DGAP-News: mutares erreicht im Geschäftsjahr 2015 erneut Rekordzahlen und schlägt eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor

Nachricht vom 25.04.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: mutares AG / Schlagwort(e): Dividende/Jahresergebnis

mutares erreicht im Geschäftsjahr 2015 erneut Rekordzahlen und schlägt eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor
25.04.2016 / 09:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Der mutares-Konzern (ISIN: DE000A0SMSH2) hat heute seinen Geschäftsbericht für das Jahr 2015 veröffentlicht. Erneut konnten Rekordwerte bei Umsatz, operativem Ergebnis, liquiden Mitteln, Eigenkapital und NAV erreicht werden. Um die Aktionäre am Erfolg zu beteiligen, schlagen der Vorstand und Aufsichtsrat eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vor.

Der mutares-Konzern konnte durch die im Geschäftsjahr 2015 erzielten Rekordzahlen seine wichtigsten Leistungsindikatoren im siebten Jahr in Folge steigern. Das oberste Ziel - profitables Wachstum - wurde wieder eindrucksvoll erreicht.

Die Umsatzerlöse des mutares-Konzern konnten im Geschäftsjahr 2015 auf EUR 683,8 Mio. (Vorjahr: EUR 648,1 Mio.) gesteigert werden. Dazu trugen vor allem die Neuakquisitionen sowie die erneut sehr erfreuliche Umsatzentwicklung bei EUPEC, STS Acoustics und Elastomer Solutions bei. Die Gesamtleistung betrug EUR 748,1 Mio. (Vorjahr: EUR 721,3 Mio.). Das operative Ergebnis (EBITDA) wurde im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich verbessert und erreichte mit EUR 39,9 Mio. (Vorjahr: EUR 30,9 Mio.) einen neuen Rekordwert. Dieses Ergebnis ist Beleg für die operative Leistungsfähigkeit des Konzerns und die Restrukturierungskompetenz von mutares. Insgesamt erwirtschaftete der Konzern ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von EUR 19,6 Mio. (Vorjahr: EUR 15,5 Mio.).

Die gesunde Bilanzstruktur des mutares-Konzerns hat sich im Geschäftsjahr 2015 nochmals verbessert. Zum Stichtag 31. Dezember 2015 konnten gegenüber dem Vorjahr das Eigenkapital auf EUR 73,3 Mio. (Vorjahr: EUR 50,7 Mio.) und die liquiden Mittel auf EUR 69,7 Mio. (Vorjahr: EUR 69,2 Mio.) gesteigert werden. Der Vorstand möchte die Aktionäre an diesem Erfolg teilhaben lassen und wird der Hauptversammlung daher eine Dividende von EUR 0,60 je Aktie vorschlagen. Dies entspricht bei dem aktuellen Kursniveau einer Dividendenrendite von mehr als 4 Prozent.

Der Geschäftsbericht 2015 des mutares-Konzerns steht unter www.mutares.de/investor-relations zum Download zur Verfügung.

NAV des mutares-Konzerns (in Mio. EUR)

Portfoliounternehmen
NAV zum 31.12.2015
 
 
EUPEC / BSL
92,4
STS Acoustics
54,1
Elastomer Solutions
45,4
A+F
35,1
Geesinknorba
26,7
Artmadis
23,2
Grosbill
15,4
Zanders
15,1
Norsilk
13,4
Klann Packaging
4,3
FTW
1,3
Nettofinanzmittel
25,5
 
 
Gesamt
351,9

 

Der Gesamt-NAV (Net Asset Value) des mutares-Konzerns beträgt zum 31.12.2015 EUR 351,9 Mio. bzw. EUR 22,79 pro Aktie. Die größten Änderungen haben sich durch die Neuakquisition von Norsilk und die herausfordernden Marktbedingungen für die Beteiligungen im Öl- und Gasgeschäft ergeben. Bei EUPEC und BSL kam es durch die immer noch anhaltende Schwäche des Ölpreises zu einer Eintrübung des Ausblicks im Kerngeschäft.

Die Bewertung erfolgte anhand eines Discounted-Cashflow-Modells unter Berücksichtigung der Budgets der Portfoliounternehmen für das laufende und die nächsten zwei Jahre (2016-2018). Die jährlichen Wachstumsraten nach diesem Detailplanungszeitraum wurden branchen- bzw. unternehmensspezifisch mit 0,5 bis 1,5 % angesetzt. Die zugrunde gelegten Diskontierungssätze entsprechen dem jeweiligen WACC (Weighted Average Cost of Capital) der Portfoliounternehmen, die auf Basis der Industrie- und Landeszugehörigkeit der Unternehmen berechnet wurden und zwischen 4,8 und 9,2 Prozent betragen.

Unternehmensprofil der mutares AG

Die mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der mutares AG werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol MUX (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

mutares AG
Soh-Pih Mariette Nikolai
Investor Relations & Unternehmenskommunikation
Tel. +49 89 9292776-0
Fax +49 89 9292776-22
ir@mutares.de
www.mutares.de








25.04.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

457113  25.04.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.01.2018 - Steinhoff Aktie: Ein paar sehr interessante Details!
20.01.2018 - Biotest: Creat Group bekommt grünes Licht für Übernahme - Verkauf des US-Geschäfts
20.01.2018 - SinnerSchrader: Abfindungsangebot von Accenture läuft
19.01.2018 - S Immo kündigt Neuemission von zwei Anleihen an
19.01.2018 - Steinhoff: Eine interessante Entwicklung
19.01.2018 - Pantaflix: „Hot Dog” verdrängt „Star Wars”
19.01.2018 - wallstreet:online: Zahlen übertreffen die Prognose
19.01.2018 - Süss Microtec: Gewinnwarnung lässt Aktienkurs phasenweise einbrechen
19.01.2018 - Nordex Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?


Chartanalysen

19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…
19.01.2018 - Infineon Aktie: Das wird dramatisch!
18.01.2018 - Gilead Aktie: Geht die Kursrallye weiter?
18.01.2018 - General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht!
18.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Entwarnung vom Chart?
18.01.2018 - Wirecard Aktie: Die Bullen wehren sich!


Analystenschätzungen

19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten
19.01.2018 - BASF Aktie: Gute News bringen höheres Kursziel
19.01.2018 - Daimler Aktie bekommt neues Kursziel
19.01.2018 - Volkswagen: Ein neues Kursziel
19.01.2018 - Morphosys: Abstufung sorgt für Kursminus
18.01.2018 - Nokia: Doppelte Abstufung der Aktie


Kolumnen

19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: Technische Erholung sorgt für Entlastung - UBS Kolumne
19.01.2018 - DAX: „Inverse SKS“ und „Morning Star“ - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2018 - Der Green-Bonds-Boom geht 2018 weiter - AXA IM Kolumne
18.01.2018 - China BIP: Wachstumsverlangsamung nur eine Frage des Timings!? - Nord LB Kolumne
18.01.2018 - Wie wird es den US-Politikern gelingen, den shut down zu verhindern? - National-Bank Kolumne
18.01.2018 - Inflationsraten wieder auf normaleren Niveaus - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR