DGAP-Adhoc: UET United Electronic Technology AG veröffentlicht konsolidierte Finanzzahlen zum Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 21.07.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: UET United Electronic Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Hauptversammlung

UET United Electronic Technology AG veröffentlicht konsolidierte Finanzzahlen zum Geschäftsjahr 2016
21.07.2017 / 11:14 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
- Umsatzerlöse belaufen sich auf 60,611 Mio. EUR

- EBITDA beträgt 5,483 Mio. EUR, EBIT 3,132 Mio. EUR

- Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt 2,287 Mio. EUR

- UET verschiebt ordentliche Hauptversammlung auf Oktober 2017

UET United Electronic Technology AG (ISIN: DE000A0LBKW6), Eschborn, gibt heute ausgewählte Finanzzahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt.

Die konsolidierten Umsatzerlöse des UET Konzerns waren im Geschäftsjahr 2016 leicht rückläufig und beliefen sich auf insgesamt 60,611 Mio. EUR und lagen damit 5 % unter dem Vorjahresniveau.

Im Geschäftsjahr 2016 ergab sich für die UET Gruppe ein EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) in Höhe von 5,483 Mio. EUR (Vorjahr: -1,728 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) war ebenfalls positiv und belief sich auf 3,132 Mio. EUR (Vorjahr: -3,947 Mio. EUR).

Auf Jahressicht ergab sich ein Konzernüberschuss in Höhe von 2,550 Mio. EUR (Vorjahr: -1,177 Mio. EUR). Im Ergebnis sind Erträge aus Aufrechnungsdifferenzen durch den Rückkauf von Verbindlichkeiten aus Gesellschafterdarlehen enthalten.

Das auf die Aktionäre der UET entfallende Ergebnis pro Aktie - unter Betrachtung der Minderheitenanteile am Konzernergebnis - beträgt im Jahr 2016 rund 0,25 EUR (Vorjahr: -0,07 EUR).

Infolge des verbesserten Periodenergebnisses der UET Gruppe weist der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit im Geschäftsjahr 2016 einen positiven Wert in Höhe von 2,287 Mio. EUR aus (Vorjahr: -3,933 Mio. EUR). Die liquiden Mittel im Konzern betrugen zum 31.12.2016 rund 0,774 Mio. EUR.
Das Liquiditätsmanagement und die Finanzierung des Konzerns bleiben weiterhin herausfordernd und sind für die weitere Entwicklung der Gesellschaft essentiell.

Der Jahresabschluss sowie der Konzernabschluss wurden vom Wirtschaftsprüfer geprüft. Die finalen Berichte liegen derzeit aber noch nicht vor und wurden auch noch nicht vom Aufsichtsrat gebilligt.

Die Gesellschaft veröffentlicht aus diesem Grund derzeit einen vorläufigen Geschäftsbericht und reicht den finalen Geschäftsbericht nach. Die ordentliche Hauptversammlung wird auf Oktober 2017 verschoben. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben. Die Verschiebung der Veröffentlichung des finalen Geschäftsberichts und damit der ordentlichen Hauptversammlung resultiert aus noch erforderlichen Abstimmungen zwischen der Gesellschaft und dem Konzernabschlussprüfer, wobei dies nicht die mit dieser Meldung ausgewählten Finanzkennzahlen betrifft.

Zwischenzeitlich werden die in Umsetzung befindlichen Struktur- und Kapitalprojekte fortgeführt.

Der vorläufige UET Geschäftsbericht 2016 der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2016 kann spätestens zum 24. Juli 2017 auf der Homepage der Gesellschaft (www.uet-group.com) unter Investor Relations/Finanzberichte abgerufen werden.


Kontakt:
UET United Electronic Technology AG
Frankfurter Straße 80-82
D-65760 Eschborn

Sebastian Schubert
Investor Relations
Tel: + 49 (0) 6196 777755-0
E-Mail: investor@uet-group.com







21.07.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UET United Electronic Technology AG

Frankfurter Straße 80-82

65760 Eschborn


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6196-7777550
Fax:
+49 (0)6196-7777559
E-Mail:
investor@uet-group.com
Internet:
www.uet-group.com
ISIN:
DE000A0LBKW6
WKN:
A0LBKW
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



594609  21.07.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - secunet: Erneut Rekordzahlen
24.01.2018 - Biotest baut Aktivitäten in Tschechien aus
24.01.2018 - Shop Apotheke Europe: 60 Prozent Umsatzplus
24.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe ist platziert
24.01.2018 - Gerresheimer: Zusätzliche Gewinne dank US-Steuerreform
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Vonovia: Helene von Roeder in den Vorstand berufen


Chartanalysen

24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…
22.01.2018 - Adva Aktie: Eine wichtige Kursreaktion!


Analystenschätzungen

24.01.2018 - Daimler: Ein positiver Blick auf 2018
24.01.2018 - Commerzbank: Coverage wird aufgenommen
23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie
23.01.2018 - Gea Group: Erwartungen werden verfehlt
23.01.2018 - Volkswagen: 220 Euro als Ziel
23.01.2018 - Schaeffler: 2019 rückt in den Fokus


Kolumnen

24.01.2018 - Private Equity auch für Privatanleger
24.01.2018 - Autoabsatz 2017 (Teil I) - Commerzbank Kolumne
24.01.2018 - Große Nachfrage nach der neuen 2028er spanischen Staatsanleihe - National-Bank Kolumne
24.01.2018 - DAX: Orakel von Delphi - Donner + Reuschel Kolumne
24.01.2018 - BASF Aktie: Dreistelliger Kursbereich möglich - UBS Kolumne
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR