DGAP-News: Carl Zeiss Meditec setzt Wachstumskurs fort

Nachricht vom 07.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Carl Zeiss Meditec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartals-/Zwischenmitteilung

Carl Zeiss Meditec setzt Wachstumskurs fort
07.08.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Positive Beiträge aus beiden Strategischen
 
JENA, 07. August 2017

Die Carl Zeiss Meditec AG hat nach neun Monaten 2016/17 ihren Wachstumskurs weiter fortgesetzt: Der Umsatz stieg um 8,3 Prozent (währungsbereinigt 7,2 Prozent) auf 864,7 Millionen Euro (Vj. 798,6 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) entwickelte sich mit 132,6 Millionen Euro (Vj. 110,5 Millionen Euro) deutlich positiv. Die bereinigte EBIT-Marge weitete sich auf 14,7 Prozent aus (Vj. 14,2 Prozent). Der Gewinn pro Aktie erreichte 1,10 Euro (Vj. 0,83 Euro).

"Auch nach neun Monaten 2016/17 haben wir weiteres Wachstum erzielt und sind damit auf bestem Weg, unsere Umsatzprognose von 1.150-1.200 Mio. EUR für das Gesamtjahr zu erreichen. Besonders freut mich, dass beide Geschäftseinheiten hierzu einen signifikanten Beitrag geliefert haben", kommentiert Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG, das Ergebnis.

Stärkster Zuwachs in der SBU Ophthalmic Devices

Zuwächse kamen insbesondere aus der Ophthalmologie: Die strategische Geschäftseinheit (Strategic Business Unit, SBU) Ophthalmic Devices konnte den Umsatz nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 9,2 Prozent (währungsbereinigt: 8,2 Prozent) auf 639,9 Millionen Euro gegenüber 585,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum steigern. Hier entwickelte sich in erster Linie das Geschäft mit Lasersystemen zur Sehschärfenkorrektur positiv. Der Teilbereich der Chirurgischen Ophthalmologie, das Geschäft mit Intraokularlinsen und Geräten für die Behandlung des Grauen Stars, konnte erneut Wachstum und weitere Marktanteilsgewinne bei den Intraokularlinsen verzeichnen. Die EBIT-Marge der SBU Ophthalmic Devices wurde weiter gesteigert. Hierzu trug auch ein einmaliger Veräußerungsgewinn aus Anlagen am Standort in Ontario, Kalifornien, in Höhe von rund 8 Millionen EUR bei - wie bereits im ersten Quartal 2016/17 berichtet.

Das Umsatzwachstum der SBU Microsurgery lag bei 5,6 Prozent (währungsbereinigt: 4,3 Prozent). Der Umsatz mit Operationsmikroskopen und Visualisierungslösungen erreichte 224,8 Millionen Euro gegenüber 212,8 Millionen Euro im Vorjahr. Die Profitabilität der SBU Microsurgery lag weiterhin auf einem überdurchschnittlichen Niveau und konnte im Vorjahresvergleich leicht zulegen. Im März und April 2017 wurden mit dem Visualisierungssystem KINEVO 900 und dem Operationsmikroskop EXTARO 300 wesentliche Produktneuerungen im Bereich der Neuro- und Dentalchirurgie erfolgreich in den Markt eingeführt.

 

Region APAC setzt dynamische Entwicklung fort

Eine erneut starke Entwicklung verzeichnete die Region Asien/Pazifischer Raum (APAC). Der Umsatz lag mit 332,6 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 278,7 Millionen Euro - ein Anstieg um 19,3 Prozent (währungsbereinigt: 17,3 Prozent). Ein Großteil des Zuwachses kam dabei erneut aus dem chinesischen Markt sowie aus Südostasien und Indien.

In der Region EMEA war nach neun Monaten 2016/17 noch ein leichter Umsatzrückgang von 1,1 Prozent (währungsbereinigt: -0,4 Prozent) zu verzeichnen. Es wurde ein Umsatz von 259,6 Millionen Euro (Vj. 262,5 Millionen Euro) erreicht. Insbesondere die Märkte Großbritannien, Südeuropa sowie Mittlerer Osten entwickelten sich unterdurchschnittlich.

Der Umsatz in der Region Americas legte mit einem Plus von 5,9 Prozent (währungsbereinigt: 3,7 Prozent) und einem Umsatz von 272,5 Millionen Euro (Vj. 257,3 Millionen Euro) weiter zu.

Der Gewinn pro Aktie (EPS) stieg mit 1,10 Euro gegenüber dem Vorjahreswert von 0,83 Euro deutlich an. Hierzu trugen neben dem operativen Gewinnanstieg auch Gewinne aus Währungssicherungsgeschäften bei, denen im Vorjahreszeitraum noch Verluste gegenüber standen.

Für das Geschäftsjahr 2016/17 bestätigt Carl Zeiss Meditec die Prognose, einen Umsatz innerhalb einer Bandbreite von 1.150 bis 1.200 Millionen Euro zu erreichen. Die EBIT-Marge soll sich innerhalb der auch mittelfristig gültigen Prognosebandbreite von 13 Prozent bis 15 Prozent bewegen.

 

Umsatz nach strategischen Geschäftseinheiten

Angaben in Mio. Euro
9 Monate 2016/17
9 Monate
2015/16  
Veränderung zum Vorjahr
Veränderung zum Vorjahr (währungsbereinigt)
Ophthalmic Devices
639,9
585,8
+9,2%
+8,2%
Microsurgery
224,8
212,8
+5,6%
+4,3%
Gesamt
864,7
798,6
+8,3%
+7,2%

 

 

Umsatz nach Regionen

Angaben in Mio. Euro
9 Monate 2016/17
9 Monate 2015/16
Veränderung zum Vorjahr
Veränderung zum Vorjahr (währungsbereinigt)
EMEA
259,6
262,5
-1,1%
-0,4%
Americas
272,5
257,3
+5,9%
+3,7%
APAC
332,6
278,7
+19,3%
+17,3%
Gesamt
864,7
798,6
+8,3%
+7,2%

 

 

Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations Carl Zeiss Meditec AG
Tel. 03641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.comwww.zeiss.de/presse
 











07.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Carl Zeiss Meditec AG

Göschwitzer Str. 51-52

07745 Jena


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3641 220-0
Fax:
+49 (0)3641 220-112
E-Mail:
investors.meditec@zeiss.com
Internet:
www.meditec.zeiss.de
ISIN:
DE0005313704
WKN:
531370
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




599059  07.08.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Voltabox - Börsengang: Greenshoe ausgeübt
17.10.2017 - Geely bring Polestar gegen Tesla in Stellung
17.10.2017 - Stern Immobilien: Es bleiben Fragezeichen
17.10.2017 - Capital Stage: News und eine Kaufempfehlung
17.10.2017 - Drillisch: United Internet übernimmt Plätze im Aufsichtsrat
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Deutsche Bank und BYD Aktie an den Top-Positionen
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Airbus wird strategischer Partner bei Bombardiers C-Serie
17.10.2017 - Hapag-Lloyd holt sich 352 Millionen Euro an der Börse


Chartanalysen

17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge
17.10.2017 - Daimler: Agilität als Argument
17.10.2017 - Airbus und der Bombardier-Deal
17.10.2017 - Aixtron: Starke Veränderung beim Kursziel, aber...
17.10.2017 - Metro: Unterschiedliche Ansichten
17.10.2017 - Südzucker: Vorsicht wächst


Kolumnen

17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR