EQS-Adhoc: VZ Holding AG: VZ Gruppe bleibt auf Wachstumskurs

Nachricht vom 11.08.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: VZ Holding AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

VZ Holding AG: VZ Gruppe bleibt auf Wachstumskurs
11.08.2017 / 06:55 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Medienmitteilung

Source: VZ Holding AG / SIX: VZN / ISIN: CH0028200837VZ Gruppe bleibt auf Wachstumskurs
Zürich, 11. August 2017 - Gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 steigerte die VZ Gruppe ihren Ertrag um 12,3 Prozent. Die Betriebskosten stiegen um 12,8 Prozent, sodass die operative Marge praktisch unverändert blieb. Der Reingewinn nahm um 9,3 Prozent zu. CEO Matthias Reinhart erwartet, dass dank der höheren Anzahl Kunden Ertrag und Gewinn für das gesamte Geschäftsjahr weiter wachsen werden.Ertrag +12,3%, Gewinn +9,3%
Die VZ Gruppe steigerte ihren Ertrag im ersten Halbjahr 2017 gegenüber der Vorjahresperiode um 12,3 Prozent auf 127,8 Mio. Franken. Die Betriebskosten stiegen etwa gleich stark, nämlich um 12,8 Prozent auf 71,1 Mio. Franken. Damit fiel die operative Marge ähnlich aus wie im ersten Halbjahr 2016. Der Reingewinn stieg um 9,3 Prozent auf 44,2 Mio. Franken. Die Differenz widerspiegelt die höheren Abschreibungen, die sich aus den Investitionen in den Ausbau der Dienstleistungen und in die Digitalisierung ergaben.Solide Bilanz
Mit 2,3 Mia. Franken ist die Bilanzsumme etwas tiefer als zu Jahresbeginn. Der Rückgang widerspiegelt die optimistischere Stimmung an den Kapitalmärkten. Sie führte dazu, dass die Kundinnen und Kunden wieder mehr investierten und ihre bilanzwirksamen Cash-Bestände so reduzierten. Trotz der Dividendenausschüttung im Frühling bleibt das Eigenkapital der VZ Gruppe unverändert hoch.Digitalisierung
Die Lancierung des Finanzportals des VZ im letzten Sommer zeigt erste positive Wirkungen. Die VZ Gruppe erwartet, dass langfristig immer mehr Kundinnen und Kunden die Möglichkeit nutzen werden, all ihre Finanzangelegenheiten an einem Ort zu bündeln und elektronisch zu organisieren. Damit gewinnen sie den Überblick über alle Vermögensanlagen und Zahlungsströme, über ihre Versicherungen, Hypotheken, Steuern und ihre Vorsorge. Davon profitieren beide Seiten: Mit jeder Dienstleistung, die Kundinnen und Kunden über diese Plattform beziehen, sparen sie Gebühren und Prämien, und für das VZ resultieren mehr Geschäftsmöglichkeiten.VZ Depotbank in Deutschland
In Deutschland hat die neu gegründete VZ Depotbank die Bewilligung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Europäischen Zentralbank erhalten. Damit kann das VZ Deutschland im zweiten Halbjahr beginnen, seine Vermögensverwaltungskunden von Drittbanken auf die eigene Bank-Plattform zu transferieren. Die Lancierung des Finanzportals in Deutschland schafft eine gute Basis, um vermehrt Neukunden für die attraktiven Dienstleistungen des VZ zu gewinnen.Ausblick
«Die stetige Verbreiterung der Kundenbasis ist der Motor für das zukünftige Wachstum der VZ Gruppe», sagt Matthias Reinhart, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Die Anzahl der Kundinnen und Kunden, die das VZ langfristig betreut, stieg in den vergangenen sechs Monaten um etwa 2000 auf rund 31'000. An den Kapitalmärkten erwartet Reinhart im zweiten Halbjahr etwas weniger Rückenwind und schliesst auch stärkere Schwankungen nicht aus. Insgesamt erwartet er, dass Erträge und Gewinn dank der höheren Anzahl Kunden weiter wachsen. «Das sollte uns erlauben, die Dividende für das Geschäftsjahr 2017 wieder anzuheben.»Halbjahresbericht
Der detaillierte Geschäftsbericht und die Investoren-Präsentation stehen bereit zum Download in der Rubrik «Investoren» auf www.vermoegenszentrum.ch.Telefonkonferenz
Medienvertreter und Analysten können die Ergebnisse der VZ Gruppe heute mit Matthias Reinhart (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Philipp Marti (CFO) in einer Telefonkonferenz besprechen. Die Einwahldetails erfahren Sie von Adriano Pavone oder Petra Märk.Ansprechpartner
Adriano Pavone
Leiter Medienarbeit
Telefon: 044 207 25 22 
E-Mail: adriano.pavone@vzch.com 
www.vzch.com/medien 
Petra Märk
Head Investor Relations
Telefon: 044 207 26 32
E-Mail: petra.maerk@vzch.com
www.vzch.com/investor-relationsZum VZ
Das VZ ist ein unabhängiger Schweizer Finanzdienstleister, und die Aktien der VZ Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Vermögensverwaltung, Pensionierungs- und Nachlassberatung für Privatpersonen sowie die Verwaltung von Versicherungen und Pensionskassen für Unternehmen sind die wichtigsten Dienstleistungen der VZ Gruppe. Der Hauptsitz der VZ Holding AG befindet sich in Zürich, und das VZ ist an 30 weiteren Standorten in der ganzen Schweiz und in Deutschland präsent. Mitte 2017 beschäftigte die VZ Gruppe über 900 Mitarbeitende.Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse hängen von bekannten und unbekannten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten ab. Darum können sie von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen impliziert sind. Vor diesem Hintergrund darf sich niemand auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die VZ Gruppe übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.Die wichtigsten Kennzahlen Erfolgsrechnung (CHF '000)

 
1. HJ 2017
2. HJ 2016
1. HJ 2016
Betriebserträge
127'756
122'107
113'758
Betriebsaufwand
71'086
65'658
63'002
Betriebsergebnis (EBITDA)
56'670
56'449
50'756
Reingewinn1
44'164
43'700
40'424
1 Inklusive Minderheitsanteile.
 
 
 
Bilanz (CHF '000)

 
30.6.2017
31.12.2016
30.6.2016
Bilanzsumme
2'320'945
2'434'598
2'332'821
Eigenkapital1
420'379
420'056
383'644
Netto-Liquidität2
378'849
389'595
333'476
1 Inklusive Minderheitsanteile.
 
 
 
2 Beinhaltet: Flüssige Mittel, kurzfristige Geldanlagen, Wertschriften, Finanzanlagen abzüglich
Verbindlichkeiten gegenüber Kunden, langfristige Finanzverbindlichkeiten und Bankverpflichtungen.

Eigenkapitalkennzahlen

 
30.6.2017
31.12.2016
30.6.2016
Eigenkapitalquote1
18,1%
17,3%
16,5%
Harte Kernkapitalquote (CET 1)
26,7%
27,9%
26,5%
Gesamtkapitalquote (T1 & T2)
26,7%
27,9%
26,5%
1 Eigenkapital im Vergleich zur Bilanzsumme gemäss konsolidierter Bilanz.

Verwaltungsbestände (CHF Mio.)

 
30.6.2017
31.12.2016
30.6.2016
Assets under Management
19'982
18'415
17'272
Personalbestand

 
30.6.2017
31.12.2016
30.6.2016
Anzahl Mitarbeitende
915
892
830
Vollzeit-Äquivalente
793,7
771,5
718,3




Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=DNKLAEGAQODokumenttitel: Medienmitteilung 11.8.2017Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
VZ Holding AG

Beethovenstrasse 24

8002 Zürich


Schweiz
Telefon:
+41 44 207 27 27
Fax:
+41 44 207 27 28
E-Mail:
ir@vzch.com
Internet:
www.vzch.com
ISIN:
CH0028200837
Börsen:
SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


600627  11.08.2017 CET/CEST




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR