DGAP-News: Übernahmeangebot von Bain Capital und Cinven für STADA erfolgreich

Nachricht vom 18.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nidda Healthcare Holding AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

Übernahmeangebot von Bain Capital und Cinven für STADA erfolgreich
18.08.2017 / 12:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mindestannahmeschwelle erreicht
Endgültige Ergebnisse werden heute abend veröffentlicht

Frankfurt / München, 18. August 2017 - Die Nidda Healthcare Holding AG, eine Holdinggesellschaft, die durch von Bain Capital Private Equity, LP ("Bain Capital") und Cinven Partners LLP ("Cinven") beratene Fonds kontrolliert wird, hat während der am 16. August 2017 beendeten Annahmefrist des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für alle ausstehenden Aktien der STADA Arzneimittel AG ("STADA" oder das "Unternehmen") über 63 Prozent der STADA-Aktien erworben. Damit wurde die Mindestannahmeschwelle erreicht und somit sämtliche Angebotsbedingungen erfüllt.
Michael Siefke und Dwight Poler, Managing Directors bei Bain Capital, sagten: "Wir freuen uns, dass sich die erforderliche Mehrheit der STADA-Aktionäre entschieden hat, unser sehr attraktives Angebot anzunehmen. Dies verdeutlicht, dass die Entscheidung für ein zweites Angebot im besten Interesse des Unternehmens und seiner Aktionäre war. Wir danken dem Vorstand und Aufsichtsrat von STADA für ihre nachdrückliche Unterstützung, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass wir unser Ziel erreicht haben."
Bruno Schick und Supraj Rajagopalan, Partner bei Cinven, sagten: "Nach dem erfolgreichen Abschluss der Transaktion werden wir das bestehende Geschäft von STADA weiter stärken und seine Position als global tätiges Pharmaunternehmen ausbauen. Bain Capital und Cinven wollen einen wertvollen Beitrag zum weiteren Wachstum von STADA leisten - sowohl durch Investitionen in die organische Expansion als auch durch Akquisitionen. Die hochqualifizierten Mitarbeiter, die bekannten Marken und die großen Marktchancen von STADA sind ein starkes Fundament, um das Unternehmen auf die nächste Stufe seiner Entwicklung zu heben."
Gemäß § 16 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes können Aktionäre, die das Angebot noch nicht angenommen haben, das Angebot innerhalb der vorgeschriebenen zwei-wöchigen weiteren Annahmefrist annehmen. Sie beginnt mit Veröffentlichung der endgültigen Ergebnisse gemäß § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes.
Die Angebotsunterlage und alle weiteren Informationen im Zusammenhang mit dem zweiten Übernahmeangebot sind auf folgender Website veröffentlicht:www.niddahealthcare-angebot.de 
 
 Medienkontakt
FTI Consulting
Lutz Golsch                                                     
T    +49 69 92037 110                                    
M  +49 173 651 7710                                    
E lutz.golsch@fticonsulting.com               
 
Steffi Susan Kim
T    +49 69 920 37 115    
M  +49 171 5565 996
E    steffi.kim@fticonsulting.com
 Über Bain Capital Private Equity:
Bain Capital Private Equity wurde 1984 gegründet und arbeitet seitdem erfolgreich mit den Managementteams von Portfoliounternehmen zusammen und stellt diesen in enger Zusammenarbeit strategisch wichtige Ressourcen zur Verfügung. Das weltweite Team von rund 220 Investment-Experten schafft Mehrwert für Unternehmen durch eine globale Plattform sowie umfassende Expertise in Schlüsselbranchen wie dem Gesundheitswesen, FMCG (Konsumgüter), Finanzdienstleistungen, Industrie und TMT (Technologie, Medien und Telekommunikation). Bain Capital verfügt über Büros in Boston, Chicago, New York, Palo Alto, San Francisco, Dublin, London, Luxemburg, München, Melbourne, Mumbai, Hongkong, Shanghai, Sydney und Tokio. Bis heute hat Bain Capital in mehr als 300 Unternehmen investiert. Zusätzlich investiert Bain Capital auch über den Bereich Private Equity hinaus in verschiedene Anlageklassen, darunter Kreditengagements, Aktien und Wagniskapital (Venture Capital). Insgesamt wird durch Bain Capital ein Vermögen von rund 75 Milliarden US-Dollar verwaltet. Diese gemeinsame Plattform hilft den Unternehmen dabei, Chancen in strategischen Kernbereichen besser wahrzunehmen.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.baincapitalprivateequity.com
 Über Cinven:
Cinven ist eine führende internationale Beteiligungsgesellschaft, die sich auf den Aufbau von dynamisch wachsenden europäischen und globalen Unternehmen fokussiert. Die von Cinven beratenen Fonds konzentrieren sich auf sechs Branchen: Gesundheitswesen, Dienstleistungen, Finanzdienstleistungen, Industrie, Konsumgüter sowie Technologie, Medien und Telekommunikation (TMT). Cinven unterhält Büros in wichtigen Zentren wie Frankfurt, London, Paris, Mailand, Madrid, Hongkong und New York. Seit seiner Gründung 1988 hat Cinven über seine Fonds rund EUR 90 Milliarden in 120 Unternehmen investiert. Derzeit verwaltet Cinven ein Vermögen von mehr als EUR 15 Milliarden. Cinvens Ansatz ist geprägt von strategischer Verantwortung für die Portfoliounternehmen, deren Mitarbeiter, Zulieferer, das lokale Gemeinwesen, die Umwelt und die Gesellschaft.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.cinven.com
 Wichtiger Hinweis
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der Gesellschaft. Die endgültigen Bedingungen des Übernahmeangebots sowie weitere das Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen wurden nach Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage mitgeteilt. Investoren und Inhabern von Aktien der Gesellschaft wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Dokumente zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten.
Das Übernahmeangebot wird alleine unter Geltung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland und bestimmter anwendbaren Bestimmungen des Securities Exchange Acts der Vereinigten Staaten veröffentlicht. Jeder Vertrag, der auf Grundlage des Übernahmeangebots geschlossen wird, unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und wird in Übereinstimmung mit diesem interpretiert.










18.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



602561  18.08.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse
17.10.2017 - Hypoport: Immobilienmarkt bremst das Wachstum - Aktie unter Druck
17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst
17.10.2017 - Infineon: Deutliche Veränderung beim Kursziel der Aktie
17.10.2017 - ThyssenKrupp: Schnelleres Wachstum
17.10.2017 - Novo Nordisk: Hohes Abwärtspotenzial
17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR