ROY Ceramics SE: Erwerb Flex Space Kirby Interchange in Houston/Texas und erhält weitere Zahlung von White Horse

Nachricht vom 17.08.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 17.08.2017 / 23:53

ROY Ceramics SE erwirbt Flex Space Kirby Interchange in Houston/Texas und erhält weitere Zahlung von White Horse
17. August 2017, Hungen - Die ROY Ceramics SE (WKN RYSE88, ISIN DE000RYSE888) hat heute einen Vertrag zum Erwerb der Kirby Interchange, einer flexibel nutzbaren Gewerbefläche in Houston/ Texas, abgeschlossen.

Erwerb Flex Space Kirby Interchange in Houston/Texas
Die erworbene Immobilie umfasst eine vermietbare Fläche von 27.264 qm bei einer Grundstücksfläche von insgesamt 58.801 qm. Die Vermietungsquote beträgt aktuell ca. 80,2% bei einer gewichteten Restlaufzeit der aktuellen Mietverträge von 2,97 Jahren und überwiegender Nutzung als Bürofläche. Die leerstehenden Gewerbeflächen sollen zum Teil vermietet und zum Teil von der ROY als Büroflächen selbst bezogen werden, um die Verwaltung der geplanten Fabrik unterzubringen. Die Immobilie liegt unweit des Texas Medical Centers und fußläufig in der Nähe des NRG Stadiums und des NRG Astrodome und hat eine direkte Anbindung an den Highway 288, sowie an die Interstate 610.

Es ist geplant, dieses Objekt in den langfristigen Bestand der Gesellschaft zu übernehmen um Mieterträge zu erzielen, sowie Bürokapazitäten für die ROY Verwaltung zu schaffen.

Die ROY Ceramics SE bezahlt einen Kaufpreis in Höhe von USD 24,8 Millionen, welcher neben Eigenkapital in Höhe von USD 9,3 Millionen mit USD 15,5 Millionen über Fremdkapital finanziert werden soll. Die erwartete Eigenkapitalverzinsung auf die vermietete Fläche beläuft sich anfänglich auf ca. 11,9% p.a.

Weitere Zahlung von White Horse
Der Eigenkapitalanteil für den Kaufpreis wird teilweise aus den von White Horse eingegangenen Zahlungen finanziert. Seit der Pressemitteilung vom 13. Juli 2017, sind weitere Teilzahlungen von White Horse in Höhe von USD 10,4 Millionen erfolgt. Die ROY Ceramics SE hatte in 2015 ihre wesentlichen Tochtergesellschaften an White Horse für einen Preis von USD 80 Mio., abzüglich Grundsteuer und Gebühren, verkauft. Bislang sind hierauf Zahlungen (einschließlich Zinsen) in Höhe von USD 32,4 Millionen erfolgt. Es stehen noch USD 42 Millionen aus. Die ROY Ceramics SE geht weiterhin davon aus, dass White Horse seiner Verpflichtung vollständig nachkommen wird und erwartet weiterhin monatliche Teilzahlungen von White Horse zu erhalten, bis die Schuld beglichen ist. Für den weiteren Verlauf der angestrebten Produktionsverlagerung nach Houston/Texas sieht die ROY Ceramics SE durch die Begleichung in weiteren zukünftigen Teilzahlungen keine negativen Auswirkungen und hält weiter an dem Ziel fest, bis in ca. zwei Jahren das neue Fertigungswerk in Houston/Texas fertiggestellt zu haben.

Über ROY Ceramics SE
Bis zum Verkauf der operativen Tochtergesellschaften der Gruppe in China an White Horse produzierte ROY Ceramics SE ein vollständiges Sortiment an Sanitär- und Badezimmerausstattungen zum Gebrauch in mittel- bis hochpreisigen Räumlichkeiten. ROY Ceramics SE lieferte qualitativ hochwertige und ästhetisch ansprechende Sanitärartikel innerhalb der Volksrepublik China. Nach Erhalt der Zahlungen von White Horse zielt ROY Ceramics SE darauf ab, mit ihrem hochmodernen Keramikwerk, das in Houston/Texas gebaut werden soll, wieder ein führender Anbieter von Badezimmerlösungen für die chinesischen und internationalen Märkte zu werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

ROY Ceramics SE
Gießener Str. 42
35410 Hungen

Tel.: +49 (0)69 710455155
Fax  +49 (0)69 710455450
E-Mail: ir@roykeramik.de
Oder besuchen Sie: www.roykeramik.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: ROY Ceramics SE
Schlagwort(e): Finanzen
17.08.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ROY Ceramics SE

Bockenheimer Landstr. 17/19

60325 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 69 710455155
Fax:
+49 (0)69 710455450
E-Mail:
ir@roykeramik.de
Internet:
www.roykeramik.de
ISIN:
DE000RYSE888
WKN:
RYSE88
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart; Wien (Dritter Markt (MTF) / Third Market (MTF))

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


602429  17.08.2017 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR