesunken.

Nach Abschreibungen in Höhe von TEUR 959 (29 % unter Vorjahr, vor allem durch plangemäß verringerte Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungsleistungen) ergibt sich somit für den Berichtszeitraum ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von TEUR 5.327 (mit 69 % deutlich über dem Vorjahreswert von TEUR 3.143), was einer EBIT-Marge von 38 % entspricht (i. Vj. 27 %).

Das Finanzergebnis hat sich gegenüber dem Vorjahr von TEUR -487 auf jetzt TEUR -211 verbessert. Dazu hat vor allem das Ergebnis der nach der Equity-Methode bilanzierten 51%igen Anteile an der MeVis BreastCare GmbH & Co. KG beigetragen.

Das steuerliche Ergebnis betrug TEUR -1.149. Das Ergebnis nach Steuern verringerte sich damit um TEUR 1.725 auf TEUR 3.967, was einem unverwässerten Ergebnis je Aktie von EUR 2,18 entspricht (i. Vj. EUR 3,13).

"Wir freuen uns über das umsatzstarke dritte Quartal und damit die Fortsetzung des positiven Trends der ersten beiden Quartale." sagte Herr Kirchhoff, Vorstandsvorsitzender der MeVis Medical Solutions AG. Dr. Robert Hannemann, Finanzvorstand der MeVis Medical Solutions AG ergänzte: "Wir halten an der Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest und erwarten einen deutlichen Umsatzanstieg auf zwischen EUR 17,0 Mio. und EUR 17,5 Mio. und ein EBIT zwischen EUR 5,0 Mio. und EUR 5,5 Mio.."

Die Finanzberichte der Gesellschaft stehen zum Download auf folgender Internetseite bereit:

http://www.mevis.de/investor-relations/finanzberichte/

 











22.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MeVis Medical Solutions AG

Caroline-Herschel-Str. 1

28359 Bremen


Deutschland
Telefon:
+49 421 224 95 0
Fax:
+49 421 224 95 999
E-Mail:
ir@mevis.de
Internet:
http://www.mevis.de
ISIN:
DE000A0LBFE4
WKN:
A0LBFE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




603109  22.08.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR