DGAP-News: Osram setzt starke operative Entwicklung im dritten Quartal fort und nimmt Zukunftsmarkt Autonomes Fahren ins Visier

Nachricht vom 26.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: OSRAM Licht AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis

Osram setzt starke operative Entwicklung im dritten Quartal fort und nimmt Zukunftsmarkt Autonomes Fahren ins Visier
26.07.2017 / 18:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Umsatz steigt vergleichbar um gut drei Prozent, ohne Vorjahres-Vorzieheffekt über acht Prozent
Bereinigte EBITDA-Marge weiter auf hohem Niveau bei über 16 Prozent
Vorstand bestätigt Ausblick für Geschäftsjahr 2017
Osram erwirbt Beteiligung an Spezialunternehmen für Navigation autonomer Fahrzeuge
"Osram entwickelt sich operativ weiterhin sehr gut. Wir treiben unseren Wandel zum Systemanbieter mit Hochdruck voran. Mit der Beteiligung an LeddarTech stellen wir die Weichen für unseren Erfolg im wichtigen Zukunftsmarkt des Autonomen Fahrens", sagte Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG.

Osram lag im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2017 weiter auf Wachstumskurs. Auf vergleichbarer Basis, also bereinigt um Portfolio- und Währungseffekte, lag das Wachstum im abgelaufenen Quartal bei gut drei Prozent. Zusätzlich bereinigt um einen Carve-Out-Basiseffekt von 47 Millionen Euro im Vorjahr stieg der Umsatz im Zeitraum April bis Juni 2017 um mehr als acht Prozent auf 1,06 Milliarden Euro. Treiber dieser Entwicklung waren die anhaltend hohe Nachfrage nach Opto-Halbleitern sowie eine weiterhin gute Nachfrage aus dem Automobilbereich. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA[1] erreichte mit 174 Millionen Euro erneut das starke Vorjahresniveau, woraus sich eine Marge von 16,4 (Vj.: 17,0) Prozent ergibt. Das Ergebnis nach Steuern aus fortgeführtem Geschäft lag im dritten Quartal bei 64 (Vj.: 78) Millionen Euro.

Das LED-Geschäft (Segment Opto Semiconductors, OS) profitierte unter anderem von der hohen Nachfrage nach Konsumgüter-Produkten wie den Komponenten für den Iris-Scan zum Entsperren von Smartphones sowie von starkem Wachstum im Bereich der Allgemeinbeleuchtung. Das Berichtssegment Specialty Lighting (SP) verzeichnete ein robustes Geschäft im Automotive-Bereich. Das Geschäft mit LED-Modulen zeigte sich wie auch das Entertainment-Geschäft stark. Im Segment Lighting Solutions & Systems (LSS) hielten die Herausforderungen insbesondere im US-Geschäft an. Die zahlreichen eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Profitabilität in diesem Bereich schreiten unterdessen voran. Vor zwei Wochen gelang ein Interessenausgleich über den sozialverträglichen Abbau von Stellen im Werk Traunreut.

Osram macht nächsten Schritt zum Autonomen Fahren

Osram hat eine strategische Beteiligung von 25,1 Prozent an der LeddarTech Inc. er-worben. Das kanadische Unternehmen entwickelt eine eigene LiDAR-Technologie für autonome Fahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme, die in Spezialchips und Sensor-module einfließt. LeddarTech ist Spezialist für die Erfassung der Umgebung mittels Infrarotlicht durch LiDAR (Light Detection And Ranging). Die hochentwickelte optische Sensortechnologie der Kanadier ergänzt die Halbleiterprodukte von Osram. Bereits jetzt arbeiten beide Unternehmen zusammen. Die Investitionssumme beläuft sich für Osram auf einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. "Osram ist bereits der weltweit führende Anbieter für Sensorlicht bei Autonomen Fahrzeugen und verzeichnet in diesem Bereich eine steigende Nachfrage. Die Investition in LeddarTech ist für uns ein logischer Schritt auf dem Weg zum führenden Lösungsanbieter auf diesem Gebiet", sagte Stefan Kampmann, Technikvorstand von Osram.

Mit Partnerschaften, Beteiligungen und Übernahmen erweitert Osram seine technologische Basis von Komponenten und Modulen um Software und Elektronik hin zu Systemanwendungen. Damit erschließen sich neue Anwendungsfelder und Märkte in den Bereichen des Autonomen Fahrens, der intelligenten Lichtsteuerung oder Industrie 4.0. So hatte Osram jüngst auch den Spezial-LED-Anbieter LED Engin aus dem Silicon Valley übernommen und sich am Münchner Horticulture-Start-up Agrilution beteiligt.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017

Angesichts des bisherigen Geschäftsverlaufs und der aktuellen Marktentwicklung bestätigt Osram seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017. Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2017 auf vergleichbarer Basis ein Umsatzwachstum von sieben bis neun Prozent sowie eine um Sondereffekte bereinigte EBITDA-Marge zwischen 16,5 und 17,5 Prozent. Das verwässerte Ergebnis je Aktie wird innerhalb einer Spanne von 2,70 bis 2,90 Euro prognostiziert. Zudem wird ein ausgeglichener Free Cash Flow angestrebt.
 

Das Unternehmen hält heute ab 9:00 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz für Journalisten mit dem Vorstand der OSRAM Licht AG ab. Diese wird unter www.osram-group.de/de-DE/media/media-calendar auch im Internet übertragen. Unter dieser Adresse können Sie im Anschluss zudem eine Aufzeichnung der Konferenz abrufen.

Ab 13:00 Uhr MESZ können Sie die Telefonkonferenz für Analysten unter www.osram-group.de/de-DE/investors/publications/2017 verfolgen.

 

PRESSEKONTAKTE
Stefan Schmidt
Tel. +49 89 6213-4680
E-mail: stefan.schmidt@osram.com

Torsten Wolf
Tel. +49 89 6213-2506
E-mail: torsten.wolf@osram.com

Jens Hack
Tel. +49 89 6213-2129
E-mail: j.hack@osram.com

Ausgewählte Kennzahlen des OSRAM Licht-Konzerns (fortgef. Geschäft) im 3. Quartal

 
3. Quartal 2017
3. Quartal 2016
Veränderung nominal
Umsatz
1.056
995
6,2%
EBITDA
147
154
(5,0%)
...Marge
13,9%
15,5%
(160 bps)
EBITDA bereinigt
174
169
2,9%
...Marge
16,4%
17,0%
(50 bps)
EBITA
97
110
(11,7%)
...Marge
9,2%
11,1%
(190 bps)
EBITA bereinigt
125
125
0,2%
...Marge
11,8%
12,5%
(70 bps)
Ergebnis nach Steuern
64
78
(17,9%)
Free Cash Flow
39
(20)
n/a
Mitarbeiter in Tsd.
25,7
24,9
3,2%

 

(Ungeprüfte Zahlen. Angaben in Millionen Euro, Margen in Prozent, Mitarbeiter per 30. Juni. Negative Werte in Klammern.)
 

Entwicklung der Berichtssegmente im dritten Quartal[2]

 
3. Quartal 2017
3. Quartal 2016
Veränderung nominal
Opto Semiconductors
 
 
 
...Gesamtumsatz
439
369
19,1%
...EBITDA
126
106
 
...EBITDA bereinigt
126
106
 
Specialty Lighting
 
 
 
...Gesamtumsatz
563
561
0,2%
...EBITDA
66
71
 
...EBITDA bereinigt
73
75
 
Lighting Solutions & Systems
 
 
 
...Gesamtumsatz
253
261
(3,4%)
...EBITDA
(19)
3
 
...EBITDA bereinigt
(4)
6
 

 

(Ungeprüfte Zahlen in Millionen Euro. Negative Werte in Klammern.)

ÜBER OSRAM
OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer rund 100-jährigen Geschichte. Das Produktportfolio beinhaltet High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien wie Infrarot oder Laser. Die Produkte kommen in verschiedensten Anwendungen von Virtual Reality über autonomes Fahren oder Handys bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten zum Einsatz. Im Bereich Fahrzeug-Lichttechnik ist das Unternehmen globaler Technologie- und Marktführer. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2016 (per 30. September) in den fortgeführten Geschäftsbereichen (ohne Ledvance) weltweit rund 24.600 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 3,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.

Haftungsausschlusserklärung
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen - also Aussagen über Vorgänge, die in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit, liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind erkennbar durch Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", "werden", "vorhersagen" oder ähnliche Begriffe. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des OSRAM Managements. Sie unterliegen daher einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von OSRAM liegen, beeinflusst die Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse von OSRAM. Diese Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Leistungen von OSRAM wesentlich von den Angaben zu Ergebnissen, Erfolgen oder Leistungen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegeben oder aufgrund früherer Trends erwartet werden. Diese Faktoren beinhalten insbesondere Angelegenheiten, die im Risiko- und Chancenbericht des Geschäftsberichts des OSRAM Licht-Konzerns beschrieben sind, sich aber nicht auf solche beschränken. Sollten sich eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollte es sich erweisen, dass die zugrunde liegenden Annahmen nicht korrekt waren, können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von OSRAM wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage als erwartete, antizipierte, beabsichtigte, geplante, geglaubte, angestrebte, geschätzte oder projizierte Ergebnisse, Leistungen und Erfolge genannt worden sind. OSRAM übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen über gesetzliche Anforderungen hinaus zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Aufgrund von Rundungen ist es möglich, dass sich einzelne Zahlen in diesem und anderen Berichten nicht genau zur angegebenen Summe aufaddieren und dass dargestellte Prozentangaben nicht genau die absoluten Werte widerspiegeln, auf die sie sich beziehen.[1] Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertminderungen auf Sachanlagen sowie immaterielle Vermögenswerte.

[2] Die Zahlen des Geschäftsjahres 2016 wurden angepasst, da OSRAM mit Beginn des Geschäftsjahres 2017 weitere Umsätze mit LED-Komponenten für Automotive-Kunden im Segment Specialty Lighting ausweist.











26.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
OSRAM Licht AG

Marcel-Breuer-Straße 6

80807 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 6213-0
Fax:
+49 89 6213-3629
E-Mail:
ir@osram.com
Internet:
www.osram-licht.ag
ISIN:
DE000LED4000
WKN:
LED400
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




595993  26.07.2017 





PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR