DGAP-News: Constantin Medien: Q1 2017 geprägt von schwächerem Filmgeschäft

Nachricht vom 21.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Constantin Medien AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Constantin Medien: Q1 2017 geprägt von schwächerem Filmgeschäft
21.07.2017 / 19:14


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Constantin Medien: Q1 2017 geprägt von schwächerem Filmgeschäft
 

- Konzernumsatz mit 111,1 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert

- Betriebsergebnis (EBIT) erreicht nach drei Monaten 0,7 Mio. Euro

- Erwartungen für Gesamtjahr 2017 unverändert

Ismaning, 21. Juli 2017 - Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Constantin Medien-Konzerns waren im ersten Quartal 2017 geprägt von einem schwächeren Filmgeschäft. Im Vorjahr konnten aufgrund des Auswertungsbeginns von "Fack Ju Göhte 2" und des Starts der TV-Serie "Shadowhunters" in den USA sehr hohe Erlöse erzielt werden. Für das Gesamtjahr 2017 bestätigt der Vorstand die bisherigen Prognosen für den Constantin Medien-Konzern.
 

Konzernkennzahlen Q1 2017

- Der Konzernumsatz erreichte 111,1 Mio. Euro und lag damit um 27,0 Prozent unter dem hohen Vorjahreswert von 152,1 Mio. Euro. Während die Erlöse im Segment Film deutlich unter Vorjahr blieben (-40,8 Prozent), konnte das Segment Sport den Umsatz um 3,1 Prozent steigern. Das leichte Wachstum ist auf die Bereiche TV und Sportproduktion zurückzuführen. Das Segment Sport- und Event-Marketing erzielte ein leichtes Umsatzplus von 1,5 Prozent.
 

- Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte 0,7 Mio. Euro nach 6,1 Mio. Euro in den ersten drei Monaten 2016. Der Rückgang ist in erster Linie auf das Segment Film (-3,3 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum) zurückzuführen. Das Segment Sport weist aufgrund gestiegener Material- und Lizenzkosten einen EBIT-Rückgang um 1,0 Mio. Euro aus, während das Ergebnis bei Sport- und Event-Marketing auf dem hohen Niveau des Vorjahres blieb.
 

- Der Ergebnisanteil Anteilseigner belief sich im ersten Quartal auf -3,1 Mio. Euro nach -0,7 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum.

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017

Der Vorstand der Constantin Medien AG bestätigt seine bisherige Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2017. Gegenwärtig geht er weiterhin von einem Konzernumsatz von 480 Mio. Euro bis 520 Mio. Euro und nach Berücksichtigung der Holding-Kosten sowie der Finanzaufwendungen und Steuern von einem auf die Anteilseigner entfallenden, positiven Konzernergebnis zwischen 0,5 Mio. Euro und 3,5 Mio. Euro aus.
 

Allerdings bestehen aufgrund des weiter andauernden Streits um die Kontrolle der Gesellschaften des Constantin Medien-Konzerns, der diversen rechtlichen Auseinandersetzungen sowie der Auswirkungen eines möglichen Verkaufs der Geschäftsanteile der Sport1 GmbH und Sport1 Media GmbH eine Reihe von Unsicherheiten. Diese können die Erwartungen an die operative Entwicklung der Segmente und insgesamt die finanziellen Ziele des Konzerns beeinflussen, sind aber zum heutigen Zeitpunkt noch nicht abschließend quantifizierbar.
 

Die Quartalsmitteilung der Constantin Medien AG zum ersten Quartal 2017 kann auf der Website der Gesellschaft abgerufen werden (www.constantin-medien.de).

Kontakt:
Kontakt PR:
Constantin Medien AG, Sabine Lais, Tel.: +49 (0) 89 - 99 500 461, Fax: +49 (0) 89 - 99 500 466, email: sabine.lais@constantin-medien.de
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH, Tel.: +49 (0) 5404 - 91 92 0, Fax: +49 (0) 5404 - 91 92 29
Kontakt IR:
Constantin Medien AG, Dr. Peter Braunhofer, Tel.: +49 (0)89 - 99 500 436, Fax: +49 (0)89 - 99 500 433, email: ir@constantin-medien.de
Constantin Medien AG, Münchener Straße 101g, 85737 Ismaning, Tel.: +49 (0)89 - 99 500 0, Fax: +49 (0)89 - 99 500 111










21.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Constantin Medien AG

Münchener Straße 101 g

85737 Ismaning


Deutschland
Telefon:
089 / 99500-436
Fax:
089 / 99500-433
E-Mail:
ir@constantin-medien.de
Internet:
http://www.constantin-medien.de
ISIN:
DE0009147207, DE000A1R07C3
WKN:
914720, A1R07C
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




594819  21.07.2017 





PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.10.2017 - Bayer: Zulassungsantrag für Hämophilie-Medikament in Japan
17.10.2017 - Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - Steico: Wachstum setzt sich fort
16.10.2017 - Sixt Leasing bekommt einen neuen Chef
16.10.2017 - Lufthansa nur an Teilen von Alitalia interessiert


Chartanalysen

17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?
16.10.2017 - MBB Aktie: Schlechte News zum Wochenauftakt
16.10.2017 - Aixtron Aktie - Diagnose: Fortschreitende Topbildung?
16.10.2017 - Aurelius Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
16.10.2017 - IVU Aktie: Was ist denn hier los?
16.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht es ab, aber...


Analystenschätzungen

17.10.2017 - Linde: 2 Euro Aufschlag
17.10.2017 - Daimler: Neubewertung möglich
17.10.2017 - Deutsche Telekom: Verändertes Kursziel
17.10.2017 - BMW: Audi und Mercedes liegen vorne
16.10.2017 - Infineon: Was macht die Prognose?
16.10.2017 - Nokia: Dollar sorgt für Unsicherheit
16.10.2017 - Deutsche Telekom: Ein marginales Plus
16.10.2017 - Daimler: Eine schwache Reaktion
16.10.2017 - Pantaflix: Die 200 werden geknackt
16.10.2017 - Deutsche Rohstoff: Kursziel unter Druck


Kolumnen

17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne
17.10.2017 - Lufthansa Aktie: Die Hausse bleibt intakt - UBS Kolumne
17.10.2017 - DAX: Erstmals über 13.000 Punkte geschlossen - UBS Kolumne
16.10.2017 - China: Überraschende Dynamik bei den Produzentenpreisen - Nord LB Kolumne
16.10.2017 - Katalonische Regionalregierung muss heute Vormittag Farbe bekennen - National-Bank
16.10.2017 - Microsoft Aktie: Neues Allzeithoch bestätigt Hausse-Trend - UBS Kolumne
16.10.2017 - DAX: Die Seitwärtsbewegung setzt sich fort - UBS Kolumne
13.10.2017 - Brexit-Verhandlungen: nicht genügend Fortschritte - Commerzbank Kolumne
13.10.2017 - HeidelbergCement Aktie: Abprall von gebrochener Trendlinie - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR