DGAP-News: DATAGROUP SE: DATAGROUP übernimmt den Banken-IT-Spezialisten ikb Data GmbH

Nachricht vom 16.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DATAGROUP SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Prognoseänderung

DATAGROUP SE: DATAGROUP übernimmt den Banken-IT-Spezialisten ikb Data GmbH
16.08.2017 / 07:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
DATAGROUP übernimmt den Banken-IT-Spezialisten ikb Data GmbHPliezhausen/Düsseldorf, 16. August 2017. Der IT-Dienstleister DATAGROUP (WKN A0JC8S) kauft den Spezialisten für IT-Outsourcing und Datensicherheit ikb Data GmbH aus Düsseldorf. Mit der dritten Akquisition innerhalb von 13 Monaten baut DATAGROUP das Kerngeschäft mit hochwertigen Cloud Services und IT-Betriebsdienstleistungen insbesondere im Finanzbereich weiter massiv aus. Die ikb Data soll zukünftig als internes Kompetenzzentrum die Aktivitäten von DATAGROUP im Banken- und Finanzsektor bündeln und vorantreiben. Der Vorstand erwartet durch die Übernahme zusätzliche Wachstumspotenziale und erhöht die Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr.
Die ikb Data wurde 2004 als Shared Service Center der IKB Deutsche Industriebank AG gegründet und sorgt als Tochtergesellschaft des Finanzkonzerns für dessen zuverlässigen und sicheren IT-Betrieb. Von den langjährigen Erfahrungen beim Umgang mit den sensiblen Daten einer Bank profitieren mittlerweile auch zahlreiche Kunden aus anderen Branchen. Die besondere Expertise der ikb Data wird durch zahlreiche einschlägige Zertifizierungen dokumentiert, zum Beispiel ISO 20000 und ISO 27001 sowie ISAE 3402. Die ikb Data beschäftigt 73 Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 (01.04.2016 - 31.03.2017) einen Umsatz von über 27 Mio. Euro bei einer deutlich zweistelligen EBITDA-Marge.

"Die Übernahme ist ein Meilenstein für DATAGROUP", kommentierte DATAGROUP CEO Max H.-H. Schaber. "Wir gewinnen eine starke und sehr erfolgreiche Tochtergesellschaft, die hochinteressantes Branchen-Know-how im anspruchsvollen Finanzsektor und attraktive Kundenbeziehungen mitbringt. Die ikb Data profitiert als Teil von DATAGROUP wiederum von unserem Full-Service-Angebot und Größenvorteilen, zum Beispiel durch den Umzug ihrer Rechenzentren in das hochmoderne DATAGROUP Data Center. Zudem werden Leistungen wie der Service Desk, die bisher von Drittanbietern zugekauft wurden, zukünftig intern von DATAGROUP erbracht. Dadurch wird die ikb Data für Kunden und Interessenten noch attraktiver und gleichzeitig die Wertschöpfung im Unternehmen erhöht."

Den größten Teil ihres Umsatzes erwirtschaftet die ikb Data auf der Basis mehrjähriger Serviceverträge. Das gewährleistet eine hohe wirtschaftliche Stabilität und sehr gute Planbarkeit der Erträge. DATAGROUP baut mit der Akquisition den Anteil der wiederkehrenden Erträge am Umsatz weiter aus. Vom Firmensitz Düsseldorf aus betreut die ikb Data Kunden in Deutschland und Europa. Neben dem Finanzkonzern IKB AG als Großkunden sind dies vor allem mittelständische Unternehmen. Das konzernfremde Geschäft mit Kunden außerhalb des IKB-Konzerns wächst stark, zuletzt um über 25%.

Für DATAGROUP ist es bereits die 20. Übernahme seit dem Börsengang im Jahr 2006 und die dritte in den vergangenen 13 Monaten. "Unsere ausgewiesene Expertise und Erfahrung bei der Eingliederung von Unternehmen trug maßgeblich dazu bei, dass wir uns gegen andere namhafte Kaufinteressenten durchsetzen konnten", sagte Dirk Peters, COO der DATAGROUP SE. "DATAGROUP und die ikb Data ergänzen sich hervorragend und können gemeinsam schneller wachsen. Wir freuen uns darauf, zusammen mit den neuen Kollegen die Erfolgsgeschichte von DATAGROUP weiter fortzuschreiben."

Mit dem Verkauf der ikb Data setzt die IKB Deutsche Industriebank AG ihre Strategie fort, sich auf das Kerngeschäft - die Begleitung gehobener mittelständischer Unternehmen mit Krediten, Risikomanagement, Kapitalmarkt- und Beratungsdienstleistungen - zu fokussieren.

Die ikb Data wird zukünftig unter dem Dach von DATAGROUP als eigenständige Tochtergesellschaft agieren. Eine Konsolidierung in den Jahresabschluss der DATAGROUP SE ist ab 01.09. geplant.

Aufgrund der erfolgreichen Akquisition und der sehr guten operativen Geschäftsentwicklung der DATAGROUP SE erhöht der Vorstand zudem seine Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr 2016/2017, das am 30. September endet. Erwartet wird nun ein Jahresergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) oberhalb der bisherigen Prognosespanne (bisher 22 bis 23 Mio. Euro).

Über DATAGROUP:
DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Rund 1.900 Mitarbeiter an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z.B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit. Kurz gesagt: We manage IT. Das Unternehmen wächst organisch und nimmt durch Zukäufe aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Services-Marktes teil. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus.

Kontakt:
DATAGROUP SE
Dr. Michael Klein
Investor Relations
Wilhelm-Schickard-Str. 7
72124 Pliezhausen
Fon +49-7127-970-059
Fax +49-7127-970-033
Michael.Klein@datagroup.de











16.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
DATAGROUP SE

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7127 970 000
Fax:
+49 (0)7127 970 033
Internet:
www.datagroup.de
ISIN:
DE000A0JC8S7
WKN:
A0JC8S
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




601619  16.08.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar
18.10.2017 - Volkswagen: Daimler liegt nicht vorne
18.10.2017 - Siemens Gamesa: Folgen der Warnung beim Nordex-Konkurrenten
18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR