DGAP-News: mic AG schafft Liquidität durch weitere Beteiligungsveräußerung-Komplettexit der Aifotec AG gegen Barkaufpreis und weiterer Teilexit bei micData AG

Nachricht vom 17.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Verkauf

mic AG schafft Liquidität durch weitere Beteiligungsveräußerung-Komplettexit der Aifotec AG gegen Barkaufpreis und weiterer Teilexit bei micData AG
17.08.2017 / 12:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Verkauf der Direktbeteiligung Aifotec AG führt zu EUR 0,71 Mio. Netto-Cash-Zuflüssen
Teilverkauf von micData AG Aktien führt zu weiteren EUR 0,15 Mio. liquiden Mitteln
Fokussierung auf die Entwicklung eines Cashflow-positiven operativen Geschäfts bei den verbleibenden Business-Units
München, 17. August 2017 - Die mic AG hat ihren 37,05 %-igen Anteil an der Aifotec AG gegen Zahlung eines Barkaufpreises vollständig an die GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA verkauft. Der mic AG fließt somit ein Nettoverkaufserlös in Höhe von ca. EUR 0,71 Mio. zu.

Zusätzlich hat die mic AG kürzlich einen Teilverkauf ihrer bisher mehrheitlich gehaltenen Tochter micData AG außerbörslich durchgeführt. Insgesamt sind hierdurch weitere EUR 0,15 Mio. an liquiden Mitteln zugeflossen.

Die mic AG verwendet die Kaufpreiszahlung für den weiteren Abbau bestehender Verbindlichkeiten. Der Kaufpreis für die Aifotec-Aktien liegt etwa 10% über deren Buchwert im aufgestellten Jahresabschluss 2016, der wegen noch laufender Abschlussprüfungsarbeiten noch nicht festgestellt und präsentiert wurde. Mit der zeitnahen Vorlage des testierten Abschlusses wird weiterhin gerechnet.

"Die mic AG als Technologieinvestor hat Aifotec AG in den letzten Jahren als Eigenkapitalpartner begleitet und dabei die Entwicklungsleistung der heutigen Silicon Photonics Produkte wesentlich ermöglicht. Wichtig für unser Geschäftsmodell ist neben der Begleitung von wachstumsstarken Technologieunternehmen auch das Finden eines passenden Partners für unseren Exit. Wir freuen uns mit Herrn Glasauer und der GUB einen zuverlässigen Käufer für unser Portfoliounternehmen gefunden zu haben. Der Aifotec AG mit ihrem neuen Gesellschafter GUB und allen übrigen Publikumsaktionären wünschen wir eine weiterhin erfolgreiche Geschäftsentwicklung.", so Christian Damjakob, Vorstand der mic AG.

Gerald Glasauer, Geschäftsführer bei GUB Wagniskapital, kommentiert die Transaktion wie folgt: "Wer in der Zukunft an autonomes Fahren oder an Cloud Computing denkt, der wird mit Innovationen und Produkten der Aifotec zu tun haben. Dieses Potenzial hat die mic AG entwickelt und uns damit überzeugt, als neuer Großaktionär für die weitere Entwicklung der Aifotec Verantwortung zu übernehmen."

Die mic AG setzt mit dem Exit ihre eingeschlagene Refokussierungsstrategie weiterhin konsequent fort. "Die Konzentration auf operativen Cashflow bei den Töchtern unserer Business Units, wie DISO AG, fibrisTerre GmbH sowie SHS Technologies GmbH hat, neben der weiteren Reduzierung der Overheadkosten auf mic AG Ebene, absolute Priorität", so Claus-Georg Müller Vorstandsvorsitzender der mic AG.

 

Über die mic AG:
Als aktiver Investor mit langfristigem Investmenthorizont beteiligt sich die mic AG als Ergänzung zu ihren disruptiven Technologien an mittelständischen Unternehmen in den Wachstumsmärkten Big Data, Industrie 4.0, Infrastruktur- und Energiemanagement, Internet of Things und Digitalisierung. Die mic AG hat sich damit zum Technologielieferanten für die Industrie und internationale Organisationen entwickelt. Mit den Business-Units verhilft die mic-Gruppe ihren Beteiligungen zur raschen und erfolgreichen Positionierung und unterstützt sie bei der Suche nach Investoren für die Wachstumsfinanzierung. Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3B, ISIN: DE000A0KF6S5). Mehr Informationen zur mic AG erhalten interessierte Anleger unter www.mic-ag.euKontakt mic AG:
Andreas Empl
Empl communication & capital
im Auftrag der
mic AG
Denisstr. 1b
D-80335 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
andreas.empl@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu
ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

Haftungsausschluss:
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der mic AG und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächliche Faktenlage, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthaltenen ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die mic AG betreffen, oder durch andere Faktoren. mic AG übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.











17.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
mic AG

Denisstr. 1b

80335 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 244192 200
Fax:
+49 89 244192 230
E-Mail:
info@mic-ag.eu
Internet:
www.mic-ag.eu
ISIN:
DE000A0KF6S5
WKN:
A0KF6S
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




602155  17.08.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Nordex Aktie: Das ging daneben, aber…
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
19.10.2017 - Varta Aktie kommt zu 17,50 Euro an die Börse
19.10.2017 - Freenet spart bei der Finanzierung: Neuer Kredit zu geringeren Zinsen
18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant


Chartanalysen

19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wir jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR