DGAP-News: Ergomed schließt Patientenrekrutierung der Phase-IIb-Studie mit seinem innovativen Gerinnungsmittel PeproStat sechs Monate früher als geplant ab

Nachricht vom 24.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Studie

Ergomed schließt Patientenrekrutierung der Phase-IIb-Studie mit seinem innovativen Gerinnungsmittel PeproStat sechs Monate früher als geplant ab
24.07.2017 / 08:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomed schließt Patientenrekrutierung der Phase-IIb-Studie mit seinem innovativen Gerinnungsmittel PeproStat sechs Monate früher als geplant ab

Top-Line-Ergebnisse werden in Q4 2017 erwartet - ein halbes Jahr früher als geplant
Schneller als erwartete Rekrutierung spiegelt Ergomeds Stärke im CRO-Bereich wider
London, UK - 24. Juli 2017: Ergomed plc ("Ergomed" oder "das Unternehmen"; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein auf pharmazeutische Dienstleistungen und Arzneimittelentwicklung spezialisiertes Unternehmen, gibt heute bekannt, dass die Patientenrekrutierung in der Phase-IIb-Proof-of-Concept-Studie mit PeproStat früher als geplant abgeschlossen wurde. PeproStat ist Ergomeds neues, hoch innovatives Gerinnungsmittel, auch "Hämostatikum" genannt, zur Blutungskontrolle während Operationen. Wie bereits bekannt gegeben, werden die Top-Line-Ergebnisse der Studie aufgrund des frühzeitigen Abschlusses der Rekrutierung nun bereits im vierten Quartal 2017 erwartet.

Dr. Dan Weng, Chief Executive Officer von Ergomed, sagte: "Wir freuen uns, die Rekrutierung der Phase-IIb-Studie mit Peprostat bereits etwa sechs Monate vor dem Zeitplan abgeschlossen zu haben. Dies spiegelt nicht nur das starke Interesse seitens der Ärzte an diesem innovativen Hämostatikum wider, sondern unterstreicht auch Ergomeds Fähigkeit, als Spezialist für Arzneimittelentwicklung geeignete Patienten effizient zu rekrutieren. Wir sehen der Bekanntgabe der Daten mit Spannung entgegen."

PeproStat ist ein möglicherweise bahnbrechendes Produkt, das einen für 2020 auf USD 2,8 Milliarden1 geschätzten globalen Markt für chirurgische Blutgerinnungsprodukte anvisiert. Derzeit verfügbare Produkte sind mit einer Reihe von Nachteilen verbunden, darunter einem langsamen Wirkungseintritt sowie einer langen Vorbereitungszeit. PeproStat basiert auf einem synthetischen Peptid und eliminiert daher das Risiko einer Exposition gegenüber aus Blut gewonnenen Substanzen. Darüber hinaus wirkt PeproStat schnell und kann aufgrund seiner höheren Stabilität in einer gebrauchsfertigen Formulierung hergestellt werden. Aufgrund dieser Vorteile geht Ergomed davon aus, dass das Produkt einen bedeutenden Marktanteil gewinnen kann.

Mehr als 160 Patienten wurden in die randomisierte plazebokontrollierte doppelt verblindete Phase-IIb-Studie eingeschlossen, die an bis zu 16 Studienzentren in fünf europäischen Ländern durchgeführt wird. Primäres Studienziel ist die Untersuchung der Wirksamkeit von PeproStat bei der Kontrolle von Blutungen während Operationen. Die Studie umfasst vier chirurgische Anwendungen: Leber, Weichteilgewebe, Gefäße und Rückenmark. Diesen Untersuchungen vorausgegangen ist eine Phase-I-Studie in Großbritannien mit 20 Patienten, die sich einer Leber-Operation unterzogen haben. Darin wurde gezeigt, dass PeproStat sicher anzuwenden ist und schnell und effektiv wirkt.

PeproStat ist das am weitesten fortgeschrittene Produkt aus Ergomeds Haemostatix-Portfolio. Ein weiteres Produkt, ReadyFlowTM, befindet sich im mittleren Stadium der präklinischen Entwicklung. Zusammen schätzt das Unternehmen das maximale Umsatzpotenzial dieser zwei Produkte auf über USD 500 Millionen2.

Dr. Paul Hayes, Addenbrookes Hospital, Cambridge, UK, der Hauptprüfarzt der Studie, sagte: "Der Zugang zu neuartigen Gerinnungsmitteln wie PeproStat könnte eine bessere Kontrolle von starken Blutungen während Operationen ermöglichen als es mit derzeit verfügbaren Produkten möglich ist. Dies könnte dazu beitragen, die Operationszeit zu reduzieren sowie Komplikationen und unnötige erneute Operationen zu vermeiden. Wir sind sehr zufrieden, dass die Rekrutierung bereits abgeschlossen werden konnte, und wir freuen uns auf die Daten sowie der weiteren Entwicklung dieser möglichen Behandlungsalternative."

Dr. Miroslav Reljanovic, Executive Vice-Chairman von Ergomed, fügte hinzu: "Es freut uns, dass das Hauptprodukt aus unserer Haemostatix-Akquisition so zügig in die späte Phase der klinischen Entwicklung und in Richtung möglicher Vertriebskooperationen voranschreitet. Zusammen mit dem Interesse seitens der Industrie an PeproStat unterstreicht dies einmal mehr unsere Strategie, durch die Entwicklung neuer Medikamente - sowohl als interne Projekte aber auch durch Partnerschaften mit geteiltem Risiko - Werte zu schaffen."1Gerinnungsmittelmarkt nach Produkttyp (Thrombin, Oxidregenerierte Cellulose, Kombination, Gelatine, Kollagen) und Geographie (Amerika, Europa, APAC, MEA) - Globale Prognose bis 2020. MarketsandMarkets, Februar 2016.2 Schätzung des Unternehmens

- ENDE -

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Medienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa
Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529252 22anne.hennecke@mc-services.euÜber Ergomed
Ergomed bietet spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie an und entwickelt Medikamente sowohl in Eigenregie als auch im Rahmen von Partnerschaften. Ergomeds schnell wachsendes, profitables Dienstleistungsangebot umfasst alle Phasen der klinischen Entwicklung sowie die Überwachung der Arzneimittelsicherheit und Dokumentation medizinischer Daten nach der Zulassung (Pharmakovigilanz). Mit der Erfahrung aus mehr als 20 Jahren Arzneimittelentwicklung baut Ergomed darüber hinaus ein wachsendes Portfolio an Partnerschaften und Programmen zur Arzneimittelentwicklung auf, darunter hundertprozentige proprietäre Produkte zur Blutungskontrolle bei Operationen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://ergomedplc.com.











24.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



594873  24.07.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2017 - Mensch und Maschine: Neuer Cashflow-Rekord
23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Pantaflix holt Ex-Manager von ProSieben in den Vorstand
23.10.2017 - Euroboden: Zeichnungsfrist für Anleihe gestartet
23.10.2017 - Ergomed: PeproStat-News lassen Aktienkurs deutlich steigen
23.10.2017 - Jost Werke hebt die Prognose an
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Nordex Aktie: Hält die sehr wichtige Barriere den Bären stand?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!


Chartanalysen

23.10.2017 - BYD und Geely Aktien unter Druck: Der wackelnde Boden der Hype-Werte
23.10.2017 - Evotec Aktie: Wo ist die Bremse?
23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kommt der neue Aufwärtstrend?
23.10.2017 - Staramba Aktie: Achtung, hier passiert etwas!
23.10.2017 - Evotec Aktie: Was läuft hier?
20.10.2017 - MBB Aktie: Boden nach dem „Aumann-Schock” in Sicht?
20.10.2017 - E.On Aktie: Was passiert hier gerade?
20.10.2017 - Morphosys Aktie: Die Lage spitzt sich zu!
20.10.2017 - BYD und Geely: Beide Aktie bleiben absturzgefährdet, aber...
19.10.2017 - Evotec Aktie: Das war es dann wohl, oder?


Analystenschätzungen

23.10.2017 - Deutsche Bank Aktie: Kurssprung voraus?
20.10.2017 - Allianz Aktie: Aufwärtsbewegung vor dem Ende?
20.10.2017 - MBB Aktie: Neues Kursziel
20.10.2017 - Aumann Aktie bekommt Kaufempfehlung
20.10.2017 - Kion: Reihenweise senken sich die Daumen
20.10.2017 - Commerzbank Aktie: Kursziel deutlich erhöht, aber…
20.10.2017 - Daimler Aktie: So sehen die Experten die Quartalszahlen
19.10.2017 - Aixtron Aktie: Das Aus für die Bullen?
19.10.2017 - Commerzbank Aktie: Das dürfte den Bullen gar nicht in den Kram passen
19.10.2017 - Bayer Aktie bekommt Kaufempfehlung


Kolumnen

23.10.2017 - Tagung des EZB-Rats wirft ihre langen Schatten voraus - National-Bank
23.10.2017 - Goldman Sachs Aktie: Auf dem Weg zum Allzeithoch - UBS Kolumne
23.10.2017 - DAX: Die Unsicherheit bleibt hoch - UBS Kolumne
20.10.2017 - China stellt die Weichen - Weberbank-Kolumne
20.10.2017 - Xi Jinping stärkt seine Macht und die Macht der Kommunistischen Partei - Commerzbank Kolumne
20.10.2017 - Haushaltsentwurf passiert den US-Senat - National-Bank
20.10.2017 - Daimler Aktie: Neuer Aufwärtstrend hat sich etabliert - UBS Kolumne
20.10.2017 - DAX: Die Volatilität zieht deutlich an - UBS Kolumne
19.10.2017 - US-Wohnungsmarkt ohne Anzeichen einer Überhitzung - Commerzbank Kolumne
19.10.2017 - Erklärt Katalonien heute Morgen endgültig die Unabhängigkeit? - National-Bank

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR