DGAP-News: WashTec AG: Halbjahresumsatz und Halbjahresergebnis kräftig gesteigert

Nachricht vom 28.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WashTec AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

WashTec AG: Halbjahresumsatz und Halbjahresergebnis kräftig gesteigert
28.07.2017 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Halbjahresumsatz und Halbjahresergebnis kräftig gesteigert

- Umsatz wächst um 24,1% auf Mio. EUR 209,9 (Vorjahr: Mio. EUR 169,2)

- EBIT steigt um 61,3% auf Mio. EUR 25,0 (Vorjahr: Mio. EUR 15,5)

- Europa und Nordamerika tragen zum Wachstum bei

- Weiterhin sehr positiver Ausblick für das Gesamtjahr: Umsatzerwartung Gesamtjahr mindestens Mio. EUR 420 bei mindestens 12 % EBIT-Rendite


Augsburg, 28. Juli 2017 - Der Halbjahresumsatz der WashTec-Gruppe - dem führenden Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit - lag nach dem zweiten Quartal (Q2 2017: Mio. EUR 108,6; Vorjahr: Mio. EUR 92,4) mit Mio. EUR 209,9 um Mio. EUR 40,7 bzw. 24,1% über dem Umsatz der Vorjahresperiode (Mio. EUR 169,2). Dies resultiert aus der anhaltend positiven Entwicklung in Europa (+18,6 % bzw. Mio. EUR 25,8) und dem weiterhin starken Umsatzwachstum in Nordamerika (+75,4 % bzw. Mio. EUR 18,7). Der Zuwachs in Nordamerika begründet sich durch die Entwicklung im Großkundengeschäft. Die Umsatzsteigerung im zweiten Quartal lag bei 17,5 %. Besonders getrieben wurde die Entwicklung vom Bereich Maschinen und Service (+25,3%), aber auch alle anderen Bereiche entwickelten sich positiv (Chemie +17,2%, Betreibergeschäft +17,7%).

Das EBIT verbesserte sich bei gleichzeitigen Investitionen in weiteres Wachstum um 61,3 % auf Mio. EUR 25,0 (Vorjahr: Mio. EUR 15,5). In Deutschland werden bis Ende des Jahres die lokalen Vertriebs- und Serviceniederlassungen aufgelöst und am Hauptsitz der Gesellschaft in Augsburg konzentriert. Mit dieser Maßnahme werden Prozesse bereinigt und optimiert, um so unsere Kunden noch besser und flexibler bedienen zu können. Das Ergebnis im zweiten Quartal wurde u. a. deshalb durch Sondereffekte belastet. Die EBIT Rendite per Juni lag bei 11,9% (Vorjahr 9,2%).

Die Bilanzstruktur von WashTec ist unverändert solide. Die Eigenkapitalquote verringerte sich aufgrund der Dividendenausschüttung in Höhe von Mio. 28,1 EUR gegenüber dem Jahresende 2016 von 40,1% auf 33,0%. Der Netto-Cashflow sank im ersten Halbjahr auf Mio. EUR 7,5 (Vorjahr: Mio. EUR 16,1). Dabei ist zu beachten, dass in diesem Jahr hohe Steuerzahlungen auf die Ergebnisse der Vorjahre geleistet wurden, während im Vorjahr eine Kapitalertragsteuer-Erstattung enthalten ist. Bereinigt um diese Sondereffekte stieg der Mittelzufluss aus operativer Geschäftstätigkeit um 12,2% bzw. Mio. 1,8 EUR.

Ausblick für 2017: Umsatzwachstum auf mindestens Mio. EUR 420 bei mindestens 12% EBIT-Rendite

Nach dem starken ersten Halbjahr und der weiterhin positiven Entwicklung des Auftragseingangs geht die Gesellschaft von einer anhaltend positiven Entwicklung für das Gesamtjahr 2017 aus. Sie strebt einen Umsatz von nunmehr mindestens Mio. EUR 420 bei einer EBIT-Rendite von mindestens 12% an.

Allgemeiner Risikohinweis

Die im Geschäftsbericht 2016 enthaltene Prognose der übrigen definierten Kennzahlen gilt fort. Eine Prognose für 2017 ist mit Unsicherheiten versehen, die einen erheblichen Einfluss auf die prognostizierte Umsatz- und Ergebnisentwicklung haben können.

Den vollständigen Halbjahresbericht und weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.washtec.de.

Über WashTec:

Die WashTec-Gruppe mit Sitz in Augsburg, Deutschland, ist der führende Anbieter von innovativen Lösungen rund um die Fahrzeugwäsche weltweit. Insgesamt beschäftigt WashTec über 1.700 Mitarbeiter und ist mit eigenen Tochtergesellschaften in allen wesentlichen Märkten in Europa, Nordamerika sowie China und Australien präsent. Darüber hinaus verfügt WashTec über ein breites Netz von selbständigen Vertriebspartnern und ist so insgesamt in rund 70 Ländern der Welt vertreten.

Wesentliche Konzern-Kennzahlen:

(Definitionen der Kennzahlen siehe Glossar im Geschäftsbericht 2016)

Mio. EUR, IFRS
H1 2017
H1 2016
Veränderung in %
Umsatz
209,9
169,2
+24,1
EBITDA
29,8
20,0
+49,0
EBIT
25,0
15,5
+61,3
EBIT-Rendite
11,9%
9,2%
-
EBT
24,7
15,5
+59,4
Konzernergebnis
17,4
10,7
+62,6
Ergebnis je Aktie* (in EUR)
1,30
0,80
+62,5
Netto-Cashflow
7,5
16,1
-53,4
Free Cashflow
2,4
8,4
-71,4

 

Mio. EUR, IFRS
30. Juni 17
31. Dez. 16
Veränderung abs.
Bilanzsumme
229,1
218,1
+11,0
Eigenkapital
75,6
87,4
-11,8
Eigenkapitalquote
33,0%
40,1%
-7,1
Netto-Finanzverschuldung
31,0
4,5
+26,5
Netto-Umlaufvermögen
93,1
91,5
+1,7
Mitarbeiter
1.788
1.767
+21

 

* Grundlage: durchschnittliche Zahl der Aktien 13.382.324

Kontakt:
WashTec AG
Argonstraße 7
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0)821 - 55 84 - 0
Fax: +49 (0)821 - 55 84 - 1135










28.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WashTec AG

Argonstraße 7

86153 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 55 84-0
Fax:
+49 (0)821 55 84-1135
E-Mail:
washtec@washtec.de
Internet:
www.washtec.de
ISIN:
DE0007507501
WKN:
750750
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




596517  28.07.2017 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR