DGAP-Adhoc: Geschäftszahlen der RCM Beteiligungs AG für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (nicht testiert und nach HGB)

Nachricht vom 11.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: RCM Beteiligungs AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Dividende

Geschäftszahlen der RCM Beteiligungs AG für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (nicht testiert und nach HGB)
11.08.2017 / 15:10 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Sindelfingen, den 11.August 2017
Ad-hoc-Meldung

Geschäftszahlen der RCM Beteiligungs AG für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 (nicht testiert und nach HGB)

RCM nach sechs Monaten des Geschäftsjahres 2017 mit weiterer Konzerngewinn-steigerung, Konzern-EBT legt um 11 % auf 0,70 Mio. Euro zu
Weiteres konzernweites Gewinnwachstum für das Gesamtjahr erwartet
Optimierung der Konzernstruktur der RCM Beteiligungs AG wird zügig fortgesetzt
Dividendenerhöhung für das Geschäftsjahr 2017 vorgesehen
Die nach HGB bilanzierende RCM Beteiligungs AG hat ihr Konzern-EBT nach sechs Monaten des Geschäftsjahres 2017 mit einem Gewinn von 0,70 Mio. Euro (Vorjahresperiode 0,63 Mio. Euro) erneut gesteigert (+11,2 %). Die konzernweit gute Geschäftsentwicklung wirkt sich in einzelnen Konzerngesellschaften inzwischen auch in Hinblick auf die Unternehmenssteuern aus, wodurch die konzernweite steuerliche Belastung im ersten Halbjahr von TEUR 76 in der Vorjahresperiode auf nun TEUR 208 angestiegen ist.

Die Konzernumsatzerlöse stellten sich zum 30.06.2017 auf 4,19 Mio. Euro (Vorjahresperiode 5,77 Mio. Euro). Die Netto-Kaltmieterlöse erreichten im Konzern zum 30.06.2017 1,47 Mio. Euro (Vorjahresperiode 1,60 Mio. Euro). Die angestrebte Fokussierung des Konzernimmobilienportfolios auf wenige und mit deutlich niedrigerem Aufwand zu verwaltende zentrale Standorte wurde im ersten Halbjahr 2017 konsequent fortgesetzt und ist inzwischen weit fortgeschritten. Die RCM Beteiligungs AG fokussiert ihre konzernweite Portfoliostrategie zunehmend auf die Entwicklung des Konzernimmobilienportfolios sowie die damit verbundene Wertschöpfung, wobei die so gelegten stillen Reserven entsprechend der Einschätzung der Marktlage gehoben werden. Auf Basis dieser Strategie stellte sich das konzernweite Transaktionsvolumen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf 2,15 Mio. Euro (Vorjahresperiode 3,64 Mio. Euro).

Mit dem von der Konzerntochtergesellschaft SM Wirtschaftsberatungs AG im laufenden Quartal mit ihrer Immobilienprojektgesellschaft realisierten Verkauf eines 10,9 Mio. Euro Verkaufsvolumen umfassenden Entwicklungsprojektes werden die Konzernumsatzerlöse im gesamten Geschäftsjahr 2017 jedoch wieder deutlich ansteigen.

Neben der Konzerngewinnverbesserung meldet die RCM auch für ihre Einzelgesellschaft weiter verbesserte Geschäftszahlen. So legte der Gewinn der Einzelgesellschaft aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nach sechs Monaten auf 0,37 Mio. Euro nach 0,31 Mio. Euro in der Vorjahresperiode zu.

Optimierung der Konzernstrukturen wird zügig fortgesetzt

Um die Konzern- und Gesellschaftsstrukturen weiter zu optimieren, haben Vorstand und Aufsichtsrat der RCM Beteiligungs AG und der Konzerntochter SM Wirtschaftsberatungs AG heute ein Bündel von gemeinsamen konzern- und gesellschaftsstrategischen Maßnahmen beschlossen, die in der RCM zu einer nachhaltigen Stärkung der konzernweiten Ertragskraft unter Nutzung der vorhandenen gesellschaftsrechtlichen und unternehmenssteuerlichen Spielräume führen sollen.

In einem ersten Schritt wird die SM Wirtschaftsberatungs AG noch im laufenden Geschäftsjahr ca. 94 % der Anteile an der SM Capital AG, Sindelfingen sowie ebenfalls ca. 94 % der Anteile an der SM Domestic Property AG, Sindelfingen, von der RCM Beteiligungs AG übernehmen. Ein Teil des Kaufpreises wird der RCM Beteiligungs AG im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung der SM Wirtschaftsberatungs AG durch die Übernahme von 535.000 neuen Aktien zufließen, womit der von der RCM Beteiligungs AG an der SM Wirtschaftsberatungs AG gehaltene Anteil von derzeit ca. 65 % auf dann ca. 70 % ansteigen. Das gezeichnete Grundkapital der SM Wirtschaftsberatungs AG wird sich auf Basis dieser Transaktion dann auf ca. 4 Mio. Euro erhöhen.

Die SM Capital AG, die wie die RCM Beteiligungs AG und die SM Domestic Property AG schwerpunktmäßig im Immobilienportfoliogeschäft im Großraum Dresden tätig ist, hat in den vergangenen Monaten erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung ihres Immobilienportfolios gemacht. So wurde in dem wichtigsten Projekt der SM Capital AG, einem ca. 8.800 m² Wohn- und Gewerbefläche umfassenden und in Freital bei Dresden gelegenem Immobilienkomplex, ein langfristiger Gewerbemietvertrag mit 20 Jahren Laufzeit zur Vermietung von mehr als 1.700 m² Fläche, dies entspricht ca. 20 % der Gesamtfläche des Objektes, abgeschlossen. Mit diesem Mietvertragsabschluss steigt der Vermietungsstand in dem Wohn- und Geschäftshauskomplex auf ca. 95 %, womit kräftige positive Auswirkungen auf die Ergebnisentwicklung der SM Capital AG wie des gesamten Konzerns verbunden sind. Die parallele damit verbundene weitere Marktwertsteigerung dieses Immobilienkomplexes wird aufgrund der konzernweit angewendeten HGB-Bilanzierung erst mit dessen Verkauf ergebniswirksam und damit sichtbar. Nach dem Abschluss der noch vorgesehenen abrundenden Entwicklungsmaßnahmen ist der Verkauf dieser Immobilie im kommenden Geschäftsjahr eine von mehreren konzernweiten Optionen.

In einem weiteren Schritt beabsichtigt die SM Wirtschaftsberatungs AG sowohl mit der SM Capital AG als auch mit der SM Domestic Property AG einen Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag abzuschließen. Beide Verträge sollen nach Zustimmung durch die Hauptversammlungen der betroffenen Gesellschaften ab dem 1.1.2018 wirksam werden, womit eine Gewinnabführung an die SM Wirtschaftsberatungs AG jeweils bereits für das Geschäftsjahr 2018 verbunden sein wird.

Weiteres konzernweites Gewinnwachstum erwartet, Dividendenerhöhung für laufendes Geschäftsjahr 2017 geplant
Die geschäftsstrategischen Möglichkeiten, die die Konzernstrukturen der RCM Beteiligungs AG bieten, werden mit diesen Transaktionen zukünftig optimal genutzt. Gleichzeitig werden die Konzernstrukturen der RCM Beteiligungs AG aufgrund einer klarer gestuften und hierarchisch strukturierten Gliederung deutlich transparenter. Parallel wird die operative Geschäftstätigkeit der SM Wirtschaftsberatungs AG, an der die RCM Beteiligungs AG nach Abschluss aller Schritte wie erwähnt mit ca. 70 % beteiligt sein wird, gestärkt, wovon die RCM Beteiligungs AG insbesondere mit ihrer Einzelgesellschaft entsprechend profitieren wird. Die Abwicklung der vorstehend genannten Transaktionen wird in der Einzelgesellschaft der RCM Beteiligungs AG im Geschäftsjahr 2017 zu einem einmaligen deutlichen Gewinnanstieg führen.

Verbunden mit ihrer konzernweit positiven Geschäftsentwicklung, die mit den vorstehend genannten Schritten nochmals nachhaltig gestärkt werden wird, erwartet die RCM Beteiligungs AG unter der Voraussetzung eines weiterhin freundlichen Marktumfeldes für das gesamte Geschäftsjahr 2017 sowohl im Konzern als auch in der Einzelgesellschaft ein deutlich über dem Vorjahr liegendes Gesamtjahresergebnis. Auf der Basis dieses erwarteten deutlichen Ergebniswachstums plant die RCM Beteiligungs AG die Dividende für das laufende Geschäftsjahr um 50 % auf dann EUR 0,06 pro Aktie (Vorjahr EUR 0,04) anzuheben.

RCM Beteiligungs AG
Der Vorstand

Kontakt IR und PR
und mitteilende Person:

Reinhard Voss
Vorstand
RCM Beteiligungs AG
Fronäckerstraße 34
71063 Sindelfingen
Tel.: 07031-4690964
mobil: 0172-4892740reinhard.voss@rcm-ag.de

Über die RCM Beteiligungs AG:

Die RCM Beteiligungs AG, im Jahr 1999 gegründet, ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Entwicklung und den Verkauf von Mehrfamilienhäusern im Großraum Dresden konzentriert. Zum Konzern der RCM gehören u.a. die SM Wirtschaftsberatungs AG, die SM Capital AG, die SM Beteiligungs AG und die SM Domestic Property AG. Regional fokussiert sich das Unternehmen auf Investitionen in Sachsen und hier auf die Region Dresden. Das Portfolio des Konzerns umfasst zurzeit ca. 50.000 m² Fläche und soll ausgebaut werden. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2016 auf ca. 11,4 Mio. Euro, das EBT (Gewinn vor Steuern) erreichte zum 31.12.2016 1,83 Mio. Euro. Das Unternehmen wird geleitet vom Vorstandsvorsitzenden Martin Schmitt und seinem Vorstandskollegen Reinhard Voss. Die Aktie der RCM AG wird u.a. im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse, im Freiverkehr der Stuttgarter Wertpapierbörse sowie im elektronischen Handelssystem Xetra gehandelt (WKN A1RFMY).
 

Disclaimer:
Sofern in dieser Mitteilung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der RCM Beteiligungs AG. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Mitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf der Aktie der RCM Beteiligungs AG dar.

Die Aktien der RCM Beteiligungs AG dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder 'U.S. persons '(wie in Regulation S des U.S. amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für Rechnung von U.S. persons angeboten oder verkauft werden.

Impressum:
RCM Beteiligungs AG
Fronäckerstraße 34, 71063 Sindelfingen
HRB-Nr. 245448 Amtsgericht Stuttgart
UST-Id: DE212058656
Vorstand: Martin Schmitt (Vors.), Reinhard Voss
Aufsichtsrat: Prof. Dr. Peter Steinbrenner (Vors.)







11.08.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
RCM Beteiligungs AG

Fronäckerstraße 34

71063 Sindelfingen


Deutschland
Telefon:
07031-4690964
Fax:
07031-4690966
E-Mail:
info@rcm-ag.de
Internet:
www.rcm-ag.de
ISIN:
DE000A1RFMY4, A0TFWA
WKN:
A1RFMY
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



600941  11.08.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.01.2018 - Steinhoff: Kommt der Verkauf von Poundland?
20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR