DGAP-Adhoc: HWA AG verliert bedeutendes Rennsport Programm

Nachricht vom 24.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: HWA AG / Schlagwort(e): Vertrag

HWA AG verliert bedeutendes Rennsport Programm
24.07.2017 / 20:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
HWA AG verliert bedeutendes Rennsport Programm

Affalterbach, den 24. Juli 2017 - Die HWA AG wurde darüber informiert, dass die Daimler AG ihre Motorsportaktivitäten in der Rennserie DTM über das Jahr 2018 hinaus nicht fortsetzen wird. In der DTM agiert die HWA AG als Full-Service Dienstleister für die Daimler AG. Mit der Beendigung des DTM Engagements der Daimler AG entfällt der HWA AG im Geschäftsbereich Automobilrennsport ab dem Jahr 2019 voraussichtlich nahezu der komplette Umsatz. Zu den Auswirkungen auf die Ertragslage im Geschäftsjahr 2019 kann der Vorstand heute noch keine Aussage treffen. Dies hängt damit zusammen, dass die HWA AG auf der Kostenseite entsprechende Vorkehrungen einleiten wird.

Die Umsatz- und operative Ergebnisprognose (EBIT) für das Geschäftsjahr 2017 ist von dieser Beendigung der DTM Aktivitäten ab 2019 zunächst nicht betroffen. Allerdings sind eventuelle Bilanz- und daraus resultierende Ergebniseffekte im Zusammenhang mit der Beendigung des DTM Engagements nicht vollständig auszuschließen. Diese können aber derzeit nicht beziffert werden. Die Bilanzeffekte sind voraussichtlich nicht zahlungswirksam.

Grundsätzlich prüft der Vorstand verstärkt die Umsetzung anderer Projekte im Bereich Automobilrennsport, um den Umsatzrückgang ab dem Jahr 2019 zumindest teilweise kompensieren zu können.

Ansprechpartner:

Investor Relations/ Presse
HWA AG
Volker Glaser
Benzstraße 8
71563 Affalterbach
Telefon: + 49/ (0) 7144/ 8717- 279
Telefax: + 49/ (0) 7144/ 8718- 111
ir@hwaag.com
www.hwaag.com

Unternehmensprofil HWA AG:

Höchstleistungen und der unbedingte Wille zum Sieg - das ist die Philosophie der HWA AG. Seit nahezu fünf Jahrzehnten ist das Team im internationalen Motorsport aktiv und gilt dabei als eines der erfolgreichsten Teams überhaupt. Als gefragter Entwicklungspartner bündelt die HWA AG ihre Kompetenzen für weitere Siege auf den Rennstrecken.

Die HWA AG existiert in ihrer heutigen Form seit 1998. Hans Werner Aufrecht gründete 1967 AMG, den Veredelungsspezialisten für die Marke Mercedes-Benz. Ende 1998 veräußerte Aufrecht die ursprüngliche AMG Motorenbau- und Entwicklungsgesellschaft mbH an die Daimler AG. Im Rahmen dieses Verkaufs wurden die Geschäftsfelder Automobilrennsport, das heutige Mercedes-AMG DTM Team sowie Teile des Bereichs Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten herausgelöst und auf die HWA AG übertragen. Ende des Jahres 2006 erfolgte die Umwandlung von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft; im April 2007 ging die HWA AG an die Börse.

Heute ist die HWA AG im Segment Automobilrennsport für die Tourenwagen-Rennserie DTM verantwortlich. Im Auftrag von Mercedes-Benz Motorsport übernimmt die HWA AG als Full-Service-Anbieter sämtliche Aktivitäten: Dazu zählen die Entwicklung und der Aufbau der Mercedes-Benz DTM Rennfahrzeuge ebenso wie der Betrieb des Rennteams. Zum Geschäftsfeld Fahrzeuge/Fahrzeugkomponenten gehört die Entwicklung und Produktion von Fahrzeugen und Komponenten für Automobilhersteller im Premiumsegment. So wurde beispielsweise die GT3-Rennversion des Mercedes-Benz SLS AMG von der HWA AG in enger Zusammenarbeit mit Mercedes-AMG entwickelt und produziert. Das Nachfolgeprojekt, der Mercedes-AMG GT3, wird seit Dezember 2015 an Kundenteams in alle Welt ausgeliefert. Weitere Kompetenzen besitzt die HWA AG bei der Entwicklung, Fertigung und Betreuung von Formel 3 Rennmotoren.







24.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HWA AG

Benzstraße 8

71563 Affalterbach


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7144 87 17-279
Fax:
+49 (0)7144 87 18-111
E-Mail:
ir@hwaag.com
Internet:
http://www.hwaag.com
ISIN:
DE000A0LR4P1
WKN:
A0LR4P
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



595261  24.07.2017 CET/CEST








PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.10.2017 - Lotto24: Aktie stürzt ab - Wachstum schwächer als erwartet
19.10.2017 - Wilex wird zu Heidelberg Pharma AG
19.10.2017 - co.don erhöht das Kapital
19.10.2017 - Auden: Viele offene Fragen
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - mVise übernimmt Teile von SHS Viveon
19.10.2017 - Bastei Lübbe beruft neuen Konzernchef
19.10.2017 - mic AG kündigt nächsten Restrukturierungsschritt an
19.10.2017 - Varta Aktie: Deutliche Zeichnungsgewinne, schnelle Gewinnmitnahmen
19.10.2017 - Kion setzt mit Gewinnwarnung ganze Branche unter Druck


Chartanalysen

19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?
19.10.2017 - BYD und Geely: Aktien unter Druck - das wird jetzt ganz eng für die Bullen!
19.10.2017 - Medigene Aktie: Aus der Traum?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Alles steht auf des Messers Schneide!
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?


Analystenschätzungen

19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung
19.10.2017 - Puma Aktie: Neue Expertenstimmen
19.10.2017 - SAP: Reaktionen auf die Zahlen
19.10.2017 - Volkswagen und Porsche: Aktien leiden unter Goldman Sachs
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Kursziel fast verdreifacht, aber…
19.10.2017 - Morphosys Aktie: Sehr gute Nachrichten!
18.10.2017 - Unicredit: Plus 20 Prozent
18.10.2017 - BMW: 43 Prozent sind machbar


Kolumnen

19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank
19.10.2017 - China: Wachstum glänzt auf den ersten Blick – im Hintergrund gärt es - VP Bank Kolumne
19.10.2017 - Vonovia Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Aufwärtstrend - UBS Kolumne
19.10.2017 - DAX: Der Widerstand ist gebrochen - UBS Kolumne
18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR