DGAP-News: Auch ohne Abwrackprämie: Geld verdienen mit der Dieselkrise

Nachricht vom 15.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Timberland Securities Investment PLC / Schlagwort(e): Anleihe

Auch ohne Abwrackprämie: Geld verdienen mit der Dieselkrise (News mit Zusatzmaterial)
15.08.2017 / 12:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Krefeld, 15.08.2017 - Die von einigen Automobilherstellern zugesagte Prämie für den Umtausch alter Dieselautos wird sich für einige Autohalter finanziell auszahlen. Doch auch wer keinen Neuwagen kauft, kann von der Dieselkrise überproportional profitieren. Eine Möglichkeit ist die "E7 Timberland-Finance Jubilee-Anleihe". Sie ist im August 2017 auf den Markt gekommen und bietet die Chance, in die neue Batterietechnologie von E7 Systems zu investieren. Diese wird unter anderem in Elektroautos zum Einsatz kommen.

E7 Systems hat ein Verfahren entwickelt, das das Betreiben von Energiespeichern ohne aktive Kühlung ermöglicht, was eine kompakte Bauweise mit Effizienz- und Gewichtsvorteilen ermöglicht. Daraus resultiert eine höhere Leistung bei gleichem Volumen - sie liegt regelmäßig bei über 30 Prozent im Vergleich zu anderen Energiespeichern. Zudem lassen sich die Batteriemodule innerhalb von 15 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen. Die Module von E7 Systems wurde unter anderem durch die BatterieIngenieure GmbH, einen Partner der ISEA/RWTH Aachen, getestet. Zusammenfassend weist der Vermessungsbericht aus, dass die Batterie von E7 Systems den Tests trotz kurzzeitiger sehr hoher Belastungen erfolgreich standhielt.

Zahlreiche Anwendungen möglich
"Die Technologie von E7 Systems bietet Lösungsalternativen für Probleme, mit denen sowohl die E-Mobilität als auch die Speichertechnologie aktuell noch zu kämpfen haben", erklärt Thomas Krämer, Vorstand der Timberland Securities Investment plc., der Emittentin der Anleihe. Die E7-Technologie ist bereits zum Patent angemeldet. Schon bald soll sie in den Autos von Herstellern weltweit zum Einsatz kommen. "Die Experten sind sich einig, dass der Elektroantrieb über kurz oder lang fossile Brennstoffe ablösen wird. E7 Systems wird bei dieser Entwicklung eine entscheidende Rolle spielen", ist sich Thomas Krämer sicher.

Die innovative Technologie von E7 Systems bietet neben der E-Mobilität außerdem Lösungen für leistungsfähige, frei skalierbare Energiespeicher. Damit können mobile Lösungen ebenso realisiert werden wie Anwendungen im Wohn- und Geschäftshäusern sowie in der Industrie.

Anleger können sich über die "E7 Timberland-Finance Jubilee-Anleihen" an E7 Systems beteiligen und somit an dem Wachstum der Elektromobilitäts- und Speicherindustrie partizipieren:

WKN TS5C3B, ISIN XS1649889885: Laufzeit: 3 Jahre, Zinssatz 6,75 Prozent p.a.
WKN TS5C4B, ISIN XS1649890388: Laufzeit: 4 Jahre, Zinssatz 6,85 Prozent p.a.
WKN TS5C5B, ISIN XS1649890545: Laufzeit: 5 Jahre, Zinssatz 6,95 Prozent p.a.
Die Anleihen werden an den Börsen Frankfurt und München gehandelt.

Nähere Informationen unter: http://jubilee.timberland-investment.com/www.e7.systemswww.timberland-finance.comwww.timberland-investment.com/de/Über Timberland Finance:
Timberland Finance ist über die Timberland Securities Investment plc an E7 Systems beteiligt. Timberland Finance steht für mehr als 20 Jahre Investmenterfolg. Unter der Marke Timberland Finance werden Aktivitäten der Timberland Capital Management GmbH, die seit 1998 Finanzdienstleistungsinstitut ist, europaweit angeboten. Seitdem agiert Timberland Finance als klassische Vermögensverwaltung - zunächst mit dem Fokus auf der Betreuung anspruchsvoller Einzeldepots. 1999 folgte die Auflage erster Investmentfonds, 2009 die Komposition geschlossener Investment-Produkte.

Bild:
Zapfhähne an Tankstelle
Quelle: E7 Systems/Darwel/fotolia.com

Video:
Die Technologie der Zukunft: E7 Systems
Quelle: E7 Systems/René Hiepen
Download unter: https://vimeo.com/223820705Medienkontakt:
Constantin PR
Frauke Constantin
Fon 040.244 33 991constantin@constantin-pr.de


Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/timberlandsec/601519.htmlBildunterschrift: Zapfhähne an Tankstelle
15.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



601519  15.08.2017 





4investors-Livestream! Dr. Guntram Wolff, Direktor des Bruegel Instituts, zum Thema „Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union“ - zum Stream: hier klicken.

PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert
16.10.2017 - ProCredit: Hausbank des Mittelstands in Osteuropa
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - GFT Technologies meldet Übernahme
16.10.2017 - HumanOptics: Investitionen belasten Ergebnis
16.10.2017 - Aves One investiert in weitere Container
16.10.2017 - Surteco holt sich 200 Millionen Euro


Chartanalysen

16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...
16.10.2017 - mutares Aktie: Es steht aktuell einiges auf dem Spiel
16.10.2017 - Berentzen Aktie: Läuft die Bodenbildung?
16.10.2017 - Geely Aktie: Auf des Messers Schneide!
16.10.2017 - QSC Aktie: Das könnte klappen!
13.10.2017 - Geely und BYD: Droht den Aktien ein Kurssturz?


Analystenschätzungen

16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck
16.10.2017 - SLM Solutions: Überarbeitung nicht ausgeschlossen
16.10.2017 - Grammer: Aktie wieder klar im Plus
16.10.2017 - Südzucker: Ein kleines Minus
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Nicht nur in die USA schauen


Kolumnen

16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne
13.10.2017 - DAX: 13.000-Punkte-Marke kurz überschritten - UBS Kolumne
12.10.2017 - Fed-Protokoll spricht im Saldo für höhere Leitzinsen - National-Bank
12.10.2017 - Rohstoffe: Angebot bestimmt die Preistrends - Commerzbank Kolumne
12.10.2017 - BASF Aktie: Aufwärtstrend gebrochen - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR