DGAP-News: SHS beteiligt sich an Herzklappenreparatur-Start-up CoreMedic

Nachricht vom 01.08.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

SHS beteiligt sich an Herzklappenreparatur-Start-up CoreMedic
01.08.2017 / 11:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Tübingen, 1. August 2017. Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement steigt bei CoreMedic ein. Das Start-up entwickelt minimalinvasiv einzusetzende Reparatursets zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen. SHS investiert Mittel aus seinem vierten Fonds, um weiteres Wachstum sowie die klinische Verwendung der innovativen Produkte von CoreMedic voranzutreiben.
 
Herzklappenerkrankungen wie Mitralklappeninsuffizienz oder Mitralinsuffizienz sind eine der häufigsten Ursachen für Herzfehler. Aufgrund von Klappenfehlern werden alleine in Deutschland rund 20.000 Operationen jährlich durchgeführt. Die aktuell gängigste Behandlungsmethode ist dabei die Operation am offenen Herzen. CoreMedic hat mit "ChordArt(TM)" eine neue Methode entwickelt, die leichter durchführbar ist und weniger Belastung für den Patienten bedeutet. Mit seinem neuen medizinischen Produkt möchte CoreMedic die Behandlung von Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz entscheidend verbessern. Eine Behandlung mit "ChordArt(TM)" stellt einen vergleichsweise geringen invasiven Eingriff dar und erlaubt deshalb auch die Therapie von Patienten, für die eine schwierige und belastende Operation am offenen Herzen nicht in Frage kommt. Minimalinvasiv, über die Oberschenkelschlagader (transfemoral) werden Implantate zum Herzen geführt und an den Herzklappen angebracht. Die Methode kann für Patienten bestmögliche Behandlungserfolge erzielen. Weltweit könnten damit Millionen von betroffenen Patienten besser behandelt werden.
 

CoreMedic wird das frische Kapital für die Weiterentwicklung seiner "ChordArt(TM)"-Technologien nutzen. Die erste humanklinische Verwendung ist für 2018 vorgesehen ebenso wie die Durchführung einer klinischen Studie zur Zulassung des Produktes in Europa (CE-Kennzeichnung).
 

"ChordArt(TM) bietet immense Vorteile im Vergleich zu den derzeit üblichen Operationen am offenen Herzen. Durch die erheblich geringere Schwere des Eingriffs eignet sich ChordArt(TM) für aktuell nicht behandelbare Patienten. Und es kann das Verletzungsrisiko im Vergleich zur herkömmlichen Operationsmethode wesentlich verringern", sagt Thomas Bauer, CEO von CoreMedic, und ergänzt: "Die Implantatmethode zur Behandlung von Mitralinsuffizienz hinterlässt nur kleinste Spuren und fügt sich nahtlos in die natürliche Anatomie des Herzens ein. Notwendige Folgebehandlungen sind damit möglich. Unsere Methode eröffnet Ärzten und Patienten Chancen, die bisher keine andere geboten hat".
 

Hubertus Leonhardt, geschäftsführender Gesellschafter bei SHS sagt: "Ergebnisse präklinischer Studien zeigen, dass CoreMedics ChordArt(TM) das Potential hat, die Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen entscheidend zu beeinflussen. Wir freuen uns darauf, mit CoreMedic die Vorteile von ChordArt(TM) für die klinische Anwendung nutzbar zu machen und dieses neue System weiter zu entwickeln. Dafür stellen wir CoreMedic Kapital, unsere Branchenexpertise, ein umfassendes Netzwerk und mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Medizintechnik zur Verfügung."
 

Mit einem Gesamtvolumen von 125 Millionen Euro konzentriert sich der vierte SHS-Fonds auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. In den kommenden Monaten plant der Tübinger Investor weitere Übernahmen und Beteiligungen in der wachstumsstarken Medizintechnik- und Life-Science-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Über CoreMedic

CoreMedic wurde 2012 in Bern (Schweiz) gegründet und ist eine Medizintechnikfirma mit Niederlassungen in Biel (Schweiz) und Tübingen (Deutschland).

CoreMedic nahm seine Anfänge im klinischen Umfeld und adressiert direkt die unerfüllten klinischen Ansprüche und Bedürfnisse von Chirurgen und Ärzten.

CoreMedic ist auf die Entwicklung von medizinischen Geräten und Therapien für die Behandlung von Erkrankungen der Herzklappen spezialisiert. Dieses Gebiet repräsentiert einen Milliardenmarkt weltweit.

CoreMedic's ChordArt(TM) Mitralklappen-Reparatursystem fokussiert sich auf die minimal-invasive, transfemorale Reparatur der Mitralklappe am schlagenden Herzen.

CoreMedic besteht aus einer Gruppe von hochprofessionellen Fachleuten mit einem breiten Erfahrungsschatz in medizinischer Anwendung (Chirurgen und Kardiologen), Management, Forschung und Entwicklung, Produkt-Zulassungen und Qualitätssicherung. Das Team hat schon mehrmals erfolgreich unter Beweis gestellt, dass es innovative Medizintechnik- Unternehmen aufbauen und führen kann. Es besitzt ein breites Netzwerk an Kontakten und Verbindungen zu international anerkannten und bekannten Chirurgen und Ärzten und Meinungsbildnern im kardiovaskulären Feld.

CoreMedic ist EN ISO 13485:2012 zertifiziert.

Weitere Informationen: http://www.coremedic.ch/

Über die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH:

Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. Dabei geht SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Als erfahrener Brancheninvestor unterstützt die 1993 gegründete SHS das Wachstum ihrer Portfoliogesellschaften durch ein Netzwerk an Kooperationen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regulatorischen Themen oder beim Eintritt in weitere Märkte. Zu den deutschen und internationalen Investoren der SHS-Fonds gehören etwa der European Investment Fund, berufsständische Versorgungswerke, Pensionsfonds, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Managementteam. Derzeit investiert die AIFM-registrierte Gesellschaft aus der vierten Fondsgeneration, für die Anleger 125 Millionen Euro bereitgestellt haben. Das Eigenkapital-Investment beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Transaktionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich können gemeinsam mit einem Netzwerk von Ko-Investoren umgesetzt werden. Geschäftsführende Partner bei SHS sind Reinhilde Spatscheck, Dr. Bernhard Schirmers, Hubertus Leonhardt und Uwe Steinbacher.
Weitere Informationen: http://www.shs-capital.eu

Interesse an regelmäßigen Updates zu SHS? Abonnieren Sie unseren Newsletter! http://www.shs-capital.eu/newsletter/

Pressekontakt:

Dr. Reinhard Saller
Ira Wülfing Kommunikation GmbH
Tel.: +49 (0) 89 2000 3038
Fax: +49 (0) 89 2000 3040reinhard.saller@wuelfing-kommunikation.dewww.wuelfing-kommunikation.de

 











01.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



597583  01.08.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2017 - Alno: Plötzlich ist da ein neuer Bieter - Aktienkurs „explodiert”
14.12.2017 - KPS will Infront übernehmen
14.12.2017 - GoingPublic Media fällt in die roten Zahlen
14.12.2017 - Drillisch verlängert mit Vorstand Driesen
14.12.2017 - Teva Pharma Aktie: Dieser Tag kann trendentscheidend sein!
14.12.2017 - Lufthansa: Wechsel im Aufsichtsrat
14.12.2017 - CytoTools erhöht Anteile an Tochtergesellschaften
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Steinhoff: Misstrauen bei Aktionären und Anleihe-Gläubigern - Rücktrittsforderung an Wiese
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend


Chartanalysen

14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!
12.12.2017 - Staramba Aktie: Kaufsignale winken!
12.12.2017 - Viscom Aktie: Ausbruch in Richtung Allzeithoch voraus?


Analystenschätzungen

14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?
14.12.2017 - E.On Aktie: Bärenfalle und neue Kaufempfehlung
14.12.2017 - RWE Aktie: Das sagen Experten zu den letzten innogy-News
14.12.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Großes Kurspotenzial
14.12.2017 - SGL Carbon Aktie leidet unter Commerzbank-Expertenstimme
13.12.2017 - ProSiebenSat.1 Aktie: Neue Kaufempfehlung
13.12.2017 - Commerzbank und Deutsche Bank: Daumen runter für die Bankaktien


Kolumnen

14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne
13.12.2017 - Euro Stoxx 50: Siebzehn Jahr – Sprödes Haar - Donner & Reuschel Kolumne
13.12.2017 - FOMC-Zinsentscheid im Fokus der Märkte - National-Bank Kolumne
13.12.2017 - Schwellenländerbörsen erzielen im November 2017 eine Underperformance - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR